Jörg Ziesche wird Vertriebschef von DA Direkt

Jörg Ziesche kommt zum 1. Mai 2019 zur DA Deutsche Allgemeine Versicherung AG (DA Direkt). Der 48-jährige übernimmt damit eine zentrale Funktion bei der Neuausrichtung des Direktversicherers.

DZ BANK AG will im Verwahrstellengeschäft wachsen

Die DZ BANK AG konsolidiert das Verwahrstellengeschäft auf das Investment Management System XENTIS der Profidata AG mit dem Ziel weiteren Wachstums.

Geschwindigkeit zählt: Zurich kooperiert mit T-Systems und Spearhead im Schadenmanagement

Die Zurich Gruppe Deutschland entwickelt gemeinsam mit T-Systems und dem InsurTech Spearhead neue Lösungen für das Schadenmanagement. Ziel ist es, die Prozesse nach einem Kfz-Unfallschaden  signifikant zu beschleunigen und kundenfreundlicher zu gestalten. In dem Pilotprojekt „Geschwindigkeit zählt“ testen die Unternehmen gemeinsam neue digitale  Möglichkeiten der Schadenmeldung und -kalkulation.

13. Finanzplatzgipfel Stuttgart: „Disruptive Technologien – Baden Württemberg auf dem Weg in die Zukunft“

Welche Möglichkeiten mit der Blockchain und anderen digitalen Technologien einhergehen, wie sie sich auf die Unternehmen in Baden-Württemberg auswirken und welche konkreten Anwendungsfälle in Industrie und Finanzwirtschaft es gibt, waren Themen des Finanzplatzgipfels am 02. April 2019 im Neuen Schloss in Stuttgart.

Frauke Hegemann ist COO der comdirect

Frauke Hegemann (43) ist ab sofort neuer Chief Operations Officer (COO) der comdirect bank AG. Die Europäische Zentralbank hat der Berufung von Frau Hegemann in den Vorstand der comdirect bank AG am 2. April 2019 zugestimmt.

Open Banking: Eine Chance, kein Hindernis

Anbieterwechsel sind ein Schwerpunktthema für Wettbewerb‑ und Marktaufsichtsbehörden, Regulatoren und Regierungen. Zugleich zeigen aktuelle Zahlen, dass es anscheinend nicht viel bringt, Wechsel zu fördern. Wie eine Analyse der Strategieberatung Oliver Wyman von 2018 zeigt,...

Großteil der Kündigungen aufgrund von mangelnder Wertschätzung

Warum entschließen sich Beschäftigte, bei ihrem Arbeitgeber zu kündigen? Und welche Aspekte sind ihnen im Beruf am wichtigsten? Compensation Partner hat dazu gemeinsam mit dem Vergleichsportal Gehalt.de im Januar 1.092 Personen befragt. Das Ergebnis: Die meisten Beschäftigten kündigten in ihrer Vergangenheit aufgrund von geringer Wertschätzung (45 Prozent) der Vorgesetzten oder eines zu niedrigen Einkommens (40,5 Prozent).

[mehr]

Fidor Bank: Kröner nicht mehr an Bord

Matthias Kröner, CEO und Mitgründer der Münchner Fidor Bank, verlässt das seit 2016 zur zweitgrößten französischen Bankengruppe BPCE gehörende Unternehmen "in beiderseitigem Einvernehmen." Hintergrund sind strategische Differenzen über die zukünftige Ausrichtung. Der beabsichtigte Verkaufsprozess geriet offensichtlich ins Stocken.

DSGF Infotage 2019: Strukturwandel im Fokus

Über 300 Vertreter aus der Sparkassen-Finanzgruppe trafen sich bei der zehnten Auflage des überregionalen Informationsaustauschs im vom Strukturwandel geprägten Dortmund. Im und um den historischen Goldsaal informierten sich die Teilnehmer über das Projekt „Betriebsstrategie der Zukunft (BdZ)“ und damit über Lösungswege für den Wandel hin zur industrialisierten Verarbeitung.

Zwitschernde Versicherungsvermittler sind erfolgreicher

Die digitale Kommunikation zwischen Versicherungsvermittlern und ihren Kunden nimmt weiter zu. Dabei zahlt sich der Einsatz von digitalen Kommunikationsinstrumenten für die Vermittler und deren Gesellschaften aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von Sirius Campus – in Kooperation mit dem IT-Dienstleister adesso.

Bankenverband: Negative Auswirkungen von Basel IV befürchtet

Europäische Banken werden durch das Basel IV-Reformpaket stärker belastet als bislang angenommen. Primär verantwortlich dafür ist der sogenannte Output-Floor, der eine Mindestkapitalausstattung für Banken festschreibt. Angewendet werden soll dieser Floor bei Banken, die über eigene, aufsichtlich anerkannte Risikomessverfahren verfügen. Die neuen Baseler Vorschriften sollen zum 1. Januar 2022 angewendet und müssen zuvor in europäisches...

Ist die Digitalisierung der neue/alte Treiber im Schadenmanagement?

Digitalisierung, KI und neue Mobilitätskonzepte gehören zum Alltag der Kunden. Für Versicherer gilt es, sich auf diese neuen Gegebenheiten einzustellen und die entstehenden Technologien bestmöglich einzusetzen. Wie? Das und mehr wurde auf dem 12. Messekongress „Schadenmanagement & Assistance“ der Versicherungsforen Leipzig diskutiert.

Finanzprofis rechnen mit wachsender Bedeutung von Robo-Advisor-Angeboten

Die aktuellen Ergebnisse einer von der European Bank for Financial Services GmbH (ebase®) durchgeführten Umfrage unter 104 Finanzprofis zeigen, dass unter den Vertriebspartnern der B2B-Direktbank von einer zukünftig weiter wachsenden Bedeutung des Robo-Advisor-Geschäfts ausgegangen wird, wie Rudolf Geyer, Sprecher der Geschäftsführung von ebase, anmerkt.

Studie "Digitale Versicherung 2019": 13 Prozent würden auch bei Alexa oder Siri "unterschreiben"

Mehr als zwei von drei Bundesbürgern können es sich mittlerweile vorstellen, eine Versicherung komplett online abzuschließen. Im Vorjahr war erst gut jeder zweite Kunde dazu bereit. Gut jeder Zehnte würde den Vertragsabschluss auch komplett über einen digitalen Sprachassistenten abwickeln. Das sind Ergebnisse der Studie "Digitale Versicherung 2019", für die im Auftrag des Softwareherstellers Adcubum mehr als 1.000...