Versicherungsbetriebe > Strategie

01.10.2018 von hs

„Schnelle Prozesse und zufriedene Kunden“

Mehr als 60 Versicherungsgesellschaften in ganz Deutschland arbeiten mit Innovation Group, sie erwarten für ihre Kunden im Schadenfall höchste Servicekompetenz. Wie sich ­Innovation Group aufgestellt hat, damit diese Erwartungen erfüllt werden, darüber ­sprachen wir mit Jörg Hänsel, Vorstand von Innovation Group AG.

„Es geht stets um schnelle Prozesse und zufriedene Kunden. Dabei schaffen wir durch spezielle Konditionen mit unseren Kooperationsbetrieben eingespielte Abläufe und durch die ­Digitalisierung von Prozessen deutliche Einsparpotenziale“, Jörg Hänsel, Vorstand von Innovation Group AG

Wenn Sie Ziele und Aufstellung Ihres Unternehmens in zwei Sätzen zusammenfassen müssten….

Die Kooperationswerkstätten des Schadenmanagers Innovation Group reparieren pro Jahr über 300.000 Schäden für namhafte Assekuranzen. Dabei geht es stets um schnelle Prozesse und zufriedene Kunden. Zudem schaffen wir durch spezielle Konditionen mit unseren Kooperationsbetrieben eingespielte Abläufe und durch die Digitalisierung von Prozessen deutliche Einsparpotenziale. 

Dann lassen Sie uns die einzelnen ­Unternehmensgruppen unter die Lupe nehmen. Während der Glasmarkt ­insgesamt schwächelt, wächst Wintec Autoglas 

Ja und das hat Gründe, Wintec Autoglas steht für die professionelle Instandsetzung von Autoglasschäden in einem bundesweit flächendeckenden Netzwerk mit über 380 Stationen. Zudem bietet der Glasexperte Services wie die Vor-Ort-Reparatur, kostenlose Abholung und Bereitstellung eines Kundenersatzfahrzeugs, um Kunden trotz Schadenfall bestmögliche Mobilität und ein rundum zufriedenstellendes Reparaturerlebnis zu bieten.

Vor zwei Jahren integrierten Sie Claim Bees. Welche Aufgaben übernimmt das Unternehmen?

Von den Service-Centern in Stuttgart und Leipzig aus bieten die Schadenhelfer von Claim Bees Hilfe im Haftpflichtschadenfall. Sie setzen sich dafür unmittelbar nach einem Haftpflichtschaden mit dem Geschädigten in ­Verbindung und vermitteln, was benötigt wird: eine Reparatur, einen Ersatzwagen, einen  Sachverständigen oder einen Kostenvoranschlag. Dieser ­Service erhöht die Steuerungsquote deutlich, stärkt das Image des Versicherungsunternehmens und entlastet Schadenmitarbeiter. 

REGU24 reguliert monatlich über 3.500 Sach- und Haftpflichtschadenfälle für über 80 große Versicherungsgesellschaften. Worauf hat sich dieser Bereich fokussiert? 

Das Kölner Unternehmen Regu24 übernimmt innerhalb von Innovation Group das Schadenmanagement für Anprallschäden, die durch Pkw verursacht ­wurden, etwa an Leitplanken, Zäunen, Mauern und Gebäuden. Auch dieser ­Bereich birgt bei schneller Besichtigung, Steuerung und Regulierung vor Ort ­erhebliches Einsparpotenzial. 

Zu Ihrem Verbund gehört auch Innovation Group Services mit Sitz in Leipzig…

Ja, sie übernimmt vorerst Vertrags- und Schadenbearbeitung für Makler und Versicherer. Eine eigens für die administrative Kfz-Bearbeitung entwickelte, prozessorientierte Software leistet einen erheblichen Anteil an der Optimierung von ­Abläufen und Kostenstrukturen. Gemeinsam mit Claim Bees übernimmt Innovation Group Services am Standort die komplette Schadenbearbeitung für Versicherer.

Sie sind auch im Flottengeschäft für Dienstwagen tätig. Welche Schwerpunkte setzen Sie hier? 

Mit Innovation Group Fleet & Mobility sind Dienstwagenfahrer nach einem Schaden schnell wieder mobil. Das ­Unternehmen ist seit Jahren für sein erstklassiges Full-Service-Schadenmanagement im Flottenbereich bekannt. Zu den Leistungen gehören unter anderem eine 24-Stunden-Hotline zur Schadenaufnahme, die Reparatursteuerung, technische Prüfung, Reporting sowie die elektronische Akte und die Schadenbearbeitung. Im Fokus dieser Dienstleistungen stehen der Fahrzeugnutzer, eine kostenoptimierte Reparatur und die administrative Unterstützung des Fuhrparks.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die verstärkte systematische Zusammenarbeit von Vertrieb und Schadenmanagement. Ein positiver Effekt einer engen Kooperation von Vertrieb und Schaden ist etwa die Regulierung von Schäden direkt durch die Agenturen oder sogar durch freie Vertreter und Makler. Hierbei ist eine digitalisierte Kundenbindungsstrategie unabdingbar. Wie sind Sie hier aufgestellt?

Auch beim Thema digitale Kundenbindung treibt Innovation Group die Entwicklungen im Markt voran und unterstützt Versicherungsunternehmen, Makler und Agenturen mit einer ganzheitlichen digitalen Strategie. Gateway heißt die Lösung, mit der der Schadenmanager seine ­Kunden beim Einstieg in das digitale Schadenmanagement unterstützt und Funktionen wie Echtzeit-Kommunikation und Reparatur-Tracking ermöglicht. Das digitale und ­vernetzte Schadenmanagement via Gateway versorgt den Nutzer, also den Versicherungsnehmer, in Echtzeit mit den relevanten Informationen und schafft durch die Transparenz, Einfachheit in der ­Anwendung und die Möglichkeit, den ­Status des eigenen Vorfalls jederzeit live einzusehen, eine Art ‚Amazon-Feeling‘.

Innovation Group Services GmbH bietet seit ihrer Gründung Mitte 2015 ein Dienstleistungsportfolio für Makler, Versicherungsunternehmen und Fahrzeugflotten an, welches sich vom ­Vertragsmanagement über die Schadenbearbeitung rund um das Thema Kfz ­erstreckt. Erklären Sie uns, welche Vorteile das Unternehmen Maklern ganz konkret bietet? 

Als Dienstleister übernimmt Innovation Group Services ein vollumfängliches Kfz Vertragsmanagement, die damit in Verbindung stehende Rechnungsstellung für die Fuhrparks und stellt ebenfalls eine professionelle Kfz-Schadenbegleitung für deren Kunden sicher – bei Bedarf ­alles im Außenauftritt des Auftraggebers. Darüber hinaus ist die Innovation Group als größter unabhängiger Full-Service-Schadenmanager ein kompetenter Ansprechpartner für alle am Prozess beteiligten Personen bei Schäden am Fahrzeug. Kunden und Auftraggeber profitieren beispielsweise von den ­Synergien aus Makler-Schadenbegleitung und den Leistungen aus dem aktiven Schadenmanagement für Flotten (Innovation Group Fleet & Mobility GmbH). Eine hohe Servicequalität am Kunden und schnelle Abwicklungsprozesse sind dabei stets zentral. 

Eigens für diese Geschäftsbereiche entwickelte Innovation Group eine hoch spezialisierte und prozessorientierte Software. Die modularen Tools ermöglichen es, auf die individuellen Anforderungen der Auftraggeber und deren Kunden einzugehen und den Herausforderungen des hochfrequenten Kfz-Geschäfts und den wachsenden Schadenmanagement-Anforderungen Rechnung zu tragen. Während sich die Auftraggeber wieder auf ihre Kernkompetenz konzentrieren können und sich auf spezifische ­Anforderungen ihrer Kunden fokussieren, übernimmt Innovation Group die mit dem Auftraggeber individuell ­abgestimmten Tätigkeiten.

Als erfahrener Schadenmanager hat die Unternehmensgruppe ihr Serviceportfolio im Bereich der Schadenregulierung ebenfalls weiter ausgebaut und übernimmt ­derzeit im Namen des Risikoträgers die vollumfängliche Schadenregulierung. Das Team um Innovation Group reguliert schnell, selbstständig und bei Bedarf auch hier im Außenauftritt des Auftraggebers die eingehenden Schäden. Das Hauptaugenmerk liegt dabei ganz klar auf einer hohen Servicequalität für den Kunden ­sowie optimierten Prozessabläufen. Der sensible Moment der Schadenaufnahme wird durch eine ­besondere Dienstleistung von Innovation Group ergänzt: das eingangs erwähnte Tochterunternehmen Claim Bees, das bei dem initialen Prozessschritt der Schadenmeldung im Haftpflichtfall die professionelle Aufnahme des Schadens realisiert und gezielt Versicherungsnehmer und Anspruchsteller ­gleichermaßen steuert. Auf diese Weise ­gelingt es Innovation Group sehr erfolgreich von der Schadenaufnahme bis hin zur Regulierung die Kompetenzen ­gezielt einzusetzen. So profitieren alle Prozessbeteiligten von den geschaffenen Synergieeffekten, egal ob Risikoträger, Kunde, ­Anspruchsteller oder anderen Beteiligten.  

Das Unternehmen ergänzt mit dieser ­Entwicklung konsequent sein umfangreiches Dienstleistungsportfolio rund um das Thema Kfz und Property und nutzt ­gezielt sein starkes Netzwerk aus Schadensteuerern, Werkstätten, Sachverständigen, Mietwagen-Anbietern und weiteren Dienstleistern, um allen Beteiligten den bestmöglichen Service und eine ­exzellente Qualität zu bieten.