CeBIT: Gefahren abwehren und Digitalisierung vorantreiben

Cyber Security auf der CeBIT 2017. Botnetze, Datenlecks, Ransomware, gehackte  Passwörter und DDoS-Attacken – die Schäden durch Cyber-Angriffe auf Banken, Forschungseinrich­tungen, Behörden und Bürger belasten die deutsche Volkswirtschaft  mit mehr als 50 ­Milliarden Euro pro Jahr. Strategien und Maßnahmen sind gefordert,  die Gefahren ­abwehren und gleichzeitig die Chancen der Digitalisierung vorantreiben. ...

Die Deutsche Telekom stellt ihre Security-Strategie vor

Mit dem Fachkongress "Mangenta Security" hat die Deutsche Telekom ihre Partner und Kunden zu einer groß angelegten Informationsveranstaltung eingeladen. Vom 29. Bis zum 30. November 2016 wurden in der Frankfurter Kongresshalle Kap Europa interessante Vorträge von Telekom-Mitarbeitern und -Partnern zum Thema Sicherheit präsentiert. Der Angriff auf die Telekom-Router vom letzten Wochenende hatte das Programm allerdings...

Nur mehr Intelligenz bringt auch mehr Sicherheit

Die rasanten Veränderungen in der Entwicklung der IT machen es für Anwender immer schwieriger, ein hinreichendes Security-Niveau zu halten. Wie sie den zunehmenden Anforderungen genügen können, das war Thema des Presse-Roundtables IT meets Press, das übrigens vor dem Angriff auf die Telekom-Router stattfand. Eines verdeutlichte die lebhafte Podiumsdiskussion: Sich gegen Attacken – auch und gerade im IoT – zu wehren, wird zunehmend...

FI-Forum mit aktuellen Themen

Moderne IT-Produkte, praxisnah präsentierte Prozesse, kundenorientierte Beratungs- und Vertriebslösungen: 12.000 Besucher aus Sparkassen, Landesbanken und Verbundpartnern der Sparkassen Finanzgruppe haben sich auf dem FI-Forum über aktuelle IT-Lösungen und Innovationen informiert. Die Gesamtbanklösung OSPlus stand dabei ebenso im Fokus wie neue Techniktrends. Am Ende verzeichnete die Hausmesse der Finanz Informatik bei ihrer achten...

it-sa 2016: neue Bestmarken und höhere Internationalität

Die it-sa setzt 2016 ihr Wachstum fort.  Über 10.000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland besuchten die Messe in Nürnberg. Einer der Höhepunkte war die Keynote von Maximilian Schrems zur EU-Datenschutz-Grundverordnung.

Die Zukunft der Banken ist der Fintech-Supermarkt

Die Konferenz „Digital Finance Berlin“ war ein voller Erfolg: Rund 120 Entscheidungsträger aus der Banken- und Fintech-trafen sich in Berlin im House of Weekend, um über das Thema Offene Banking Plattform und Kooperationsmodelle zwischen Banken und Fintechs zu diskutieren. Speaker wie André M. Bajorat (figo GmbH) oder Dr. Jörg Sandrock (PwC Strategy&) machten deutlich: Die Zukunft der Banken ist der Fintech-Supermarkt, der...

Highlights aus den Themen der Sibos 2016

In vier “Streams” mit Sitzungen über alle Konferenztage hinweg diskutierten Experten anlässlich der Sibos 2016 strategische und praktische Fragen sowie die aktuellen Herausforderungen für die Finanzindustrie.

Sibos 2016: Auf dem Weg zur Transformation der globalen Finanzwelt

Unter dem Motto „Transforming the Landscape“ trafen sich Delegierte aus der globalen Finanzindustrie zur diesjährigen Sibos in Genf. Diskutiert wurden in den vier Haupt-Themenfeldern – Banking, Compliance, Culture und Securities – die Chancen und Herausforderungen durch technologische Innovation, neue Gefahren durch Cyber-Angriffe, kulturelle Verschiebungen in der Finanzwelt sowie neue Tendenzen im Wertpapiergeschäft.
[mehr]

inasys auf dem FI-Forum 2016: Performance-Controlling vor breiter Markteinführung

Auf dem diesjährigen FI-Forum fokussiert die inasys GmbH das Performance Controlling im Beratungsprozess Anlageberatung (BPA) von OSPlus. Dieses steht nach erfolgreicher Pilotphase vor der breiten Markteinführung in der Sparkassen-Finanzgruppe. Es unterstützt Sparkassen dabei, den Vertrieb von Anlageprodukten zu intensivieren sowie die Sicherheit und die Qualität in der Anlageberatung substanziell zu steigern.

Digitalisierung, Regulatorik und Effizienz stehen im Fokus des Messeauftritts der FI Solutions Plus

Als Outsourcing-Partner für Landesbanken sowie weitere große Institute und Verbundunternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe adressiert die Finanz Informatik Solutions Plus (FI-SP) auf dem diesjährigen FI-Forum die Themen Digitalisierung, Regulatorik und Effizienz.

Regionalbanken: Auf den Weg zum neuen Geschäftsmodell?

Die Ertragsaussichten für Regionalbanken verschlechtern sich zunehmend. Laut einer Kurzbefragung erwarten Vorstände und Führungskräfte deutscher Regionalbanken in den kommenden Jahren einen Ertragsrückgang von 14 Prozent. „Das traditionell stark zinsbasierte Geschäftsmodell hat bei anhaltendem Niedrigzinsumfeld ausgedient", meint Dr. Georg Wübker, Senior Partner bei Simon-Kucher & Partners. Er empfiehlt: „Regionalbanken müssen...

„Digitopia – Aufbruch in neue Arbeitswelten“

Unter dem Motto „Digitopia – Aufbruch in neue Arbeitswelten“ hatte afb zum afb Market and Innovation Event 2016.  Das Event beleuchtete die Digitalisierung und deren transformierenden Einfluss auf Strategien, Strukturen und Prozesse aller Branchen.

 

 

FinTech-Boom hält an

Mehr als 3.500 Besucher und über 400 Referenten aus rund 1.000 Unternehmen nahmen dieses Jahr an der Money 20/20 Europe in Kopenhagen teil, dem größten FinTech-Event in Europa. Vier Tage lang diskutierte die Branche wie viel Potenzial tatsächlich in innovativen Bezahl- und Finanzdienstleistungen steckt. Das Ergebnis: Der FinTech-Boom reißt noch längst nicht ab. Die Venture Capital Investments steigen weltweit an. Zudem sind zahlreiche...

Finanzbranche nutzte CeBIT erstmals als Diskussionsplattform über Digital Banking

Mehr als 220.000 Besucher strömten dieses Jahr auf die CeBIT. Auch das Thema Digital Banking wurde aufgegriffen. Doch nicht der Endverbraucher stand dieses Jahr im Fokus, berichtet das TME Institut für Vertrieb und Transformationsmanagement e. V. Die Finanzbranche nutzte die Messe vielmehr, um sich mit FinTechs intensiv über aktuelle Entwicklungen, Innovationshemmnisse und mögliche Kooperationen auszutauschen. Die wichtigste Plattform...

Deutsche zahlen gerne bar und gehen oft an den Geldautomaten

Fast jeder zweite Deutsche (47 Prozent) zahlt beim Einkaufen am liebsten bar. Das bestätigt eine aktuelle Umfrage der GfK-Marktforschung im Auftrag des Bankenverbandes. Lediglich 22 Prozent zahlen hingegen lieber mit Giro- oder Kreditkarte. Weitere 16 Prozent haben keine besondere Präferenz und 15 Prozent machen die Zahlungsweise von der Höhe des Betrages abhängig.

1 2 3 4 5 vor >