Banken digitalisieren sich aus der Bedrängnis

Branchenkompass Banking 2017 sieht Rückkehr der Optimisten: Sieben von zehn Banken und Sparkassen in Deutschland halten ihr Geschäftsmodell in der aktuellen Form nicht mehr für tragfähig. Die Institute steuern vor allem digital gegen. 

 

Vorsichtige Normalisierung der Fed richtiges Signal

„Die aktuelle Zinsentscheidung der amerikanischen Notenbank ist ein richtiges Signal. Der US-Wirtschaft attestiert die Fed damit eine weiterhin gute Verfassung“, erklärt Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes. 

Kanäle am Ende?

Digitales Zeitalter, angemessenes Kundenerlebnis. Die letzten Jahre waren geprägt von unterschiedlichen Konzepten für die Organisation von Vertriebskanälen: Multi-Channel, Cross-Channel und schließlich Omni-Channel. Im Grunde ging immer um die Integration von neuen Formen des Vertriebs in die Unternehmensorganisation. 

„Mehr Flexibilität und Beratung“

Im Interview mit der Redaktion berichtet Rainer Volland, Managing Partner, elaboratum New Commerce Consulting über die Schwierigkeit der Digitalisierung.

Veraltete Kernsysteme verhindern Innovation

Versicherungswirtschaft zunehmend auf fortschrittliche Technologien angewiesen. Tech-Startups haben bereits zu großen Umwälzungen in vielen Branchen beigetragen und seit einiger Zeit erregen neue Player große Aufmerksamkeit im Versicherungsmarkt. Bei deutschen Versicherern ist dagegen eine angegraute Programmiersprache immer noch en vogue.

Open Banking verspricht attraktives Ertragspotenzial für Banken

Die Open-Banking-Entwicklung ist kaum noch aufzuhalten. Banken riskieren dabei den Verlust ihrer bedeutenden Rolle als Finanzintermediär, wenn sie nicht ein eigenes Modell zur zukünftigen Kundeninteraktion finden und sich dabei auch Drittangeboten von FinTechs sowie weiterer Partnern öffnen.

SWIFT stellt neue Instant Payments-Lösung

SWIFT führt eine einfache Lösung zur Übermittlung von Instant Payments für den europäischen Markt ein. Mit der neuen Lösung können Instant Payments über das SWIFT-Netzwerk getätigt werden, so dass die Kunden sich über einen einzigen Zugangskanal nahtlos an viele Instant Payments-Systeme anschließen können. 

Finanzinstitute klagen über DDoS

DDoS-Attacken gegen Finanzinstitute haben es in erster Linie auf Webseiten und Services von Banken abgesehen. Eine Kaspersky-Studie [1] zeigt: Bei 49 Prozent der Finanzinstitute, die via Distributed Denial of Service (DDoS) attackiert wurden, war der öffentliche Online-Auftritt und bei 48 Prozent das Online-Banking-System betroffen.

DAK-Gesundheit treibt Digitalisierung weiter voran

Die DAK-Gesundheit hat einen Digitalisierungsbeirat berufen. Das Gremium aus externen Experten unterstützt die Kasse bei der Entwicklung digitaler Services und Angebote, indem es Impulse aus Forschung und Praxis gibt. Vorsitzender des acht-köpfigen Beirats ist Karl-Heinz Streibich, Vorstandsvorsitzender der Software AG Darmstadt.

BlackBerry und VoxSmart unterstützen bei MiFID II

BlackBerry und VoxSmart haben ihre gemeinsame Partnerschaft bekanntgegeben. Zukünftig unterstützen BlackBerry und VoxSmart Finanzdienstleistungsunternehmen dabei, die EU-Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID II) fristgerecht zu erfüllen.

Nichtbeachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung ist Spiel mit dem Feuer

Die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU steht vor der Tür. In weniger als einem Jahr müssen Unternehmen ihre IT-Sicherheit auf Vordermann gebracht haben, um empfindliche Strafen zu vermeiden. Längst nicht alle Unternehmen sind auf die Vorgaben adäquat vorbereitet.

Nicht alle Kunden sind vom Digitalisierungseifer der Banken beeindruckt

Avaloq und Mimacom untersuchen in ihrem Whitepaper „Successful Digital Banking: Aligning business strategy with technology“, wie der Digitalisierungseifer in der Bankenbranche und das Fehlen einer Strategie das Kundenerlebnis beeinträchtigen können – und was zentrale Erfolgsfaktoren beim Digital Banking sind.

Service-Multiplikator für das Versicherungsgeschäft

Mobiles Onboarding. Der Versicherungsmarkt entwickelt sich immer weiter in Richtung standardisierter Massenproduktion. Vor diesem Hintergrund gewinnt der Aspekt der Service-Qualität zunehmend an Bedeutung, um neue Versicherungsnehmer zu gewinnen und um bestehende zu halten. Wesentlich ist die Fähigkeit, einen schnellen und unkomplizierten Vertragsabschluss zu ermöglichen, sei es nun mit Feder auf Pergament oder mit...

Europas Klimpergeld

Italien schafft die Ein- und Zwei-Cent-Münze ab und folgt damit dem Vorbild von Ländern wie Finnland oder den Niederlanden. Damit sind die Italiener das fünfte Land in der Eurozone ohne das „Klimpergeld“. 

Geschäftsstellen der Sparkasse Gelsenkirchen neu ausgestattet

Kurz vor Weihnachten 2015 erfolgte die Auftragsvergabe durch die Sparkasse Gelsenkirchen, die Planung und Umsetzung konnte starten und schon im März wurden die ersten Geräte ausgetauscht.