Automatisierung mit Robotic Process Automation (RPA)

Digitalisierung und fortschreitende Regulierung erhöhen den Druck auf Finanzdienstleister, im Kampf um Kunden noch wettbewerbsfähiger zu werden und die Effizienz der Geschäftsprozesse zu erhöhen. Die Automatisierung unflexibler, papierhafter oder manueller Prozesse birgt somit großes Potenzial.

 

Wie Banken den Fintechs die Stirn bieten können

Kaum eine Branche ist so stark von der Digitalisierung betroffen wie der Finanzsektor. Innovative Fintechs wie N26, Clark und Lendstar krempeln mit ihren digitalen Geschäftsmodellen den Markt um. Sie bieten Dienstleistungen, die genau auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind, und überzeugen mit nutzerfreundlichen Apps. Kunden können damit ihre Geldgeschäfte zu jeder Zeit bequem online und vom Smartphone aus erledigen.

[mehr]

Wie schützt man den internationalen Zahlungsverkehr gegen Cyber-Angriffe?

Inzwischen vergeht kaum ein Monat ohne große Cyber-Attacken mit Millionen betroffener Kunden. Besonders groß ist der Schaden bei erfolgreichen Angriffen auf Finanzdienstleister. Grund genug zu analysieren, wie der Finanzsektor sich auf die wachsende Herausforderung durch Cyber-Angriffe einstellt und eine seiner zentralen Infrastrukturen schützt: den internationalen Zahlungsverkehr.

Versteckte Tunnel: Licht ins Dunkel bringen

Jüngste Untersuchungen haben gravierende Sicherheitslücken bei Finanzdienstleistern entdeckt. Cyberangreifer nutzen versteckte Tunnel, um heimlich auf Daten zuzugreifen und diese zu stehlen. Derartige Angriffstechniken spielten auch beim spektakulären Cyberangriff auf Equifax eine entscheidende Rolle.

Das Potenzial der Blockchain

Sie sind das aktuelle Hype-Thema im Umfeld der Digitalisierung: Blockchain-Technologien. Ihre Faszination liegt vor allem in dem enormen Potenzial begründet, bestehende Prozesse zu verändern und zu vereinfachen, aber auch ganze Branchen wie beispielsweise den Banksektor zu bedrohen. 

Transparenz statt Bürokratie: So werden Meldepflichten zur Optimierungschance

Dem wachsenden regulatorischen Druck werden Volks- und Raiffeisenbanken auf Dauer nur gerecht, wenn sie externe Meldepflichten als Chance zu interner Transparenz begreifen. Dazu brauchen sie nicht nur präzise datentechnische Instrumente, sondern auch einen Wandel ihrer Prozesse und Organisationskultur. Die Fiducia & GAD IT AG unterstützt ­beides – zum Beispiel mit ihrem Meldewesen-Symposium, das am 23. Oktober 2018 in Karlsruhe den...

Open Source treibt Innovationen voran

Das inhomogene Spektrum von Mainframes, UNIX-Systemen und Windows-Servern ist ­modernen Herausforderungen oft nicht mehr ­gewachsen. Die heute erforderliche Flexibilität und schnelle Reaktionsfähigkeit lassen sich damit nur schwer erzielen. Open-Source-­basierte Microservices und Container-Technologien stehen als Lösung bereit. 

Moderne Ansätze im Kreditrisikomanagement

Durchgängige Automatisierung von Geschäftsprozessen bleibt aktueller denn je.  Die ­Digitalisierung ist in vollem Gange. Nicht nur das eigene Unternehmen ist  betroffen, Neuerungen kommen auch von außen, etwa über Dienstleister.  Dabei ist auf die ­Nachhaltigkeit und technische ­Kompetenz des Anbieters zu achten.

Agile Lösungen

Auch im Firmenkundengeschäft zukunftsorientierte Chancen! Durch den Eintritt neuer Wettbewerber und teils branchenfremder Anbieter in der Finanzdienstleistungsindustrie stoßen gravierende Veränderungen und teilweise Paradigmenwechsel auf Heraus­forderungen im klassischen Firmenkundengeschäft.

Automatisierung der Eingangsdokumente

Höhere Geschwindigkeit bei der Dokumentenverarbeitung bei gleichzeitig verringerten Kosten durch neue Scannerserie von ibml. Der Spezialist von Highvolume-Scanstraßen betritt mit der neuen ImageTracDS Serie einen neuen Markt. Über die „Software Capture Suite“-Plattform lassen sich die Highvolume- und Desktop-Scanner zu einer Scaninfrastruktur verbinden.

van den Berg Service AG und PPI AG schließen strategische Partnerschaft

Die van den Berg Service AG bietet zusammen mit ihrem Partner, der PPI AG, eine neue BICS SaaS-Lösung auf Basis des EBICS-Bankrechners TRAVIC-Corporate. 

Benutzerfreundlichkeit macht den Unterschied

Starke Kundenauthentifizierung als Kundenbindungsinstrument. Als Folge von PSD2 wird eine Flut neuer Authentifizierungsanforderungen von einer ganzen Reihe seriöser, aber auch betrügerischer Quellen auf Konsumenten zukommen. Ganz klar ist, dass Kunden zukünftig eine deutlich aktivere Rolle einnehmen werden.

Diese 7 CX-Trends prägen die Erwartungshaltung von heute

Technische Fortschritte sind auf vielen Gebieten die treibende Kraft. Doch in kaum einem anderen Bereich treten sie so deutlich zutage wie bei der Customer Experience. 

Wie die Digitalisierung Kundenbeziehungen verändert

Durch die Digitalisierung verändern sich im Finanzsektor Kundenbeziehungen. „Für mehr als 70 Prozent der Befragten ist der Betreuer extrem wichtig“, so ein Resultat der Studie „Was Bankkunden wirklich wollen“, welche die Unternehmensberatung Bain & Company veröffentlicht hat. Die Analysten waren überrascht, dass für Kunden das persönliche Gespräch mit dem Berater auch im Internetzeitalter entscheidend...

Eine Gesellschaft ohne Bargeld

Das Zahlen mit Kredit- und EC-Karte, dem Smartphone oder via Paypal und Co. wird immer beliebter. In einigen Ländern der Europäischen Union sind bargeldlose Transaktionen längst an der Tagesordnung. In Schweden wird nur noch jede fünfte Bezahlung mit Bargeld erledigt, selbst die Zeitung an der Ecke wird elektronisch bezahlt.

EBA CLEARING und SWIFT migrieren EURO1-System auf den ISO 20022-Standard

Das EURO1-System für Großbetragszahlungen soll im Rahmen eines gemeinsamen Projekts von EBA CLEARING und SWIFT bis November 2021 voll auf den ISO 20022-Standard umgestellt werden – und damit gleichzeitig mit der Frist für die Umstellung der TARGET2-Plattform des Eurosystems. Das haben EBA CLEARING und SWIFT heute angekündigt.