Wie Führungskräfte und IT-Sicherheitsverantwortliche über die größten Cyberbedrohungen denken

Datenschutz-Verstöße kosten Unternehmen weltweit Milliarden Euro, zerstören das Vertrauen in die betroffenen Unternehmen und können sich negativ auf Marke und Image auswirken – mit realen Folgen wie Kurseinbrüchen und Umsatzeinbußen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, in wie weit ist das Thema Datensicherheit bei den Führungskräften angekommen ist. Ziehen sie mit den IT-Sicherheitsverantwortlichen am gleichen Strang, wenn es...

Etablierte Versicherer und InsurTechs kooperieren auf Augenhöhe

Der InsurTech-Sektor boomt, dabei entstehen neue Formen der Zusammenarbeit zwischen den etablierten Versicherungsunternehmen und deren Herausforderern, so die erste Ausgabe des heute veröffentlichten World InsurTech Reports von Capgemini and Efma. In Deutschland schätzt die Versicherungsbranche vor allem die Fähigkeit, neue Services und Produkte in Kooperation mit InsurTechs schneller am Markt einführen zu können.

Microservices verbessern Effizienz und Nutzererlebnis

Die Unternehmen in der Europäischen Union entdecken die Vorteile einer IT-Architektur, die auf Microservices aufbaut. 69 Prozent versprechen sich davon eine höhere Effizienz bei der Zusammenarbeit. 58 Prozent erwarten ein besseres Nutzererlebnis. 

„Schnelle Prozesse und zufriedene Kunden“

Mehr als 60 Versicherungsgesellschaften in ganz Deutschland arbeiten mit Innovation Group, sie erwarten für ihre Kunden im Schadenfall höchste Servicekompetenz. Wie sich ­Innovation Group aufgestellt hat, damit diese Erwartungen erfüllt werden, darüber ­sprachen wir mit Jörg Hänsel, Vorstand von Innovation Group AG.

Digitale Kommunikation auf Augenhöhe

Wie mit dem Kunden erfolgreich kommunizieren? So geht es. Der ständige Kampf um Neukunden fordert alle Branchen heraus, so auch Versicherungen. Die für die Kundenakquise investierten Summen amortisieren sich selten im Verhältnis zur aktuellen Kundenabwanderung.

Der digitale Inkassoprozess

Von Big Data zu Smart Data. Wenn es um die Beitreibung von ausstehenden  Versicherungsprämien und Regressforderungen geht, spielen Daten die zentrale  Rolle. Wie sich digitale Entwicklungen auf den Inkassoprozess auswirken, darüber  haben wir uns mit ­­Christian ­Rubey von der Lowell Financial Services GmbH unterhalten. 

Was Versicherer von der Industrie lernen können

Im produzierenden Gewerbe ist Lean Management längst Standard. Doch auch in der Assekuranz lässt sich die Effizienz mit den bewährten Methoden deutlich steigern. Lean Insurance folgt dabei einem systematischen Ansatz. Richtig implementiert kann es seine nachhaltige Wirkung entfalten.

Versicherer auf der Suche nach der richtigen Digitalisierung

Momentan suchen alle Unternehmen nach einem Weg hin zu einer richtigen Digitalisierung. Sie tun das, weil sie es müssen, denn der Verbraucher hat sich längst an bequeme, digitale Services gewöhnt. Über Jahre haben Kunden gelernt, wie einfach sie von der heimischen Couch aus Produkte bestellen, die Bezahlung erledigen und sogar den Versandstatus zu jeder Zeit einsehen können. 

Mit InsurTech das Schaden­management modernisieren

InsurTechs haben bereits Veränderungsprozesse unter den etablierten Akteuren auf den Weg gebracht. Sie sind dabei in das Backoffice der Versicherer vorgestoßen. Für Versicherer ­bieten InsurTechs eine ideale Möglichkeit neue digitale Technologien in ihren Betrieb zu ­integrieren, um so die digitale Transformation voranzutreiben. Dabei steht häufig die ­Optimierung von Prozessen im Schadenmanagement im Vordergrund.

Jeder Dritte interessiert sich für individuelle Versicherungstarife

Digitale Technologien könnten künftig die Übermittlung von Daten zum Fahrverhalten an die Versicherung ermöglichen: Wer vorsichtig fährt, bekommt von seiner Kfz-Versicherung einen Rabatt, wer ständig rasant beschleunigt und scharf bremst, wird stärker zur Kasse gebeten. Jeder dritte Bundesbürger (33 Prozent) findet solche Versicherungsangebote, die möglichst genau auf das eigene Verhalten abgestimmt sind, interessant und würde...

Wie kann das PDF-Format bei der Einhaltung der EU-DSGVO helfen?

Versicherungsunternehmen sind häufig mit der Situation konfrontiert, dass Beteiligte Einsicht in Akten verlangen. Ein tägliches Szenario: Bei der Regulierung eines Schadens streiten sich zwei Parteien und verlangen Akteneinsicht. 

 

#fredwagner: Status-quo und Perspektiven der öffentlichen Versicherer am Beispiel der Provinzial Rheinland 



Warum gibt es bei den Öffentlichen Versicherern in der Lebensversicherung einen Rückgang des Neugeschäfts? Schafft das Regionalprinzip wirklich Kundennähe? Macht  die zunehmende Digitalisierung eine regionale Aufteilung des Markts nicht überflüssig?

Digitalisierungshelfer: flexibel nutzbare Cloud-Dienste

Nutzen wir hierfür Cloud-Services, und wenn ja welche? Diese Frage stellt sich Unternehmen oft bei Digitalisierungshaben, und immer häufiger greifen sie – unter anderem für die Business-Integration, den Datenaustausch und die Geschäftskollaboration – auf sofort nutzbare Dienste in der Cloud zurück.

BVK befürwortet enge Auslegung des Provisionsabgabeverbots

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) begrüßt die enge Auslegung des Provisionsabgabeverbots durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). In ihrem veröffentlichten „Rundschreiben zur Zusammenarbeit mit Versicherungsvermittlern sowie zum Risikomanagement im Vertrieb“ (Vertriebsrundschreiben 11 / 2018) hatte die BaFin kürzlich die Auslegung des Provisionsabgabeverbots...

Versicherungswirtschaft mit höherem Wachstum

Die deutsche Versicherungswirtschaft ist 2017 gemessen an Beitragseinnahmen und Vertragsbestand stärker gewachsen als im Vorjahr. Auch die Kapitalanlagen legten deutlich zu, berichtet der GDV.