Banken sind gefangen zwischen Kunde und Wettbewerb

Weltweit stehen Retail-Banken vor einer besonderen Belastungsprobe. Open-Banking Ökosysteme, neue Technologien und steigende Kundenanforderungen bedeuten für etablierte Banken weitere Herausforderungen aber auch Chancen. Das zeigt der aktuelle, von Capgemini und Efma herausgegebene World Retail Banking Report 2018 (WRBR 2018).

Wie Bots die Zukunft bestimmen

Künstliche Intelligenz verändert unser tägliches Leben. Galt der Touchscreen bei Smartphones vor zehn Jahren noch als Sensation, ist er heute völlig selbstverständlich geworden. Die nächste große Veränderung, die ähnlich einschneidend sein wird, erobert gerade weltweit die Märkte: Sprache als neues Interface. Stichworte: Amazons Alexa und Google Home. Millionen dieser Geräte stehen bereits in Haushalten in aller Welt. Auch beim Thema...

Bankkunden bereit für Datenpakt mit ihren Geldinstituten

72 Prozent der Bankkunden in Deutschland gehen davon aus, dass Kreditinstitute mit ihren persönlichen Daten sorgsam umgehen. Keine andere Branche genießt höheres Vertrauen. Wenn Kunden einen klaren Mehrwert erkennen, sind sie durchaus bereit, ihrer Bank die Daten zur Verfügung zu stellen.

van den Berg wählt SWIFT zur Anbindung an Echtzeit-Zahlungssysteme in der Eurozone

Die van den Berg AG, ein in Deutschland ansässiges SWIFT Service Bureau und Anbieter von Zahlungslösungen für Banken und Unternehmen, hat sich für „SWIFTNet Instant“ zur Anbindung an den Echtzeit-Zahlungsverkehr in der Eurozone über TIPS und RT1 entschieden.

Kollege Roboter – so kann intelligente Automatisierung dem Bankwesen nutzen

Wie Banken mit Hilfe von Datenmanagement und prädiktiver Technologie eine erfolgreiche Automatisierungsstrategie implementieren können.

Banken und Fintechs: Verschmelzen statt Verdrängen

Die Grenzen zwischen klassischen Banken und Fintechs verschwimmen. Das liegt an einer klaren Strategie, die die Mehrheit der Kreditinstitute verfolgt. 64 Prozent der Banken arbeiten in irgendeiner Form mit einem Fintech zusammen. 

Chatbots für Broker

Wie kann ein Conversational-User-Interface mit KI-Funktionalität die Ansprache, Konvertierung und Aktivierung von Tradern unterstützen?  Hier ein Überblick über die Möglichkeiten, die Chatbots als neuer Kommunikationskanal bieten.

Teufelszeug oder Heilsbringer?

Das Spektrum der Meinungen zu Künstlicher Intelligenz ist überaus breit. Dass sie aber eine ganze Menge an Chancen und Möglichkeiten bereithält, liegt auf der Hand. Über Potenziale und Visionen hat sich die Redaktion mit Thomas Güther von Capita Europe unterhalten.

Kehrtwende im Outsourcing?

Am Finanzplatz Schweiz scheint es einen Trend in Richtung Insourcing zu geben. Die UBS stellte seit Anfang des Jahres 1.200 zusätzliche Mitarbeiter ein, um Tätigkeiten, die bis dato an externe Dienstleister ausgelagert waren, ins eigene Unternehmen zurück­zuholen. In der öffentlichen Diskussion ist ­ferner von mangelnder Service-Qualität bei den Outsourcern die Rede. „Outsourcing ist out“  war gar kürzlich in...

Bankfiliale lernt von Gründerzentren

Da sich Filialnetze weiter ausdünnen, sind frische Konzepte gefragt. Dabei geht es um mehr als das optisch überladene Aufpeppen. Gefragt sind kreative Wohlfühlinseln, die der Kundenbeziehung neues Leben einhauchen.

Bessere Kundenservice-­Interaktionen dank Chatbots

Chatbots gewinnen zunehmend an Popularität und werden als Werkzeug im ­Kundenservice ­eingesetzt. War der Austausch von Mensch und Computer einst Stoff für Science-Fiction-­Romane, ist mit der Ankunft von Chatbots in der Geschäftswelt aus Fiktion Realität ­geworden. Die Faktoren, die den Chatbot-Trend vorantreiben, sind dabei vielfältig.

Datenanalysen spielen eine wesentliche Rolle

Das Wissen über den Kunden entscheidet über den Geschäftserfolg. Doch dieses Wissen zu sammeln und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen ist schwierig, weiß Christian Albrecht, Director Marketing und Business Development DACH bei Diebold Nixdorf. In mehrwertorientierten Shopping- und Payment-Plattformen sieht er große Möglichkeiten für Banken und Sparkassen. 

Deutsche Bank baut Zahlungsverkehrs-Geschäft aus

Die Deutsche Bank baut ihr Zahlungsverkehrs-Geschäft aus und hat sich an dem amerikanischen Start-up ModoPayments, LLC (Modo) beteiligt. Das Start-up ist eines der führenden Unternehmen bei der Abwicklung mobiler Zahlungen. Deutsche Bank und Modo haben über die Details der Transaktion Stillschweigen vereinbart.

Treibt die IT das Business oder das Business die IT?

Finanzdienstleister der Zukunft ­benötigen eine IT der Zukunft, die sich agil und lean im Zeitalter der Digitalisierung ­flexibel den ständig ändernden Anforderungen und den neuen Wettbewerbern stellen kann.

„Agile Banking“

Agilität ist längst keine Eigenart bestimmter IT-Abteilungen mehr, sondern greift tief in die Organisation von Finanzunternehmen ein. Höhere Komplexität der IT-Infrastruktur sowie tiefere Verflechtung zwischen Business und IT machen es deshalb nötig, eine ganzheit­liche agile Transformation anzustreben. Dies ist zum fundamentalen Wettbewerbsfaktor geworden.

1 2 3 4 5 vor >