Schadenfall - der Moment der Wahrheit

Im Bereich Schadenmanagement werden seit einiger Zeit die Stellschrauben der Digitalisierung genutzt, um das Kundenerlebnis noch angenehmer zu machen und die Prozesse zu verbessern. Als einer der größten Versicherungskonzerne Europas ist auch die VIG bemüht, die eigenen Abläufe kontinuierlich zu optimieren. Auf dem Messekongress „Schadenmanagement & Assistance“ der Versicherungsforen Leipzig am 26. und 27. März 2019 hält die Vorstandsvorsitzende der Vienna Insurance Group Prof. Elisabeth Stadler eine Keynote dazu, wie die digitale Transformation eine Chance für innovatives Schadenmanagement sein kann. Im Interview verrät sie vorab, wie genau die VIG sich dem Thema nähert.

 

Köln hängt Düsseldorf und Mainz bei Aufnahme von Ratenkrediten ab

Köln, Düsseldorf oder doch Mainz? Wenn es um die Frage geht, wo der Karneval oder die Fastnacht am besten gefeiert wird und welcher Rosenmontagsumzug der lustigste ist, gehen die Meinungen klar auseinander. 

Neue Chefin für das Finanzressort der Allianz

Katja de la Viña wird zum 1. April 2019 neue Finanzvorständin der Allianz Deutschland. Sie folgt auf Burkhard Keese, der zu Lloyd’s wechselt. Die 39-jährige Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin de la Viña leitet derzeit bei der Allianz SE die Einheit Global Reward & Performance.

Den Einstellungsprozess professionell gestalten

Im Personalauswahl- und Einstellungsprozess begehen Unternehmen oft kleine, jedoch folgenreiche Fehler – mit der Konsequenz, dass sich Top-Kandidaten für die freie Stelle gegen sie entscheiden.

Provision: Transparenz als Erfolgsgrundlage im Vertrieb

Verwaltung und Buchung von Vertriebsprovisionen per Hand zählen im Alltag vieler Versicherungen noch zum Standard: Letztendlich kommt es erst nach umfassender Prüfung und langfristigen Dokumentationsvorgängen zu einer Auszahlung an die Vertriebler. Als problematisch gelten hierbei der hohe zeitliche Aufwand sowie die Fehleranfälligkeit der manuellen Bearbeitung. Digitale Lösungen schaffen Abhilfe.

Vier Security-Maßnahmen für mobiles Arbeiten

Für viele Mitarbeiter ist das Arbeiten von unterwegs oder aus dem Home-Office zur Selbstverständlichkeit geworden. Die Sicherheitsrisiken werden dabei jedoch oft übersehen: Auf Laptops, Mobiltelefonen und Tablets befinden sich häufig sensible Unternehmensdaten wie vertrauliche E-Mails und Dokumente, personenbezogene Daten oder Finanzinformationen.

Jeder Zweite hat schon online eine Versicherung abgeschlossen

Per Mausklick die Kfz-Versicherung wechseln oder den Hausrat gegen Einbruch und Wasserschäden versichern: Jeder zweite Bundesbürger (55 Prozent) hat bereits einmal eine Versicherung online abgeschlossen. Bei den Jüngeren unter 30 liegt der Anteil mit zwei Drittel (65 Prozent) sogar noch deutlich darüber. 

Blockchain und Smart Contracts erfordern hohe Datenqualität

Die Digitalisierung stellt die Finanzwirtschaft vor enorme Herausforderungen in puncto IT-Sicherheit, Datenschutz und Datenmanagement. Auf der Basis von Distributed Ledger-Technologien werden neue Technologien wie die Blockchain entwickelt. Sie werden sich als sehr profitabel erweisen – vorausgesetzt, es erfolgt von Beginn an die richtige Weichenstellung.

Wie das SB-Banking der Zukunft aussieht

In Europa und Nordamerika planen Banken und Sparkassen in den kommenden drei Jahren eine Revolution des SB-Bankings. Dies ergab eine von Auriga, einem Anbieter von Technologielösungen für das Omnichannel-Banking und die Zahlungsverkehrsbranche, in Auftrag gegebene Studie. Sie wurde von ATM Marketplace durchgeführt.

Über Lebensversicherungen und Vermittlerprovisionen

Lohnen sich Lebensversicherungen? Sind sie zu undurchsichtig und wird das durch intransparente Kommunikation des Versicherungsunternehmens noch gefördert? Ist ein Provisionsdeckel für Versicherungsvermittler sinnvoll? Diese und andere Fragen sind Thema der aktuellen Folge von #fredwagner. Zu Gast ist diesmal Axel Kleinlein, Vorstandssprecher vom Bund der Versicherten (BdV). Er geht mit Gastgeber Prof. Dr. Fred Wagner, Professor...

Neue Technologien treiben Social-Media-Unterhaltungen zum Thema Bezahlen

Eine ‚Always-on‘-Mentalität erwarten Kunden beim Bezahlen ihrer digitalen Einkäufe, wie die Mastercard Digital Payments Studie 2019 anhand von Social-Media-Unterhaltungen belegt.

Wer oder was sind FinTechs?

Aktuell fragen sich immer noch zwei Drittel der Deutschen Bevölkerung, was FinTechs überhaupt sind. 92 Prozent, so eine Studie von explorare haben sogar noch nie etwas von ihnen gehört. Während ein Großteil der Bevölkerung weiterhin Kontakt zur heimischen Bank oder dem vertrauten Berater sucht, nutzen doch immer mehr Menschen die Produkte und Services der FinTechs.

PRINAS MONTAN erwirbt Münchner Start-up Munich General Insurance Services

Die auf Worksite Financial Services fokussierte Degussa Bank Gruppe treibt ihre digitale Transformation weiter voran. Nach Erwerb und Ausbau der Rabatt- und Vergleichsplattform Mitarbeitervorteile.de, der Emission der Degussa Bank Procurement Card für Amazon Business und der Einführung von My ePayment als Company-Service erwirbt jetzt die Degussa Bank Tochter PRINAS MONTAN ein weiteres Start-up.  

Mobile Payment: Jeder vierte Deutsche hat Interesse am Bezahlen per App

In den USA hat sich mobiles Bezahlen schon seit einigen Jahren im Alltag der Verbraucher etabliert, in Deutschland hingegen ist es noch ein recht neues Phänomen. Wird das Bezahlen per App auch in Deutschland eine größere Rolle spielen? 

Provinzial NordWest digitalisiert Unterschriftenprozesse

Gute Geschäftsbeziehungen zu Kunden und Lieferanten beginnen mit Vertrauen, Vertragsunterschriften besiegeln sie. Deutschlands zweitgrößte öffentliche Versicherungsgruppe, Provinzial NordWest, setzt dabei immer weniger auf Papier und immer häufiger auf elektronische Unterschriften. Von den großen Vorteilen dieses Digitalisierungsschritts profitiert das Finanzunternehmen mithilfe der Cloud-Lösung [mehr]