Wie kann das PDF-Format bei der Einhaltung der EU-DSGVO helfen?

Versicherungsunternehmen sind häufig mit der Situation konfrontiert, dass Beteiligte Einsicht in Akten verlangen. Ein tägliches Szenario: Bei der Regulierung eines Schadens streiten sich zwei Parteien und verlangen Akteneinsicht. 

 

#fredwagner: Status-quo und Perspektiven der öffentlichen Versicherer am Beispiel der Provinzial Rheinland 



Warum gibt es bei den Öffentlichen Versicherern in der Lebensversicherung einen Rückgang des Neugeschäfts? Schafft das Regionalprinzip wirklich Kundennähe? Macht  die zunehmende Digitalisierung eine regionale Aufteilung des Markts nicht überflüssig?

Digitalisierungshelfer: flexibel nutzbare Cloud-Dienste

Nutzen wir hierfür Cloud-Services, und wenn ja welche? Diese Frage stellt sich Unternehmen oft bei Digitalisierungshaben, und immer häufiger greifen sie – unter anderem für die Business-Integration, den Datenaustausch und die Geschäftskollaboration – auf sofort nutzbare Dienste in der Cloud zurück.

BVK befürwortet enge Auslegung des Provisionsabgabeverbots

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) begrüßt die enge Auslegung des Provisionsabgabeverbots durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). In ihrem veröffentlichten „Rundschreiben zur Zusammenarbeit mit Versicherungsvermittlern sowie zum Risikomanagement im Vertrieb“ (Vertriebsrundschreiben 11 / 2018) hatte die BaFin kürzlich die Auslegung des Provisionsabgabeverbots...

Versicherungswirtschaft mit höherem Wachstum

Die deutsche Versicherungswirtschaft ist 2017 gemessen an Beitragseinnahmen und Vertragsbestand stärker gewachsen als im Vorjahr. Auch die Kapitalanlagen legten deutlich zu, berichtet der GDV.

Smart Home: Warum Versicherer auf den Trend aufspringen

Das vernetzte Zuhause ist bereits in jedem vierten Haushalt angekommen. Zahlreiche Versicherer springen auf den Trend auf und kooperieren mit Herstellern von Smart-Home-Systemen. „Die Kooperationen mit den Herstellern sind auch ein Wettstreit um den Kontakt zum Kunden. Bevor die Hausratversicherung vielleicht in Zukunft ein namenloser Zusatzbaustein im Smart-Home-Paket wird, gestalten die Versicherer das Geschäft lieber selbst mit“,...

Willkommen im Zeitalter des No-Line-Commerce

Warum sich der Omnichannel-Ansatz zum No-Line-Commerce entwickelt und was die Versicherungswirtschaft dabei vom Handel lernen kann.

Innovation durch verbesserte Datenqualität

Die künftige Wettbewerbsfähigkeit von Versicherern ist heute mehr denn je von Innovationen abhängig und somit von Daten. Die Sicherung der Qualität und der Schutz der Daten vor Manipulation erlangt vor diesem Hintergrund höchste Priorität. 

„Die laufende Digitalisierung und die Industrialisierung des Denkens sind quasi evolutionäre Prozesse“

Womöglich wird kein Stein auf dem anderen bleiben. Die Strukturen der Versicherungswirtschaft, wie wir sie heute kennen, dürften schon in einigen Jahren passé sein. Doch wie werden sich die Kräfte konkret verschieben? An welchen Stellschrauben müssen die Verantwortlichen jetzt drehen? Und wie optimistisch kann die Branche allen zu erwartenden Veränderungen zum Trotz sein? Um diese Fragen zu klären, hat sich die Redaktion der vb...

Eine Branche im digitalen Wandel

Neue digitale Geschäftsmodelle sind ein Muss. Die Digitalisierung über alle Lebensbereiche hinweg ist nämlich kein Hype, der wieder geht. Der Wandel lässt sich nicht mehr aufhalten und stellt auch die Versicherungsbranche vor große Herausforderungen. Die analoge Welt der Assekuranz mit Papierakten und Vertretern, die an der Tür klingeln, ist längst passé. 

„Wie kann ich begeistern?“

Das Kundenverhalten ändert sich, wandelt sich auch der Versicherer? Die Digitalisierung hat die Branche voll erfasst. Was das für die Assekuranz bedeutet darüber sprachen wir mit Stefan Riedel, und erfuhren wie bedeutend der Vice President Insurance Europe, IBM die neue Plattformökonomie empfindet.

Versicherer sollten mehr Cloud wagen

Die IT-Strukturen müssen flexibler werden. Vor dem Hintergrund des rapiden technologischen Fortschritts und sich wandelnder Kundenbedürfnisse sind die IT-Verantwortlichen der Assekuranz gefordert. Die Fähigkeit, sich schnell zu vernetzen wird zur zentralen Herausforderung für Versicherer.

Erfolgreiche Migration braucht hybride IT-Infrastrukturen

Viele Prozesse bei Versicherungen basieren auf Legacy-Systemen. Gleichzeitig steigen die Anforderungen, etwa in Richtung Omni-Channel-­Lösungen für die Kommunikation mit Kunden. Die schnelle Migration in Richtung Cloud-Lösungen und Outsourcing verspricht zudem große Einsparungen in Entwicklung und Betrieb.

Versicherung – all IT

Die ­Zeiten, in denen sich der Einsatz von Informationstechnologie auf Back-Office-­Anwendungen, Beratungsprogramme und die Bereitstellung digitaler ­Kundenschnittstellen beschränkte, sind endgültig vorbei. Aktuell stehen besonders Ansätze der Process Analytics, Robotic Process Automation (RPA) und Künstlicher Intelligenz (KI) im Vordergrund der Diskussion. 

Künstliche Intelligenz „made in Germany“

Die künstliche Intelligenz (KI) ist die vielleicht folgenschwerste technologische Entwicklung unserer Zeit. Von der Frage, wie wir mit AI umgehen, wie wir sie nutzen und fördern, wie wir sie in unsere Lebens- und Arbeitswelt integrieren, dürften hierzulande in den nächsten zehn bis 20 Jahren, Millionen von Arbeitsplätzen abhängen – und in letzter Konsequenz auch die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft insgesamt.

[mehr]
1 2 3 4 5 vor >