Smartwatches - viel Hype um nichts?

3,5 Millionen Smartwatches wurden laut Schätzung von IDC im vergangenen Quartal weltweit abgesetzt, das entspricht einem Rückgang von über 30 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Bei näherer Betrachtung geht die negative Entwicklung des Marktes fast ausschließlich auf Apple zurück.

Postbank AG stattet Filialen mit Selbstbedienungs-Kopierstationen von Samsung aus

Um den geänderten Kundenanforderungen im digitalen Zeit- alter Rechnung zu tragen und das Serviceangebot für die Kunden noch weiter zu verbessern, stattet die Postbank AG 1.000 ihrer Filialen mit neuen multifunktionalen Kopiersystemen von Samsung aus. Diese stehen den Kunden als Selbstbedienungsgeräte (SB-Geräte) zur Verfügung. 

NCR bringt neue Version seiner Transaktionsabwicklungssoftware Authentic

Die neue Version der Transaktionsabwicklungssoftware Authentic von NCR ist die erste große Zahlungsplattform, die den Anforderungen des Payment Application Data Security Standards 3.1 (PA-DSS 3.1.) entspricht.

 

 

Intelligente Erfassungslösungen für den Arbeitsplatz

Ibml hat neue Geräte seiner ImageTracDS Scanner Serie vorgestellt. Die leistungsstarken Arbeitsplatzscanner kombinieren einen linksbündigen Dokumenteneinzug, der das Scannen unterschiedlichster Dokumente in einem Stapel ermöglicht.

HypoVereinsbank nutzt FinReach-Service

FinReach und HypoVereinsbank starten eine Kooperation, um neue Serviceangebote zu entwickeln, die Bankkunden mehr Komfort und Einfachheit bringen. Das erste gemeinsame Projekt macht den Kontowechsel auf ein Konto der HypoVereinsbank innerhalb weniger Minuten von zuhause aus möglich. Das neue Angebot steht allen Neu- und Bestandskunden, die noch kein privates Girokonto bei der HVB führen, zur Verfügung.

Stammdatenlösungen trotz leistungsfähiger Geschäftsprozess-Software unverzichtbar

Auch in Zeiten leistungsfähiger betriebswirtschaftlicher IT-Systeme kann auf eine separate Stammdatenlösung nicht verzichtet werden. Bis zu einem gewissen Grad sei zwar in den großen IT-Gesamtlösungen Stammdatenmanagement enthalten, mehr als eine Grundlage schaffen sie aber nicht.

GEFTA zeigt auf der CCW 2016 Work@Home

Das neue Komplettpaket für Telearbeit ist geschnürt. Auf der CCW 2016 zeigt der Berliner Work@Home-Pionier GEFTA Lösungen, die von der richtigen Mitarbeiterauswahl über die technische und hochsichere Anbindung bis zur Umsetzung im Kundendialogalltag reichen.

Deutscher E-Commerce setzt jeden dritten Euro über Smartphones oder Tablets um

Der deutsche Einzelhandel wird während des Weihnachtsgeschäftes 2015 fast 75 Milliarden Euro (74,1 Mrd.) umsetzen – 2,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Mit diesem Wachstum liegt Deutschland deutlich über dem europäischen Durchschnitt von 1,8 Prozent. Die großen Umsatztreiber sind dabei der Online- und der mobile Handel – das hiesige stationäre Geschäft muss sich hingegen auf einen Rückgang der Einnahmen um 0,6 Prozent auf 60,1 Milliarden...

Digitale Unterschrift ergänzt Video-Identifizierung

IDnow bietet ab sofort die Möglichkeit, Verträge rechtsgültig online am PC oder Laptop, per Smartphone oder Tablet zu unterzeichnen – ohne zusätzliche Hardware und ohne Papierkram. Mit Einführung der elektronischen Signatur bei der Anlagenplattform vaamo ist IDnow der erste Service-Anbieter in Deutschland, der die komplette Antragsstrecke von A bis Z ohne zusätzliche Hardware digitalisiert.

Schneller Bargeld-Service per Smartphone

Wincor Nixdorf führt ab sofort einen neuen Geldautomaten in den Markt ein, an dem Kunden per Smartphone oder NFC-Karte Bargeld abheben können. Das innovative Design des Systems zielt vor allem auf Digital Natives, die mit digitalen und mobilen Technologien aufgewachsen sind.

Effizienzoptimierung des Filialnetzes von Banken durch In-Memory-Technologie

Bisher dauerte es oft monatelang, bis Finanzinstitute ausreichend Daten und damit Argumente für unternehmerische Entscheidungen zusammengetragen hatten - etwa zur Optimierung des Netzwerkes von Filialen, zur Kundensegmentierung und effizienteren Kundenansprache sowie damit verbundenen Umsatz- und Kapazitätsfragen. Dabei könnten Banken und Sparkassen ihren riesigen Datenschatz viel häufiger heben.

Finanz Informatik Solutions Plus bietet Konverter für den elektronischen Zahlungsverkehr an

Die Finanz Informatik Solutions Plus (FI-SP) hat mit dem ZV-Konverter eine Software für eine wesentlich schnellere Abwicklung des internationalen Zahlungsverkehrs entwickelt. Mit dem neuen Produkt adressiert die FI-SP den vorrangigen Bedarf von Finanzinstituten und -dienstleistern, die Abwicklung im internationalen Zahlungsverkehr durchgängig zu gestalten und zu beschleunigen.

Interne Vernetzung für besseren Service

Viele Unternehmen behandeln das Thema Kundenservice nach wie vor sehr stiefmütterlich. Dabei ist es gerade eine umfassende Betreuung, die eine langfristig gute Beziehung zu Kunden schafft. Besonders im Finanzwesen erwarten Kunden eine hohe Seriosität, wenn es um die Verwaltung ihrer Geldgeschäfte und die dazugehörige Beratung geht.

IT-Outsourcing als Business Enabler

Das Auslagern von IT-Aufgaben an Dienstleister ist für Banken und Sparkassen selbstverständlich. Die Herausforderungen der Digitalisierung stellen die Partnerschaften zwischen Finanzinstituten und Dienstleistern auf die Probe. Auch darüber sprach die Redaktion mit Olaf Baunack, Geschäftsführer des Sourcing-Advisory-Unternehmens Alsbridge.

Um Antwort wird gebeten

Neben den klassischen Kommunikationskanälen stehen dem Kunden meist eine Vielzahl digitaler ­Kanäle (E-Mail, Live Chat, Web-Formular, mobile App u.v.m.) zur Verfügung. Diese Kanäle technisch bereitzustellen ist in der Regel einfach realisiert. Weitaus schwieriger ist es, den erhaltenen Input direkt und automatisiert so aufzubereiten, dass dem Kunden umgehend eine qualifizierte initiale Response gegeben werden kann.

[mehr]