Neue digitale Modelle in der Vermögensberatung

Derzeit gibt es kaum eine Branche, in der die digitale Transformation nicht zu gravierenden Veränderungen führt. Digitale Lösungen wälzen auch die Finanzdienstleistungsbranche um und sorgen unter anderem für neue Modelle der digitalen Vermögensberatung. Schon weil Finanzinvestitionen nicht mehr nur den wohlhabenden Anlegern vorbehalten sind: Neue, technikaffine Kunden haben andere Erwartungen als traditionelle Finanzanleger.

[mehr]

Diebold Nixdorf zurück in sicheren Gewässern

Gerrard Schmid, seit mehr als einem halben Jahr im Amt des Diebold Nixdorf CEO, hat eine schwere Aufgabe übernommen. Die Aktionäre strafen die Aktie gerade ab, kein Grund für den Kanadier, nicht optimistisch in die Zukunft zu blicken. Auf einer Veranstaltung des Unternehmens in Lissabon sprach Diebold Nixdorf-Chef Gerrard  Schmid offen über das schlechte Vierteljahres-Ergebnis.

Fast jedes siebte Unternehmen in Europa fürchtet um Existenz

Kunden wollen zunehmend mehr Flexibilität. Wann, wo und wie sie zum Beispiel Filme streamen oder eine Waschmaschine kaufen, wollen sie selbst entscheiden. Wenn sich Verbraucher diese Freiheiten jedoch auch beim Bezahlen ihrer Rechnungen nehmen, kann dies schwerwiegende Folgen für die Wirtschaft haben. Wenn etwa Kunden Rechnungen nicht fristgerecht begleichen, geraten Unternehmen mitunter in eine wirtschaftliche...

Bevölkerungsbefragung: Banking gern online, Beratung lieber persönlich

Die Deutschen schätzen die digitale Abwicklung ihrer alltäglichen Bankgeschäfte sehr, vertrauen aber in Geldfragen weiter auf die persönliche Beratung am besten bei ihrer Hausbank.

Mobile Payment: Banken reagieren schneller als bei paydirekt

Vier von zehn Banken in Deutschland (46 Prozent) fühlen sich von neuen Zahlungsdiensten für Internet und Mobilfunk bedroht. Jedes zweite Institut bietet deshalb mittlerweile Mobile Payment an, das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone. Jedes Dritte will kurz- bis mittelfristig mit einer Lösung nachziehen. Damit reagiert der Bankensektor schneller als beim Internetbezahldienst paydirekt im Jahr 2015. Zudem gehen viele Institute...

Microservices verbessern Effizienz und Nutzererlebnis

Die Unternehmen in der Europäischen Union entdecken die Vorteile einer IT-Architektur, die auf Microservices aufbaut. 69 Prozent versprechen sich davon eine höhere Effizienz bei der Zusammenarbeit. 58 Prozent erwarten ein besseres Nutzererlebnis. 

Scalable Capital wird auch zum Whitelabel-Anbieter

Ein junges Unternehmen nutzt das Old-boys-Netzwerk. Scalable Capital treibt das Geschäft mit B2B-Partnerschaften mit Hilfe von Blackrock, das am Münchner FinTech seit vergangenem Jahr beteiligt ist,  weiter voran. Für die Digitalbank der Santander-Gruppe hat Scalable Capital gemeinsam mit BlackRock eine White-Label-Lösung für eine digitale Vermögensverwaltung entwickelt. Der neue Service ist nahtlos in das Online-Banking von...

Bankberatung für Firmenkunden - Plattformlösungen für Business Intelligence steigern die Performance

Firmenkundenberater müssen nicht nur die Zahlen der Unternehmen kennen, die sie betreuen: Sie benötigen ein qualitatives Verständnis ihrer Kunden und deren Branchen. Mit den Materialien und Prozessen, die ihnen Kreditinstitute als Unterstützung anbieten, lässt sich oft nicht das komplette Potenzial der Kundenbeziehung heben. Digitale Plattformlösungen mit hochwertigen Business-Intelligence-Inhalten steigern die Performance - vor allem,...

Banken sind gefangen zwischen Kunde und Wettbewerb

Weltweit stehen Retail-Banken vor einer besonderen Belastungsprobe. Open-Banking Ökosysteme, neue Technologien und steigende Kundenanforderungen bedeuten für etablierte Banken weitere Herausforderungen aber auch Chancen. Das zeigt der aktuelle, von Capgemini und Efma herausgegebene World Retail Banking Report 2018 (WRBR 2018).

Wie Bots die Zukunft bestimmen

Künstliche Intelligenz verändert unser tägliches Leben. Galt der Touchscreen bei Smartphones vor zehn Jahren noch als Sensation, ist er heute völlig selbstverständlich geworden. Die nächste große Veränderung, die ähnlich einschneidend sein wird, erobert gerade weltweit die Märkte: Sprache als neues Interface. Stichworte: Amazons Alexa und Google Home. Millionen dieser Geräte stehen bereits in Haushalten in aller Welt. Auch beim Thema...

Bankkunden bereit für Datenpakt mit ihren Geldinstituten

72 Prozent der Bankkunden in Deutschland gehen davon aus, dass Kreditinstitute mit ihren persönlichen Daten sorgsam umgehen. Keine andere Branche genießt höheres Vertrauen. Wenn Kunden einen klaren Mehrwert erkennen, sind sie durchaus bereit, ihrer Bank die Daten zur Verfügung zu stellen.

van den Berg wählt SWIFT zur Anbindung an Echtzeit-Zahlungssysteme in der Eurozone

Die van den Berg AG, ein in Deutschland ansässiges SWIFT Service Bureau und Anbieter von Zahlungslösungen für Banken und Unternehmen, hat sich für „SWIFTNet Instant“ zur Anbindung an den Echtzeit-Zahlungsverkehr in der Eurozone über TIPS und RT1 entschieden.

Kollege Roboter – so kann intelligente Automatisierung dem Bankwesen nutzen

Wie Banken mit Hilfe von Datenmanagement und prädiktiver Technologie eine erfolgreiche Automatisierungsstrategie implementieren können.

Banken und Fintechs: Verschmelzen statt Verdrängen

Die Grenzen zwischen klassischen Banken und Fintechs verschwimmen. Das liegt an einer klaren Strategie, die die Mehrheit der Kreditinstitute verfolgt. 64 Prozent der Banken arbeiten in irgendeiner Form mit einem Fintech zusammen. 

Chatbots für Broker

Wie kann ein Conversational-User-Interface mit KI-Funktionalität die Ansprache, Konvertierung und Aktivierung von Tradern unterstützen?  Hier ein Überblick über die Möglichkeiten, die Chatbots als neuer Kommunikationskanal bieten.

1 2 3 4 5 vor >