Mail-Sicherheit in der Praxis weiterhin vernachlässigt

Vor einigen Wochen veröffentlichte das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) seinen jährlichen Bericht zur „Lage der IT-Sicherheit in Deutschland.“ Wie in der Publikation deutlich wird, ist das Gefährdungspotenzial im Bereich der IT-Sicherheit weiterhin als sehr hoch zu bewerten. Von mehr als 800 Millionen derzeit im Umlauf befindlichen Schadprogrammen ist in der Publikation die Rede. Dies bedeutet ein Zuwachs von...

Wie Führungskräfte und IT-Sicherheitsverantwortliche über die größten Cyberbedrohungen denken

Datenschutz-Verstöße kosten Unternehmen weltweit Milliarden Euro, zerstören das Vertrauen in die betroffenen Unternehmen und können sich negativ auf Marke und Image auswirken – mit realen Folgen wie Kurseinbrüchen und Umsatzeinbußen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, in wie weit ist das Thema Datensicherheit bei den Führungskräften angekommen ist. Ziehen sie mit den IT-Sicherheitsverantwortlichen am gleichen Strang, wenn es...

Kryptojacking - wie Cyberkriminelle sich die Cloud zu Nutze machen

Mit prominenten Opfern wie Tesla, Avira und Gemalto tauchte Kryptojacking in der ersten Jahreshälfte 2018 mehrmals in den Schlagzeilen auf. Bei dieser Angriffstechnik kapern Hacker fremde Geräte um Kryptowährungen zu schürfen. Kryptowährungen werden durch das Lösen komplexer mathematischer Probleme generiert. 

Immer mehr Angriffe auf Versicherer

Moderne Incident-Response-Plattformen für den Finanz- und Versicherungssektor. Die Finanz- und Versicherungsbranche hat sich an klare Vorschriften und Sicherheitsstandards schon längst gewöhnt. So wurden der Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) und andere Regelwerke lange vor der jetzigen DSGVO etabliert.

Office ist Software

Speziell in der Finanz- und Versicherungsbranche ändern sich die Wettbewerbs- und ­Sicherheitsan­forderungen durch die Digitalisierung. Überraschend ist, dass viele Organisationen ­allerdings das volle Potenzial ihrer Möglichkeiten nicht abrufen. Versicherer sollten daher ein ­digitales Ökosystem wie das IGEL OS zur Pflege und Absicherung ihrer Endpunkte ausbauen.

Erhört die Digital Natives!

Während sich Versicherungen mit der disruptiven Betrachtung ihrer Geschäftsfelder, Effizienz­steigerung und Mehrwerten für Kunden in einer digitalisierten Gesellschaft befassen, stellen sich Fragen. Wie gehen wir mit der nächsten Kundengeneration um? Wie erreichen wir junge ­Menschen, für die es völlig normal ist, das Leben vorrangig via Smartphone zu managen?

Kunden-Apps und verhaltensbasierte Biometrie

Sicherheit durch Zwei-Wege-Authentifizierung. Versicherungen bieten ihren Kunden zunehmend eigene Apps an, mit denen sie Geschäftsvorfälle einfacher abwickeln können: Das reduziert auf der einen Seite den finanziellen und organisatorischen Aufwand, auf der anderen Seite erleben die Kunden eine einfache Abwicklung ihrer Anfragen und eine durchgängige Verfügbarkeit. 

Balance zwischen Sicherheit und Endnutzerfreundlichkeit

Eine umfassende IAM Strategie ist die zentrale Grundlage des digitalen Geschäfts. Identity and Access Management führten lange Zeit ein untergeordnetes Dasein. Cloud-Services, mobiles Business und IoT sind jedoch ohne ein zuverlässiges Identitätsmanagement nicht ­realisierbar. Die Redaktion sprach darüber mit Marc Vanmaele, CEO von TrustBuilder.

Digitalisierung ist mit Sicherheit ein Thema

In den letzten Wochen häufen sich wieder die Schlagzeilen und Reportagen im Bezug auf Probleme mit Datenschutz und IT-Sicherheit. Vor wenigen Tagen wurden über zwei Millionen Datensätze des Chatanbieters Knuddels gehackt und der Anbieter entschuldigte sich für die Vorkommnisse. Außerdem wurde bekannt, dass persönliche Daten von 380.000 Kunden von British Airways durch Cyberkriminelle illegal kopiert wurden.

Sensible Kunden- und Finanzdaten schützen

Mehr Wissen über die eigenen Daten schützt Unternehmen. Oft sind sich Organisationen im Unklaren, wer, wann auf welche Daten zugreift. Um ein integriertes Sicherheitskonzept aufzubauen, benötigen Entscheider Transparenz, verriet uns Gerald Lung, Country Manager DACH bei Netwrix, im Gespräch. Die Reduzierung auf das rechte Maß an Rechten sei das Geheimnis.

So lassen sich Cloud-Speicher mit der DSGVO vereinbaren

Cloud-Speicher sind längst fester Bestandteil der heutigen Arbeitswelt – auch im Finanz -und Ver­sicherungssektor. Dank moderner Sharing-Funktionen lassen sich Dokumente effizient gemeinsam bearbeiten, ohne dass wertvolle Daten verloren gehen. Was Unternehmen im Zusammenhang mit der DSGVO beachten müssen, erklärt Marc Schieder, CIO von DRACOON im Interview.

„Cyber-Resilience ist unser zentraler Ansatz für die digitale Kommunikation“

E-Mail ist vielen verschiedenen Risiken gleichzeitig ausgesetzt. Die wichtigste geschäftliche Kommunikationsanwendung in Banken und Versicherungen ist zugleich der Hauptangriffsvektor für ­Cyberkriminelle. Doch es gibt Möglichkeiten sich zu schützen, verriet uns ­Michael Heuer, VP Central Europe bei Mimecast.

Angriffen auf kritische Infrastrukturen vorbeugen

US-amerikanische Sicherheitsbehörden sehen die kritische Infrastruktur ihres Landes bedroht. Denn offensichtlich haben kriminelle Hacker mit Hilfe von fingierten Mails und verseuchten Dokumenten Computer übernommen mit denen sie Infrastrukturen kontrollieren und ganze Städte lahmlegen können.

Bordmittel reichen nicht aus

DSGVO und ihre Auswirkung auf Cloud-Dienste: In vielen Banken und Versicheungen werden Produkte wie etwa Office 365 und Microsoft Azure genutzt. Hier gilt es, die Zugriffsrechte sowie die durchgeführten Zugriffe einzelner Administratoren sowohl auf die Management-Funktionen als auch auf die gespeicherten Daten kritisch zu hinterfragen. Werden die Administrationsfunktionen auch wirklich genutzt? Wie werden die Zugriffe überwacht, und...

Das Ende von Bitcoin – ist der Hype bereits vorbei?

Wie vor kurzem bekannt wurde, sind 800 der Kryptowährungen, die im Zuge des Bitcoin-Hypes kreiert wurden, bereits weniger als einen Cent wert. Auf der Seite Deadcoins.com werden die „toten“ Währungen gesammelt und kategorisiert. 

1 2 3 4 5 vor >