Versicherungsbranche profitiert von Cloud Services

Die Zeiten, in denen Branchen und Betriebe die digitale Revolution ignorieren konnten, sind vorbei. Das gilt auch und vor allem für Cloud-Dienste. Wurden diese zunächst noch mit ­einiger Skepsis betrachtet, nutzten bereits 2015 über die Hälfte der Unternehmen entsprechende Services, rund ein Viertel bediente sich der Public Cloud. 

Ad-hoc-Rechtsschutz zur Absicherung von eBay-Käufen

In drei Monaten zum fertigen Produkt: Gemeinsam mit der ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG hat das Insurance Innovation Lab eines der ersten situativen Rechtsschutzprodukte zur Absicherung von eBay-Käufen auf den Markt gebracht. Von der Idee bis zur Markteinführung von JurBuy dauerte es nur 60 Tage.

Künstliche Intelligenz und Forderungsmanagement

Veränderung in der Versicherungswirtschaft. Der Begriff Forderungsmanagement löst bei vielen auf den ersten Blick keine positiven Assoziationen aus. Dies ist nicht unbedingt verwunderlich, denn das Forderungsmanagement setzt da an, wo es für Kunden und Versicherer unbehaglich werden kann.

Genesys erweitert Produktportfolio

Genesys präsentiert nach der Übernahme von Interactive Intelligence Ende 2016 seine erweiterte Genesys Customer Experience Platform. Das Unternehmen stellt das vereinte Produktportfolio – PureEngage, PureConnect und PureCloud by Genesys – vor, dessen Komponenten jeweils unterschiedliche Anforderungen und Marktsegmente adressieren.

Beratung vor Ort wird Online-Angeboten vorgezogen

Online-Angebote sind zu Zeiten der Digitalisierung allgegenwärtig, dennoch können sich 60 Prozent der Deutschen eine Beratung über elektronische Medien wie Skype, FaceTime und Co-Browsing „eher nicht“ vorstellen.

FOCONIS-ZAK: Neues Funktionspaket senkt Eigenmittelaufwand

Mit dem neuen FOCONIS-ZAK Funktionspaket „Datenqualität Kredit“ profitieren Anwender ab sofort von einer Vielzahl automatisierter Maßnahmen zur erweiterten Überprüfung der Sicherheiten und Korrektur der Verschlüsselungen der Eingaben im Rahmen des Aktivgeschäfts. Das in enger Zusammenarbeit mit den Kredit-Experten der Geno Bank Consult GmbH aus Münster entwickelte Funktionspaket hilft dabei, die Prozesse im Kreditgeschäft zu entlasten...

Mehrheit für Sechs-Stunden-Arbeitstag – auch ohne Lohnausgleich

In Deutschland würde eine Mehrheit der Arbeitnehmer eine Verkürzung ihres Arbeitstags begrüßen. Rund 53 Prozent befürworten ein reduziertes sechsstündiges Arbeitszeitmodell, ähnlich dem, dass in einem schwedischen staatlichen Altersheim über zwei Jahre getestet wurde. Das geht aus einer neuen Studie hervor, die das Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag des Büroartikel-Lieferanten Viking heute vorstellt.

Aus adesso hosting services GmbH wird adesso as a service GmbH

Der IT-Dienstleister adesso AG erweitert das Geschäftsfeld seiner Tochter adesso hosting services GmbH und gibt ihr einen neuen Namen: Ab dem 1. April 2017 bietet die Gesellschaft umfangreiche Hosting-, Application-Management- und Managed-Services aus einer Hand an und wird künftig unter adesso as a service GmbH firmieren. 

Autokreditstudie: durchschnittlich 13.286 Euro für das Auto auf Pump

Beim Autokauf nehmen Kunden Kredite in Höhe von durchschnittlich 13.286 Euro auf und zahlen dafür im Schnitt 3,16 Prozent Zinsen. Das ist das Ergebnis einer Check24-Studie. Der durchschnittliche Zinssatz hat sich damit seit 2011 fast halbiert (5,78 Prozent).*

Generation Y setzt auf Versicherungen aber mehr Aufklärungsbedarf erforderlich

Deutsche zwischen 20 und 30 Jahren sind auf ihre Sicherheit bedacht und schützen auch ihr Hab und Gut mit Versicherungen. Das ergab eine Umfrage im Auftrag von Guidewire Software. Laut der Umfrage sichern zwei Drittel der Befragten bereits ihren Besitz mit einer Hausratversicherung ab, doch ist trotzdem mehr Aufklärung gefragt.

Deutsche erkennen die Vorteile künstlicher Intelligenz – blicken jedoch vorsichtig in die Zukunft

Die Deutschen sind sich der Vorteile von intelligenter Automatisierungstechnik vor allem bei administrativen Tätigkeiten bewusst, sehen dem tatsächlichen Einsatz jedoch noch skeptisch entgegen. Das ergab eine Google-Umfrage von OpenText, einem der weltweit führenden Anbieter von Enterprise Information Management (EIM).

Der Kunde von morgen

Die Digitalisierung hat das Kundenverhalten und die Kundenerwartungen tiefgreifend verändert. Kunden erwarten, schnell und umfassend Informationen von ihrem Versicherer zu erhalten, Anfragen und Vorgänge bequem von überall erledigen zu können und individuell betreut zu werden. Ein Umdenken an allen Kundenschnittstellen ist erforderlich. 

Blockchain birgt großes Potenzial

Blockchain wird in den kommenden Jahren verstärkt Einzug in die Finanzbranche halten und die digitale Transformation der Geschäftsmodelle zusätzlich verstärken. Denn durch Blockchain erhalten viele Nutzer Transaktionsmöglichkeiten mit Netzwerken, in denen sie Informationen austauschen und Geschäfte abwickeln können. Finanztransaktionen, die bislang über Intermediäre liefen, können künftig direkt zwischen den Beteiligten abgewickelt...

Wer haftet bei Unfällen mit dem Dienstwagen?

Ein Dienstwagen ist für Arbeitnehmer eine in der Regel gern angenommene Zusatzleistung zum Arbeitsentgelt. Im Fall eines Unfalls mit dem Dienstwagen kommt allerdings oft die Frage auf, wer für den entstandenen Schaden haftet, insbesondere wenn er von dem Dienstwagennutzer verursacht wurde.

Künstliche Intelligenz im Aufwärtstrend

2016 haben Venture Capital-Geber laut CB Insights über fünf Milliarden US-Dollar in Unternehmen investiert, die sich in irgendeiner Form mit künstlicher Intelligenz (KI) befassen – das entspricht einem satten Plus in Höhe von 61 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

1 2 3 4 5 vor >