Wie modernes Wealth Management regulatorischen Vorgaben genügt

Zu den wachsenden gesetzlichen und regulatorischen Aufgaben, mit denen sich Banken und Vermögensberater konfrontiert sehen, könnte demnächst auch das neue Verhältnis zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU beitragen. Sollte es zu einem harten Brexit ohne vertragliche Lösung kommen, fielen die bisher innerhalb der EU geltenden Passporting-Rechte weg, outbound wie inbound. 

Spanische Banken übernehmen SWIFT GPI als Standard

Sechs spanische Banken, die zusammen 85% des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs aus Spanien stellen, haben den SWIFT-Service Global Payments Innovation (SWIFT GPI) als neuen Standard für ihre Auslandsüberweisungen übernommen. SWIFT GPI verbessert die Leistungen für Kunden im Auslands-Zahlungsverkehr erheblich durch größere Schnelligkeit, Transparenz und durchgängige Nachverfolgbarkeit.

 

[mehr]

FinTechs bieten Anlegern mit Robo Advisorn viele Chancen

In den letzten Jahren haben FinTechs erheblich an Bedeutung gewonnen. Es handelt sich bei FinTechs um kleine Start-ups, die Bankdienstleistungen günstiger oder einfacher gestalten wollen. 

Dr. Andreas Martin: „Zahlungsverkehr seit jeher ein Kerngeschäftsfeld“

Die Bedeutung des Zahlungsverkehrs ist der genossenschaftlichen Finanzgruppe mehr als bewusst, dementsprechend investiert sie auch in diesem Bereich, darauf weist Dr. Andreas Martin hin. Vor allem die Kontaktlostechnologie habe im vergangenen Jahr die Transaktionszahlen der girocard um fast 20 Prozent steigen lassen, stellt das Mitglied des Vorstandes des BVR fest.

Die Kreditkarte bleibt für Kunden Top-Zahlungsmittel

Der Abgesang auf die Kreditkarte wird immer wieder angestimmt. Neue, digitale Zahlungswege machen ihr den Garaus, heißt es. Doch diese Einschätzung trügt: Aus Kundenperspektive bleibt die Kreditkarte auch in der digitalen Welt ein Top-Zahlungsmittel und wird auf längere Sicht nicht aus dem Portemonnaies verschwinden. Das ergibt ein Marktvergleich verschiedener Zahlungswege von Sopra Steria Consulting.

Volks- und Raiffeisenbanken: Apple Pay kommt

Die Volks- und Raiffeisenbanken möchten den Bezahldienst Apple Pay noch in diesem Jahr starten. „Zum Angebot von Apple Pay befinden wir uns in laufenden Gesprächen mit Apple und sind zuversichtlich, unseren Kunden noch in diesem Jahr eine Lösung anbieten zu können“, zitierte das Handelsblatt Andreas Martin, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR). 

Neuer IAM-Ansatz setzt Ressourcen in Finanzinstituten frei

Strenge Richtlinien und Vorgaben zu Datenschutz und Compliance sowie Dokumentationspflichten im Finanzsektor verkomplizieren die Verwaltung von Zugriffsrechten massiv. Das lähmt Geldinstitute und treibt Kosten in die Höhe. Schleichen sich falsche Berechtigungen ein, sind geringe Compliance und erhöhte Sicherheitsrisiken die Folge. 

Wie Banken und Versicherer einen 360-Grad-Blick über ihre Kunden gewinnen

Der Gesamtblick auf den Kunden ist heute wichtiger denn je, um ihn mit personalisierten Angeboten zu versorgen. Dies gilt längst auch in der Finanz- und Versicherungsbranche, die einem grundlegenden Wandel unterworfen ist, seit das Onlinegeschäft an Bedeutung gewinnt. Innovative Technologien sind notwendig, um neue Kunden gewinnen, zufriedenstellen und langfristig binden zu können.

Finanzmärkte am Anfang einer Ära des Populismus

Das Wiederaufleben des Populismus hat unvermittelt die globale Politik in den vergangenen Jahren umgewälzt. Was das aber für Wirtschaftswachstum und Finanzanlagen bedeutet, muss sich noch herausstellen. „Obwohl die Märkte schnell auf einzelne Ereignisse reagieren, haben sie noch nicht verstanden, wie sich der Populismus langfristig auf die Weltwirtschaft auswirken könnte“, warnt Nikolaj Schmidt, Chief International Economist bei T....

SWIFT startet DLT-Pilotprojekt für die Stimmabgabe von Aktionären

SWIFT startet ein Pilotprojekt, das einen Machbarkeitsnachweis (Proof of Concept) für die Erleichterung der elektronischen Stimmrechtsabgabe von Aktionären (e-Voting) auf Basis der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) erbringen soll. 

Tester gesucht: Deutsche Bank PSD2-Testphase läuft seit Januar

Die Deutsche Bank setzt derzeit die EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) um und kommt damit schneller voran als geplant. Bereits seit Januar steht Zahlungsdienstleistern eine umfängliche Testumgebung für alle drei PSD2- Schnittstellen zur Verfügung – für Zahlungsauslösung, Kontoinformationen und Deckungsanfragen. 

 

Der Kredithandel muss vereinfacht werden!

Die Europäische Union ist eine gute Sache, hat aber auch so ihre Schwächen. Besonders die verordneten Gemeinschaftsinteressen korrelieren nicht immer positiv mit den Individualinteressen der einzelnen Länder. Auch mit der Entscheidungsfindung tut sich die EU schwer – besonders in Hinblick auf den Umgang mit Banken.

 

CCW Umfrage 2019: Contact Center zu wenig visionär

Die technische Einbindung und uneinheitliche Prozesse im Contact Center machen den Verantwortlichen nach wie vor zu schaffen. Die operativen Herausforderungen halten sie davon ab, sich mit Zukunftsthemen wie Customer Experience, Customer Journey Management und der Online-Experience zu befassen. Automation und Analytics geniessen die geringste Aufmerksamkeit – und das obwohl die Digitale Customer Experience die Agenda des C-Levels...

Banken und Versicherungen haben digitale Transformation unterschätzt

Finanzdienstleister hinken bei der Digitalen Transformation im Vergleich zu anderen Branchen hinterher, so das Ergebnis einer neuen Studie des Capgemini Research Institute. Banken und Versicherungen berichten darin von einem sinkenden Vertrauen in ihre digitalen Fähigkeiten.

Altsysteme bremsen die digitale Transformation

Der Trend ist eindeutig: Bei der Modernisierung ihrer IT-Altsysteme setzen die meisten Unternehmen auf Geschwindigkeit und verzichten auf langwierige Konsolidierungs- und Harmonisierungsprojekte. 

1 2 3 4 5 vor >