IFRS 17: Freier Weg für finalen Standard

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat sich nach zwei Jahrzehnten der Beratung und des Ringens mit der Versicherungsindustrie auf den weltweit einheitlichen Rechnungslegungsstandard IFRS 17 für Versicherungsverträge (International Financial Reporting Standards) geeinigt.  Damit ist der Weg frei für die Veröffentlichung des Standards im Mai 2017, und die Branche muss sich nach den aktuellen Jahresabschlussarbeiten...

VEMA eG: Stefan Sommerer scheidet aus

Stefan Sommerer scheidet „auf eigenen Wunsch“ zum 31. Januar 2017 aus dem Vorstand der VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft eG aus, damit endet „eine erfolgreiche Tätigkeit in der Hauptverantwortung IT und Öffentlichkeitsarbeit.“

„Schumpeterscher Moment“ für die Versicherungsbranche

Mehr als sechs Milliarden Dollar haben Investoren in den vergangenen Jahren in Start-ups mit Versicherungsbezug gepumpt. Haben diese Insurtechs die zerstörerische Kraft, die Versicherungswirtschaft in ihren Grundfesten zu erschüttern? GDV-Chefsvolkswirt Klaus Wiener hat Antworten.

Daten auf vier Rädern

Auf dem Feld fahrerloser und vernetzter Autos tummeln sich verschiedene Spieler. Da sind zum einen die großen Namen im Automobilgeschäft, wie Mercedes, Tesla, VW oder BMW. Doch neben Expertise in der Produktion ist für den Fortschritt im autonomen Fahren vor allem Erfahrung im Umgang mit Daten essentiell. 

Alkohol am Steuer: Auch das Fahrrad stehen lassen

Zum gemütlichen Abend mit Freunden gehört auch mal das ein oder andere Glas Wein. Doch mit Alkohol im Blut sollte man das Rad ebenso stehen lassen wie das Auto. 

BYOD erfordert offene Collaboration-Systeme

Die Philosophie von "Bring your own device", kurz "BYOD", wird immer mehr zu einem Standard in Unternehmen. Mit der fortschreitenden Entwicklung der Technologie und persönlichen Hardware-Präferenzen der Nutzer verliert die Vorstellung einer Hardwarestandardisierung im gesamten Unternehmen für viele ihren Reiz. 

CeBIT: Gefahren abwehren und Digitalisierung vorantreiben

Cyber Security auf der CeBIT 2017. Botnetze, Datenlecks, Ransomware, gehackte  Passwörter und DDoS-Attacken – die Schäden durch Cyber-Angriffe auf Banken, Forschungseinrich­tungen, Behörden und Bürger belasten die deutsche Volkswirtschaft  mit mehr als 50 ­Milliarden Euro pro Jahr. Strategien und Maßnahmen sind gefordert,  die Gefahren ­abwehren und gleichzeitig die Chancen der Digitalisierung vorantreiben. ...

Jede zweite Phishing-Attacke im Jahr 2016 zielte auf Geld ab

Fast die Hälfte aller Phishing-Attacken (47,48 Prozent), die im Jahr 2016 durch die heuristischen Entdeckungstechnologien von Kaspersky Lab gefunden wurden, hatte es auf das Geld der Nutzer abgesehen. Dieser Anteil von Finanz-Phishing stellt den höchsten je von Kaspersky Lab gemessenen Anteil an Phishing-Versuchen insgesamt dar. Im Vergleich zum Vorjahr 2015 stiegen Finanz-Phishing-Attacken um 13,14 Prozentpunkte an. Das geht aus einer...

Ein Jahr bis IDD – Die vier größten Risiken bei der Umsetzung

Der IDD Countdown läuft: Nachdem im Januar der erste Regierungsentwurf zur Umsetzung der Insurance Distribution Directive (IDD) veröffentlicht wurde, bleibt den Versicherern nur noch ein Jahr Zeit bis zum Inkrafttreten. Frank Hammer, Versicherungsexperte bei der Business- und IT-Beratung Q_PERIOR, nennt vier wesentliche Risiken, die Versicherer angesichts der knappen verbleibenden Zeit beachten sollten.

[mehr]

EU-Vermittlerrichtlinie ärgert auch Onlinevergleichsportale - digitaler Vertrieb wird erschwert

Noch zwölf Monate, dann wird die Arbeit für Anbieter von Versicherungsvergleichen, Versicherer, Direktversicherer und viele Versicherungs-Start-ups deutlich aufwändiger. Ab 23. Februar 2018 greift die EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD. Sie sieht vor, dass alle am Versicherungsvertrieb Beteiligten Interessenkonflikte vermeiden, Kosten und Provisionen offenlegen und die Beratung dokumentieren müssen. 

Schadenregulierung durch Versicherungsmakler - BaFin schließt über das Ziel hinaus

Die Ausführungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zum Urteil des Bundesgerichtshofs zur Schadenregulierung in der Februar-Ausgabe des BaFin Journals stoßen beim Verband Deutscher Versicherungsmakler (VDVM) auf Unverständnis. Die BaFin ist mit ihrer Stellungnahme zur Umsetzung der Entscheidung des BGH vom 14.01.2016 deutlich über das Ziel hinausgeschossen, kritisiert der Verba

Ausschließlichkeit: Ohne Kontakt zum Innendienst geht es nicht

Auch im Zeitalter der Digitalisierung weiter Teile der Kommunikation zwischen Vertretern in der Ausschließlichkeit und den zugehörigen Versicherern kommt dem Innendienst eine wichtige Rolle zu. Am häufigsten suchen Versicherungsvertreter dabei den Kontakt zum Innendienst bei Vertragsauskünften oder der Änderung von Vertragsdaten. 

Die digitale Revolution im Schadensmanagement

Nahezu täglich werden neue Versicherungsmodelle vorgestellt – alternative Angebote für Lebensversicherungen, neue Kaskoversicherungen oder alternative Hausratsversicherungsmodelle gehen an den Start. Die Assekuranz steht nicht zuletzt durch die boomende Insurtech-Szene gehörig unter Druck und versucht mit Innovationen zu kontern. Allerdings darf eines dabei nicht unter den Tisch gekehrt werden: Das tradierte Geschäft lässt sich...

Datenschleuder Connected Car

Operative Fahrzeugdaten werden in modernen vernetzten Autos von über 100 Sensoren aufgezeichnet. Jeder produziert häufig mehrmals pro Sekunde Datenpunkte zur Auswertung. Laut einer McKinsey-Untersuchung erzeugen Connected Cars so bis zu 25 Gigabyte pro Stunde.