Absicherung von Cyberrisiken

Cyberangriffe nehmen zu, darauf muss die Assekuranz antworten finden. Im Gespräch mit Marco Henrique, Leiter des Bereichs Cyber-Versicherung bei der HDI Global SE.

Concordia entscheidet sich für BSI CRM

Concordia Versicherungen löst seine CRM-Eigenentwicklung ab und führt BSI CRM als Agentursystem ein. 1200 Mitarbeitende werden künftig die Lösung einsetzen. Ziel ist es, mit dem modernen Agentursystem die 360° Kundensicht und damit eine umfassende und individuelle Kundenbetreuung zu ermöglichen.

Arbeitswelten anders denken

Digitalisierung, Disruption, Demografie. Die drei „D“ bestimmen die Arbeit nicht nur in der Welt der Finanzdienstleister. Die zunehmende Digitalisierung verändert Kundenbeziehungen und die Arbeit derjenigen, die an den Schnittstellen zum Kunden arbeiten.

Insurance goes mobile – Mobile Anwendungen erhalten Einzug in die Assekuranz

Mobile Technologien und Endgeräte sind aus dem privaten und geschäftlichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Auch Versicherungsunternehmen entziehen sich diesem Trend nicht mehr und arbeiten an umfassenden mobilen Lösungen. Am 21. und 22. Februar 2017 fand daher bereits zum sechsten Mal die Fachkonferenz „Insurance goes mobile – Strategien, Prozesse, Applikationen“ der Versicherungsforen Leipzig statt. 

Kein Lemming der Vergleichsprogramme sein!

Den jüngeren Lesern mag es jetzt die Sprache verschlagen, aber es gab einmal eine Zeit, da musste man als Versicherungsmakler ganz ohne Vergleichsprogramme zurechtkommen. Was war das für eine mühselige Zeit!

Erfolgsfaktor Wissen statt Glauben

Wissensgesellschaft und Informationsflut: Jeder kennt diese Stichworte. In Unternehmen werde jedoch der Umgang mit Wissen immer noch zu unprofessionell gehandhabt. Während etwa Rohstoffe selbstverständlich mit Hilfe digitaler Technik eingekauft, gelagert und verwaltet würden, sei das beim Wissen noch eher selten.

Online und Offline verschmelzen zunehmend – neue Herausforderungen für das Marketing

Schon heute verändert die Digitalisierung die Lebenswirklichkeit der Menschen in Deutschland und stellt Unternehmen vor immense Herausforderungen. Für Anbieter von Produkten und Dienstleistungen wird es zunehmend komplexer, ihre Zielgruppen erfolgreich zu erreichen. Ein wesentlicher Grund: Online und Offline verschmelzen zunehmend.

finanzen.de übernimmt ComfortPlan

Die finanzen.de AG, Betreiber von Online-Marktplätze für Versicherungs- und Finanz-Leads in Europa, übernahm dieComfortPlan GmbH bekannt. "Die Integration des erfolgreichen Online-Versicherungsmaklers in die Unternehmensgruppe ist der nächste konsequente Schritt des InsurTechs auf seinem deutschland- und europaweiten Wachstumskurs.", so das Unternehmen. 

IFRS 17: Freier Weg für finalen Standard

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat sich nach zwei Jahrzehnten der Beratung und des Ringens mit der Versicherungsindustrie auf den weltweit einheitlichen Rechnungslegungsstandard IFRS 17 für Versicherungsverträge (International Financial Reporting Standards) geeinigt.  Damit ist der Weg frei für die Veröffentlichung des Standards im Mai 2017, und die Branche muss sich nach den aktuellen Jahresabschlussarbeiten...

VEMA eG: Stefan Sommerer scheidet aus

Stefan Sommerer scheidet „auf eigenen Wunsch“ zum 31. Januar 2017 aus dem Vorstand der VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft eG aus, damit endet „eine erfolgreiche Tätigkeit in der Hauptverantwortung IT und Öffentlichkeitsarbeit.“

„Schumpeterscher Moment“ für die Versicherungsbranche

Mehr als sechs Milliarden Dollar haben Investoren in den vergangenen Jahren in Start-ups mit Versicherungsbezug gepumpt. Haben diese Insurtechs die zerstörerische Kraft, die Versicherungswirtschaft in ihren Grundfesten zu erschüttern? GDV-Chefsvolkswirt Klaus Wiener hat Antworten.

Daten auf vier Rädern

Auf dem Feld fahrerloser und vernetzter Autos tummeln sich verschiedene Spieler. Da sind zum einen die großen Namen im Automobilgeschäft, wie Mercedes, Tesla, VW oder BMW. Doch neben Expertise in der Produktion ist für den Fortschritt im autonomen Fahren vor allem Erfahrung im Umgang mit Daten essentiell. 

Alkohol am Steuer: Auch das Fahrrad stehen lassen

Zum gemütlichen Abend mit Freunden gehört auch mal das ein oder andere Glas Wein. Doch mit Alkohol im Blut sollte man das Rad ebenso stehen lassen wie das Auto. 

BYOD erfordert offene Collaboration-Systeme

Die Philosophie von "Bring your own device", kurz "BYOD", wird immer mehr zu einem Standard in Unternehmen. Mit der fortschreitenden Entwicklung der Technologie und persönlichen Hardware-Präferenzen der Nutzer verliert die Vorstellung einer Hardwarestandardisierung im gesamten Unternehmen für viele ihren Reiz.