Wie gut sind Versicherer auf den zukünftigen Markt vorbereitet?

„Wo steht Ihr Versicherungsunternehmen im Transformationsprozess?“ – diese Leitfrage beantwortet die aktuelle Studie „Readiness 2025“ der Unternehmensberatung BearingPoint. Aufbauend auf der erfolgreichen „Fit for 2025“-Studie validiert ein Reifegradmodell die Positionierung von Versicherungsunternehmen im Hinblick auf das Zielbild 2025. Das Reifegradmodell bildet zusammen mit einem Branchenbenchmark den Vergleichsmaßstab zur Standortbestimmung. Auf Basis der Ergebnisse werden individuelle Handlungsfelder identifiziert und priorisiert, um sich bestmöglich für 2025 vorzubereiten.

 

Telematische HUK

Die HUK-COBURG bietet unter dem Namen „Smart Driver“ ein telematikbasiertes Bonus-Programm für die Autoversicherung an. Es richtet sich an Autofahrer unter 25 Jahren und ermöglicht eine Kostenersparnis von bis zu 30 Prozent pro Jahr auf die Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung.  Das Telematik-Produkt wird zunächst für Kunden im Großraum Rhein-Main erhältlich sein.

Risikomanagement als Wettbewerbsvorteil


 Jeder ist seines Glückes Schmied. Wir alle kennen die Situation. Der Kandidat bei „Wer wird Millionär?“ muss entscheiden, ob er die Sicherheits- oder die Risiko-Variante spielen ­möchte. Es gilt abzuwägen, mit welcher Vorgehensweise ein maximales Ergebnis erwirtschaftet werden kann, und dabei gleichzeitig das Risiko so gering wie möglich zu halten.

Thema Cybersicherheit hat Chefetagen in Unternehmen der Finanzbranche erreicht

Nach einer neuen Studie des Spezial- und Rückversicherungsmarktes Lloyd’s of London ist das Thema Cybersicherheit in europäischen Unternehmen des Banken- und Finanzsektors Chefsache: 47 Prozent der Führungskräfte sehen es in ihrem Verantwortungsbereich.

BaFin rügt Mitteilungspraxis der Lebensversicherer

Mit der Württembergischen Leben, dem Volkswohl Bund, der VGH Provinzial, der R+V und der PB Lebensversicherung halten sich fünf Versicherungsunternehmen bei den jährlichen Standmitteilungen vollumfänglich an die Vorgaben des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG). Das hat eine Studie des Policen-Analysehauses Partner in Life S.A. (PiL) ergeben. Der weitaus größte Teil des Marktes gibt den Versicherten in den jährlichen Standmitteilungen...

Check-up fürs digitale Herz

Gründe für den Ausfall eines Rechenzentrums gibt es viele. TÜV Rheinland unterstützt Unternehmen beim Identifizieren, Bewerten und Beseitigen möglicher Risiken. Dafür nutzen die Experten einen eigens entwickelten Kriterienkatalog und führen spezialisierte Tests durch. Darüber hinaus stehen sie auch bei der Konzeption eines Neubaus und der Baubegleitung an der Seite von Unternehmen und Öffentlicher Hand. Das Ergebnis:  Die...

Veränderungsdruck durch die Digitalisierung

Finanz- und Risikomanager von Versicherern sind durch den digitalen Wandel gefordert, ihre Funktionsbereiche an die neuen Entwicklungen anzupassen; ihre Fähigkeiten sehen sie aber nicht grundsätzlich in Frage gestellt. Die fortschreitende Integration der Finanz- und Risikoarchitektur ist dabei ein kritischer Erfolgsfaktor und Sourcing auch in Kernfeldern des CFO/CRO-Bereichs kein Tabuthema mehr.

Zurich wählt Capgemini für die Modernisierung ihrer Kern-Versicherungssysteme aus

Das Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen Capgemini begleitet die digitale Transformation der Zurich Gruppe Deutschland mit der Implementierung einer neuen Core-Insurance-Plattform für Komposit. Als Teil der Zusammenarbeit wird Capgemini gemeinsam mit Zurich die Guidewire InsuranceSuite als einheitliches System für versicherungstechnische Kernprozesse bei der Zurich einführen.

Personalauswahlgespräche professionell führen

Der perfekte Angestellte.  Wenn Unternehmen neue Mitarbeiter einstellen, stellen sie oft nach einiger Zeit fest, der Neue ist doch nicht der Top-Kandidat. Dann trennen sich die Wege nach wenigen Wochen oder Monaten wieder. Einige Tipps, wie Sie solche kostspieligen Pannen vermeiden.

Start-ups setzen auf Mund-zu-Mund-Propaganda

Wer einen Job in einem Start-up sucht, hat mehr Erfolg, wenn er auf Vitamin B setzt. Persönliche Kontakte sind bei vielen Start-ups das Mittel der Wahl, wenn sie neue Mitarbeiter suchen. 

KOBIL versorgt Schweizer Krankenversicherung CSS mit mobiler Sicherheit

KOBIL Systems hat mit der Schweizer Krankenversicherung CSS aus Luzern einen neuen Kunden für seine mobile Sicherheitsplattform m-IDentity gewinnen können. Sie soll die Kunden-Autorisierung in der Versicherungs-App myCSS, hochsicher, aber auch möglichst benutzerfreundlich gestalten. Die Vereinbarung lässt außerdem die Ausweitung der Zusammenarbeit auf weitere mobile Applikationen zu. 

AOK Systems: Generationenwechsel an der Spitze

Michael von Kopp Ostrowski (50) komplettiert die Geschäftsführung der AOK Systems. Der Diplom-Informatiker bildet mit Holger Witzemann ab 2017 die neue Doppelspitze des Bonner System-und Softwarehauses. Die beiden langjährigen Geschäftsführer, Rüdiger Bräuling und Klaus Schmitt, werden zum Ende des Jahres 2016 in den
Ruhestand gehen.

NetApp ernennt Jean English zum Chief Marketing Officer

NetApp hat im August 2016 Jean English zum Chief Marketing Officer berufen. Für ihre neue Position bringt die Managerin 20 Jahre Berufserfahrung im Bereich Leadership und Marketing sowie im Business-to-Business-Marketing mit.

Callcenter-Verband begrüßt Initiative zum Schutz vor Betrügern

Der Call Center Verband Deutschland (CCV) begrüßt im Grundsatz die geplante baden-württembergische Bundesratsinitiative zum Schutz vor Telefonbetrügern. „Gefakte Vertragsabschlüsse gehören verfolgt. Solchen Betrügern gehört die Leitung gekappt“ erklärt Dirk Egelseer, Vorstand Recht und Regulierung beim Call Center Verband Deutschen e. V. (CCV).

Mehr Transparenz in Fintech-Gründerszene

Die im Frühjahr 2016 von der Strategie- und Managementberatung zeb gestartete Website Fintech Hub hat sich nach knapp sechs Monaten erfolgreich als Ideen- und Kooperationsplattform für die Fintech-Branche etabliert. Wie das auf den Finanzdienstleistungssektor fokussierte Beratungsunternehmen jetzt mitteilte, wird Fintech Hub inzwischen von über 100 Fintechs überwiegend aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) genutzt.

[mehr]
1 2 3 4 5 vor >