CEOs von Versicherungen äußerst besorgt über Cyber-Attacken

Kaum eine andere Branche nimmt die Digitalisierung als so einschneidend wahr wie die  Versicherer – das geht aus dem „Global CEO Survey“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor. Jeder zweite Vorstandschef in der Assekuranz (53 Prozent) zeigt sich in der Umfrage „äußerst besorgt“ über drohende Cyber-Attacken. Industrieübergreifend sind es dagegen nur 40 Prozent. 

Studie Assekuranz 4.0 – Versicherungen im digitalen Dreieck

Unsere Art zu leben wird durch die laufende technologische Entwicklung grundlegend umgewälzt. Dabei werden die möglichen Folgen dieses Umbruchs von vielen Menschen noch gar nicht voll erfasst. Das wird schon an dem Begriff der „4. industriellen Revolution“ deutlich: Er erweckt den Anschein, als wäre die ­Digitalisierung einfach ein weiterer und gleichartiger Schritt nach der voran­gegangenen Mechanisierung der Arbeit und der...

Manuelles Notfallhandbuch überflüssig dank Softwarelösung

Für das Unternehmen Creditreform Hamburg ist aufgrund der Nähe zur Elbe die Gefahr einer Naturkatastrophe, also etwa einer Überschwemmung, völlig real. Mitunter aus diesem Grund war die ­Bedeutung einer Notfallplanung für das Unternehmen schon immer präsent und man ­hatte „händisch“ ein Notfallhandbuch erstellt und gepflegt.

Das digitale Dreieck strukturieren

Customer Interaction, Industrialisierung und Smart Analytics. Die Digitalisierung bewegt die Branche wie kaum ein anderer Trend. Das weiß auch Dr. Holger Rommel, ­COO der Adcubum AG. Im Gespräch mit der Redaktion weist er auf die tiefen Einschnitte ­hin, die mit dem Veränderungsprozess einhergehen und bringt das „Digitale Dreieck“ ins ­Gespräch.

DEVK verwaltet digitales Wissen mit Yext

Aktuelle Standortdaten von Unternehmen sind ein Muss im Internet, um von Kunden auch offline gefunden zu werden. Dafür arbeitet der Versicherer DEVK seit Januar 2018 mit Yext zusammen. Mit der Yext Knowledge Engine lassen sich wichtige Unternehmensinformationen wie Standort, Produkte und Mitarbeiter zentral steuern und mit über 100 Plattformen (darunter Google Maps, Facebook, Gelbe Seiten, Instagram, Siri und Yelp)...

Digitale Transformation von Kernversicherungssystemen

Bei dem Stichwort „digitales Unternehmen“ wird in den meisten Fällen eher an einen innovativen Internetkonzern oder ein dynamisches Start-up gedacht als an eine Versicherung. Aber haben Versicherungsunternehmen wirklich noch so großen Nachholbedarf, wenn es um die digitale Transformation geht?.

CEOs von Versicherungen äußerst besorgt über Cyber-Attacken

Kaum eine andere Branche nimmt die Digitalisierung als so einschneidend wahr wie die Versicherer – das geht aus dem „Global CEO Survey“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor. 

Drei Erfolgsfaktoren für Transformationsprojekte

Die Versicherungsbranche durchlebt derzeit einen dramatischen Umbruch:   Drei Faktoren bestimmen dabei ganz entscheidend den Erfolg von Transformationsprojekten: Standardisierung, Agilität und Know-how-Transfer. 

Erfolg im Kundenservice? – Der Schlüssel heißt Mehrsprachigkeit!

Eine Customer Experience (CX) zu bieten, durch die sich Kunden von zufriedenen in loyale und schließlich in Markenbotschafter entwickeln, gilt heute als der „heilige Gral“ des Marketings. Entscheidende Faktoren, damit der Kontakt für den Kunden mehr als nur zufriedenstellend verläuft, sind dabei eine persönliche Ansprache sowie ein individueller Service.

KI und biometrische Technologien verändern das Kundenverhalten

Nicht nur Fintech Start-ups sondern auch sprachgesteuerte Künstliche Intelligenz (KI) haben die Erwartungshaltung von Verbrauchern an Dienstleister stark verändert. Diese Entwicklung macht auch vor der Finanz- und Versicherungsbranche keinen Halt. 

Potenziale von KI noch nicht ausgeschöpft

Künstliche Intelligenz (KI) ist aus dem Marketing 2018 nicht mehr wegzudenken: 42 Prozent der weltweiten Marketer setzen in ihrem Unternehmen bereits auf selbstlernende Algorithmen oder planen es in den nächsten zwölf Monaten zu tun – sei es für die Daten-Analyse (51 Prozent), das E-Mail Marketing (26 Prozent) oder Programmatic Advertising (22 Prozent).

Generali Außendienst arbeitet mit Surface Book

Die Versicherungsgruppe Generali Deutschland AG hat ihren Vertrieb mit 1.700 Surface Books von Microsoft ausgestattet. Seit dem Abschluss des Rollouts im letzten November profitieren die angestellten Außendienstmitarbeiter von flexibleren Arbeitsstilen sowie neuen Präsentationswegen im Verkauf. 

„Die Digitalisierung der Versicherungsbranche ist kein Grund zur Panik“

Seit vielen Jahren beobachtet der Finanz- und Vertriebsexperte Martin Müller die Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft. Zuletzt hat er ein Insurtech-Unternehmen beraten und begleitet. Seine Mahnung heute: "Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. Weder die Kunden noch die Versicherungsmakler sind so weit, wie es die Branche gerne hätte. Kaum ein Kunde möchte seine Versicherungen in einer App bündeln. Und kaum ein...

Versicherer müssen Partnerschaftsmodelle etablieren

Versicherer werden bei der Modernisierung Schwierigkeiten bekommen, wenn sie die Digitalisierung falsch anpacken. „Versicherer geben viel Geld für Digitalisierungsprojekte aus, aber selten erreichen sie damit die anvisierten Ziele“, sagte Marcin Pluta, Partner von Sollers Consulting heute auf der Konferenz Insurance Innovators in Kopenhagen.