Daniel Domscheit-Berg spricht auf der it-sa über die digitale Revolution

„Sind wir gewappnet, wenn die digitale Revolution richtig Fahrt aufnimmt?“ Auf diese Frage gibt der Netzaktivist und ehemalige WikiLeaks Sprecher Daniel Domscheit-Berg am 12. Oktober auf der it-sa 2017 seine Antwort. Im Mittelpunkt seiner Special Keynote steht die Frage, wie IT-Sicherheit dazu beitragen kann, den gesellschaftlichen Wandel im Zuge der Digitalisierung erfolgreich zu bewältigen.

Willis Towers Watson gründet Hub für fakultative Rückversicherung

Willis Towers Watson hat eine neue Plattform für das fakultative Rückversicherungsgeschäft in der deutschsprachigen DACH-Region gegründet.  Das neue Netzwerk soll das Angebot von Willis Towers Watson im Bereich Corporate Risk & Broking in Westeuropa durch die Optimierung von Vermittlungslösungen durch fakultative Rückversicherung weiter verbessern. 

it-sa 2017 im Aufwind

Europas ausstellerreichste IT-Sicherheitsfachmesse wächst weiter: Bereits fünf Monate vor der it-sa 2017 überstieg die gebuchte Ausstellungsfläche den Stand der Vorveranstaltung um ein Viertel. 

Michael Baulig neuer Vorstandsvorsitzender der uniVersa

Michael Baulig führt das uniVersa Versicherungsunternehmen seit kurzem. Der 58-jährige Versicherungsbetriebswirt (DVA) ist bereits seit 1979 für die uniVersa tätig. Seit 2008 ist er Mitglied des Vorstandes und seit April letzten Jahres Vorstandssprecher. 

Beschwerdemanagement: Pflicht oder Chance für die Assekuranz?

Dem Beschwerdemanagement kommt im Rahmen des Kundenmanagements eine zentrale Bedeutung zu, denn die geäußerte Unzufriedenheit bietet dem Versicherer Hinweise für Verbesserungspotentiale und ist für den Lernprozess des Unternehmens sehr wertvoll.

Neuer Vorstand Schadenversicherung bei der Basler

An der Spitze des Ressorts Schadenversicherung und damit im Vorstand der Basler Versicherungen kommt es zu einer Änderung. Dr. Alexander Tourneau wird die Basler auf eigenen Wunsch verlassen. Als sein Nachfolger wird Christoph Willi in den Vorstand berufen.

„Vergleichsportale sind zu teuer“

Die HUK-Coburg ist ab Oktober auf keinem Vergleichsportal mehr zu finden. Das gilt auch für den Internet-Versicherer der Gruppe, die HUK24. Der Hauptgrund für den Ausstieg ist laut Klaus-Jürgen Heitmann, Vorstandssprecher der HUK-Coburg, das Kostenargument: „Unsere Autoversicherungen zählen preislich zu den günstigsten im Markt. Um diese Preisposition nicht zu gefährden, haben wir uns dazu entschieden, auf die relativ teuren...

„It’s the content, stupid!“

Automated Case Management statt Customer Communication Management (CCM): In zehn Jahren werden 80 Prozent der heutigen Sachbearbeitung von Maschinen erledigt. Die Kommunikation mit dem Kunden erfolgt ausschließlich ereignisbezogen und die gesprochene Sprache wird die Schrift als Medium nahezu verdrängt haben – so die Prognose von Harald Grumser, Gründer und Vorstand der Compart. Im folgenden Gespräch erklärt er...

Digitalisierung – die Summe kleiner Maßnahmen

Digitalisierung als Schlüssel zur Quadratur des Kreises aus Kundenzufriedenheit, Prozess-Exzellenz und Kostensenkung. Wohl kaum ein Begriff wird derzeit ähnlich inflationär gebraucht – von ­Experten und solchen, die es sein wollen, von Kundenservice-Praktikern, die wechselweise nicht ­wissen, was das nun sein soll oder ihr Business in fünf Jahren verdigitalisiert sehen.

Neuer GDV-Präsident kommt von der HUK-COBURG

Stabübergabe beim GDV: Wolfgang Weiler folgt Alexander Erdland nach fünf Jahren als GDV-Präsident.

Transformation statt Disruption

Die Insurtech-Welle hat bei Versicherern einen technischen Erneuerungsprozess angestoßen. „Bei 43 Prozent der Versicherer sind große Transformationsprojekte in Planung oder bereits gestartet“, sagte Michał Trochimczuk, Managing Partner von Sollers Consulting. 

EU und USA unterzeichnen Versicherungsabkommen

Nach über 20 Jahre an Verhandlungen kommt das neues bilaterales Abkommen über Versicherungen und Rückversicherungen endlich zu Stande. Allerdings haben die USA fünf Jahre Zeit um entgültig auf Sicherheiten der Rückversicherer zu verzichten.

Baden-Württemberg baut Cyberwehr auf

Die Landesregierung will eine Kontakt- und Beratungsstelle, vor allem für kleine und mittlere Unternehmen, sowie eine landesweite Koordinierungsstelle bei Hackerangriffen aufbauen. Dabei soll die Cyberabwehr eng mit Sicherheitsbehörden, wie LKA und Verfassungsschutz, sowie Wirtschaft und Wissenschaft zusammenarbeiten.

Studie: So können Versicherer ihre Kunden begeistern

Versicherungskunden wünschen sich heute zwar digitale Kanäle, auf analoge Interaktionsmöglichkeiten möchten sie aber dennoch nicht verzichten. Das stellt Versicherer vor die Herausforderung, On- und Offlinekanäle nahtlos zu verbinden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Managementberatung A3A Strategy Consulting.