Krautscheid: Chequers bedeutet Brexit-Fortschritt in Trippelschritten

Die Britische Regierung hat mit ihrem Statement vom 6. Juli 2018 („Chequers-Beschluss“) wichtige Bausteine vorgelegt, wie sie sich die künftigen Beziehungen zwischen Europäischer Union (EU) und dem Vereinigten (UK) vorstellt. Das Vereinigte Königreich schlägt im Kern ein Freihandelsabkommen mit einer sehr weitreichenden Gütermarktintegration vor.

Neue Anforderungen an die Security – von Cloud-Strategie bis DevSecOps

Die Nutzung von Cloud Services entwickelt sich in der Finanzbranche außerordentlich dynamisch. Schließlich müssen auch Institute heute agil auf neue Anforderungen reagieren und individualisierte Produkte anbieten. Dies hat Folgen für Geschäftsprozesse und IT-Sicherheit, die sich mit geeigneten Schritten bewältigen lassen.

Banken und Sparkassen verlieren den Überblick

Banken sehen sich einem extremen Veränderungsdruck ausgesetzt. Grund sind die hinlänglich diskutierten Rahmenbedingungen. Um diese oft ungewohnte Rolle zu bewältigen, ist die ­Implementierung von Lean-Banking-Konzepten, die regelmäßige Optimierung von Prozessen sowie die Steigerung der Veränderungsbereitschaft und Agilität zur Pflichtaufgabe geworden.

Gute Perspektiven des deutschen Contact-Center-Marktes

Der deutsche Contact-Center- und Customer-Relationship-Management Markt (CRM-Markt) verändert sich tiefgreifend. Insbesondere Anbieter von Outsourcing-Leistungen müssen sich neuen Anforderungen an integrierte, digitale Services stellen. 

Instant Zahlungen bei den Sparkassen

Die Umsetzung von Echtzeit-Überweisungen oder Instant Payments in Deutschland macht Fortschritte. Vom 10. Juli an können die rund 50 Millionen Kunden der bundesweit 385 Sparkassen in Echtzeit Geld transferieren. "Das ist ein ganz wesentlicher Schritt für den deutschen Markt", betonte Accenture-Experte Oliver Hommel.

IDD bringt gut beraten weiteren Zulauf

Die IDD-konforme Weiterbildungsdatenbank von gut beraten wird weiterhin außerordentlich intensiv nachgefragt. „Mit 8.801 neuen Bildungskonten hatten wir im zweiten Quartal 2018 einen Zuwachs von 6,3 Prozent. Seit Jahresbeginn 2018 wurden insgesamt 16.857 neue Konten eingerichtet.

CREALOGIX übernimmt weitere Anteile an ELAXY

Nach zweieinhalbjähriger Partnerschaft gehen CREALOGIX und die Fiducia & GAD IT AG den nächsten Schritt. Zum 1. Juli 2018 übernahm CREALOGIX von der Fiducia & GAD die restlichen 80 Prozent der Anteile an der ELAXY Business Solution & Services, an der sie bisher zu 20 Prozent beteiligt war.

Abhebegebühren am Geldautomaten – Sparwelle der Banken vergrault die Kunden von morgen

Cash-Management ist kostenintensiv und für jede Auszahlung an einem institutsfremden Geldautomaten zahlen Banken Gebühren, unabhängig vom abgehobenen Betrag. Daher haben bereits einige der großen Direktbanken, wie comdirect und ING-Diba, einen Mindestbetrag von 50 Euro für Abhebungen eingeführt, um Kosten zu senken, ein Fehler wie Vincenzo Fiore, CEO bei Auriga,...

Bei der Digitalisierung ist noch Luft nach oben

Die Digitalisierung der Bankenwelt ist in aller Munde, auch wenn Vorstellungen, was darunter zu verstehen ist, weit auseinander gehen. ­Einigkeit besteht im Allgemeinen nur darüber, dass der Prozess in der Bankenwelt nicht weit genug fortgeschritten ist. Woran liegt das?

Mehr Profitabilität und Kundenorientierung

Dass die Digitalisierung das Geschäft klassischer Banken vor große Herausforderungen stellt, ist eine Binsenweisheit. Dass Digitalisierung ein Schlüssel zu mehr Kundenzufrieden­heit und zu mehr Prozesseffizienz sein kann, hat sich längst herumgesprochen. Doch was passiert wirklich in deutschen Instituten?

Halbzeit beim größten Migrationsprojekt Deutschlands

Die Konsolidierung der IT auf das einheitliche Bankverfahren agree21Banking geht bei der Fiducia & GAD AG auf die zweite Halbzeit zu. Rund 160 der insgesamt 350 Banken aus dem ehemaligen GAD-Geschäftsgebiet sind bereits auf das neue, gemeinsame Verfahren migriert. 

Anhaltende Expansion, erhöhte Risiken

Der wirtschaftliche Aufschwung im Euroraum dürfte sich im Prognosezeitraum fortsetzen, jedoch langsamer als im vergangenen Jahr. Es wird erwartet, dass die Produktion im Q2 und Q3 2018 ähnlich zulegt wie im Q1 (+0,4%) und sich dann im Q4 leicht beschleunigt (+0,5%). 

innobis für vier Jahre SAP-Dienstleister der NRW.BANK

Die innobis AG unterzeichnet mit der Förderbank für Nordrhein-Westfalen (NRW.BANK) einen vierjährigen Rahmenvertrag über SAP- und IT-Dienstleistungen. 

Intelligente Überwachung: Erfolgskritischer Faktor für die Blockchain

Die Blockchain ist gekommen, um zu bleiben. Diese Ansicht teilen die meisten Experten. Insbesondere die Finanzbranche beschäftigt sich intensiv mit Blockchain-basierenden Anwendungsfällen. So zeigt sich die Unternehmensberatung Roland Berger überzeugt, dass in rund drei bis fünf Jahren die erforderliche Reife für eine breite Anwendung im Markt erreicht sein wird.

Mensch-Maschine im Team fördert Wachstum

Die gezielte Zusammenarbeit von Menschen und intelligenter Technologie kann die Erträge im Zeitraum bis 2022 um 34 Prozent ansteigen lassen. Voraussetzung für diese Wachstumschancen ist jedoch, dass Banken verstärkt in die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine investieren.