Versicherungsbetriebe > Best Practice

09.01.2018 von hs

Concordia verarbeitet Postverkehr automatisiert

Die Concordia vernetzt sich mit der volldigitalen Versicherungsplattform der Smart InsurTech GmbH. Vermittler warten dadurch nicht mehr auf die Bearbeitung und Zuordnung von postalischem Schriftverkehr und können umgehend auf Kunden- und Geschäftsvorfall-Daten zugreifen.

Smart InsurTech hat rund 150 Versicherungsunternehmen an ihre integrierte Plattform angebunden. Die Mehrzahl der Versicherer sind über den Branchenstandard BiPRO e.V. verknüpft. Die Concordia nutzt zum ersten Mal einen Service dieser Art und stellt über die Plattform ab sofort rund 80% ihrer Dokumente ohne Medienbruch für Versicherungsvermittler bereit.

 

„Während der Pilotphase wurden Authentifizierung und Datenfluss umfassend getestet. Die Geschäftsvorfälle werden durch unsere Service-Technologien einwandfrei zugeordnet, so dass wir die Pilotphase nach zwei Wochen erfolgreich abschließen und live gehen konnten“, sagt André Männicke, Geschäftsführer der Smart InsurTech.

 

Sascha Beck, Abteilungsleiter Vertrieb/Maklerunterstützung bei Concordia Versicherungen, ergänzt: „Mit der Anbindung an die Smart InsurTech-Plattform arbeiten wir nun in Echtzeit mit den Vertrieben zusammen. Wir haben damit einen großen Schritt in der digitalisierten Dokumentenverarbeitung gemacht und uns so gleichzeitig als hoch attraktiver Partner für Vertriebe positioniert.“