Versicherungsbetriebe > Strategie

14.03.2019 von Autor: René Schoenauer, Product Marketing Manager EMEA bei Guidewire

Branchenplattformen gehört die Zukunft

Wie Versicherer in unsicheren Zeiten Sicherheit generieren können. Die Versicherungs­industrie befindet sich in einem ständigen Wandel. Digitale Anwendungen, personalisierte und maßgeschneiderte Versicherungsprodukte sowie neue Akteure, die zum Teil ­Branchenoutsider sind, stellen Versicherer vor neue Herausforderungen. 

Um im Dschungel der sich schnell wandelnden Versicherungsbranche zu über­leben und darüber hinaus erfolgreich zu wirtschaften, ist eine bloße Transformation der Kernsysteme nicht ausreichend.

Neue Risiken bieten neue Chancen beim Underwriting

In einer digitalisierten Welt steigen auch die Erwartungen von Kunden an Services und digitale Kommunikationsmöglichkeiten mit Anbietern. Heutzutage sind Konsumenten an einen reibungslosen Ablauf durch Omnichannel-Lösungen gewöhnt und setzen diesen voraus. Die Simplizität von Plattformen wie beispielsweise Amazon sind der Benchmark, an dem sich auch Versicherer messen lassen müssen. Gleichzeitig zu technologischen Innovationen sehen sich Versicherer mit neuen Risiken konfrontiert. Unterbrechungen von Lieferketten, Hacker-Angriffe, Naturkatastrophen und politische Instabilitäten generieren neue Möglichkeiten beim Underwriting. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Bereiche, die sowohl Chancen, als auch ­Gefahren bergen. Versicherern stellt sich die ­Frage, wie sie darauf reagieren sollen. 

Gestiegene Anforderungen für Versicherer

Um nicht abgehängt zu werden, müssen Versicherer an verschiedenen Stellschrauben drehen. Betriebsabläufe und wichtige Kernfunktionen müssen optimiert und ­weitestgehend standardisiert werden. Die Interaktionsrate muss erhöht werden, sodass Kunden und Vermittlern personalisierte Produkte geliefert werden können. 

Um sinnvolle Entscheidungen treffen zu können, müssen außerdem moderne Ana­lysemethoden wie beispielsweise Predic­tive Analytics genutzt werden, die Daten aus unterschiedlichen Quellen zusammentragen und auswerten. Nur so können valide Maßnahmen ergriffen werden. Außerdem müssen Versicherer stets in der Lage sein, schnell auf Innovationen reagieren zu können und sich die umfangreichen Innovationen von InsurTechs zu Nutze machen. Nicht zuletzt setzt Zukunftsfähigkeit auch eine Vereinfachung und Risiko­reduzierung im Bereich der IT voraus. 

Eine Industrieplattform als sicherer Hafen

Ein bloßes Ersetzen traditioneller IT-Kernsysteme ist nicht ausreichend, um den ständig steigenden Anforderungen des Marktes zu genügen. Um nachhaltig wandlungsfähig zu bleiben, benötigen Versicherer eine Plattform, die Software, Services sowie ein starkes Partner-Ökosystem vereint. Alle Softwareapplikationen müssen den gesamten Versicherungszyklus unterstützen. Von digitalem Kundenkontakt, über die Optimierung von Kernprozessen bis hin zu fundierten, datenbasierten Entscheidungen. Hierbei ist es äußerst wichtig, dass alle enthaltenen wichtigen Funktionen in einer einheitlichen, integrierten Weise gebündelt sind und nicht in voneinander getrennten Silos existieren. Nur so können den Endkunden, Vermittlern und Angestellten bestmögliche Resultate geliefert werden. Neben leistungsstarker Software sind Versicherer darauf angewiesen, einen umfassenden Service bei Implementierung, Support und Betrieb geboten zu bekommen. Außerdem kann ein kuratiertes Partner-Ökosystem, das Zugang zu Anwendungen und Inhalten bietet, die von etablierten Marktteilnehmern und InsurTechs bereitgestellt werden, Wettbewerbsvorteile sichern, indem Innovationen schneller umsetzbar werden. 

Wachsende Nachfrage von Seiten der Versicherer

Neueste Erkenntnisse zeigen, dass immer mehr Versicherer dazu übergehen, ihre komplette IT auf eine leistungsstarke ­Industrieplattform zu transferieren. Da Versicherungsunternehmen inhouse oft nicht selbst über genügend IT-Expertise verfügen, ist es ratsam, sich auf spezialisierte Partnerunternehmen zu verlassen, die über Fachwissen auf diesem Gebiet verfügen. So können Versicherer von einer Plattform profitieren, die ihnen Software, Services und ein ständig wachsendes Partner-Ökosystem zur Verfügung stellt.­Dadurch werden Kapazitäten frei, die Versicherer dazu befähigen, Innovationen voranzutreiben.