Arbeitszufriedenheit hat viele Aspekte

Heißes Teewasser kommt aus dem Wasserhahn – kühler Sprudel ebenfalls. Lounge-Möbel im obersten Stockwerk mit fantastischem Blick über die Stadt, frisches Obst und regelmäßige gemeinsame Zubereitung des Mittagessens – das klingt nach einem attraktiven Arbeitsplatz. Und es ist doch nur ein kleines Stück vom großen Glück. 

gkv informatik vertraut T-Systems IT-Systeme an

Die gkv informatik hat T-Systems mit dem IT-Betrieb für die Abrechnungen der angeschlossenen Krankenkassen beauftragt. Das Unternehmen ist der IT-Dienstleister für die BARMER, die Hanseatische Krankenkasse (HEK) sowie für die AOK Nordost, AOK NORDWEST und AOK Rheinland/Hamburg. In diesen Kassen sind rund 17 Millionen Menschen gesetzlich krankenversichert. 

Kunden mit automatisierten Customer Journeys begeistern

„Im Rahmen der digitalen Transformation setzen wir auf das wichtigste Thema: die Digitalisierung der Kundenbeziehung“, erklärt Frank Thieß, Leiter Controlling/Finanzen bei der HDI Vertriebs AG. Die Erfahrungen im Customer Journey Management teilt die HDI Versicherung im FACHFORUM Vertrieb & IT – und exklusiv vorab – mit den versicherungsbetriede.de-Leserinnen und -Lesern.

Münchener Verein nutzt BSI Insurance als Agentursystem

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe setzt auf BSI Insurance als Agentursystem: Die Branchenlösung dient als zentrales Informationssystem und soll die Kundenbetreuung optimieren, eine gezielte Kundenansprache sowie ein durchgängiges Kundenerlebnis ermöglichen.

Die erste digitale Gesundheitsakte von GKV und PKV startet

Mit der App Vivy können Patienten persönlichen Gesundheitsdaten speichern, verwalten und bei Bedarf mit Leistungserbringern wie Ärzten teilen. 14 gesetzliche (GKV) und zwei private Krankenversicherungen (PKV) stellen diese App jetzt zur Verfügung . Damit können rund 13,5 Millionen Versicherte ihre persönlichen Gesundheitsdaten in der App verwalten.

Digitales Schadenmanagement bei der Barmenia

Nach einem Kfz-Schaden, möchte die Barmenia ihren Kunden die Abwicklung einfacher gestalten. Ähnlich wie bei einer Sendungsverfolgung kann über den neuen Schadenstatustracker nach einem Kfz-Schaden der komplette Abwicklungsprozess nachverfolgt werden. So sind die Kunden jederzeit über den aktuellen Bearbeitungsstand informiert.

 

AOK Systems: Analytics-Lösung für Krankenkassen

Die AOK Systems GmbH stellt führenden gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherungen in Deutschland die SAP-basierte Branchenlösung oscare zur Verfügung. Durch das Zusammenspiel der Frontend-Lösungen von SAP Business Objects und von Data-Warehouse-Prozessen auf Basis der Anwendung SAP Business Warehouse powered by SAP HANA verfügen die Kunden der AOK Systems heute über analytische Prozesse mit kurzen Antwortzeiten – individuell...

Wie Versicherungsmakler zur Nadel im Heuhaufen werden

Versicherungen gibt es wie Sand am Meer, ebenso wie Versicherungsmakler und -berater. Die  Krux daran: Die kleinen, aber feinen Unterschiede können die Kunden meist nicht erkennen. Stellt sich also die Frage: Warum sollten sie sich für einen bestimmten Makler entscheiden? Und nicht für seinen Wettbewerber.

Vernetzte Bereiche

Die R + V Versicherung arbeitet zusammen mit dem Malteser Hilfsdienst und IBM als Technologiepartner an einem Smart Building-Projekt. Dieses soll hilfebedürftige Bewohner bei medizinischen Notfällen unterstützen. In einem ersten Pilotprojekt stattete der Versicherer 25 Apartments mit Sensoren und moderner Sicherheitstechnologie aus, die gefährliche Notfallsituationen erkennen und bei Unregelmäßigkeiten sofort Alarm...

Kontaktloses Bezahlen bei den Genossen

Kontaktlos bezahlen - das ermöglicht die Volksbank Mittelhessen ab sofort allen Kunden. Hierzu haben die deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken sämtliche ihrer Kartenprodukte, also die girocard sowie die Mastercard und Visa-Karte, in der VR-BankingApp digitalisiert. Damit startet das hessische Geldinstitut noch vor der Commerzbank in die neue Welt des Bezahlens.

Schweizer Allianz mit umfassendem Sicherheitskonzept

Für Erreichbarkeit rund um die Uhr setzt die Allianz Schweiz auf eine Multichannel-Strategie, in der die Online-Verfügbarkeit eine wichtige Rolle spielt und definiert gleichzeitig einen hohen Anspruch an die IT-Sicherheit, denn vom Schutz der Kundendaten hängt letztlich das gesamte Geschäftsmodell ab.

DKV automatisiert Leistungsprozesse in der Pflegeversicherung

Die DKV, der Krankenversicherer der ERGO Group, hat sich für die Einführung von in|sure Health Claims entschieden. Mit dem Leistungsmanagementsystem der adesso insurance solutions wird die DKV ihre Abrechnungsprozesse im Bereich der Pflegeversicherung optimieren.

Baloise entscheidet sich für Multi-Faktor-Authentifizierung von KeyIdentity

Das Schweizer Versicherungsunternehmen Baloise hat sich die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) von KeyIdentity entschieden. Anmeldung und Authentifizierung von Kunden in seinem Online-Versichertenportal sowie den Zugang der Mitarbeiter zum konzerneigenen Netzwerk sichert die MFA-Lösung ab. Für die Authentifizierung der Nutzer kommen SMS-, Push- und QR-Token zum Einsatz.

Swiss Life Deutschland setzt auf Consol

Das Versicherungs- und Finanzberatungsunternehmen Swiss LifeDeutschland, Teil des Swiss Life-Konzerns, hat die bisher heterogenen IT-Systeme und Prozesse in den Vertriebs- und Serviceabteilungen harmonisiert und vereinfacht. Basis dafür ist die Prozess- und Kommunikationsplattform Consol CM des Münchner IT-Unternehmens Consol.

uniVersa führt neues Case Management ein

Die uniVersa führt im Schadenbereich als zusätzlichen Service ein neues Case Management (Fallmanagement) ein. Damit soll der Schadenfall zu einem positiven Serviceerlebnis werden. 

1 2 3 4 5 vor >