Sicherer Business Messenger vereinbart effiziente Kommunikation und Datenschutz im Unternehmen

Messenger ermöglichen Echtzeitaustausch im beruflichen Kontext so einfach wie noch nie. Gerade Finanzdienstleister, die besonderen Wert auf den Schutz ihrer internen Daten legen müssen, stoßen mit WhatsApp und Co. schnell an die Grenzen der Legalität. SIMSme Business, der sichere Messenger für Unternehmen und Verwaltungen, erfüllt die Anforderungen der EU-Datenschutzgrundverordnung und bietet eine geschützte und komfortable Kommunikationsplattform für Mitarbeiter.

 

Deutsche Bank öffnet sich für App-Anbieter

Die Deutsche Bank forciert den Aufbau ihres Plattform-Geschäfts, indem sie nach einjähriger Testphase ihre Schnittstelle dbAPI öffnet (Deutsche Bank Application Programming Interface). Start-ups bis hin zu etablierten Markenunternehmen können über die Schnittstelle auf Kundendaten zugreifen und ihre Anwendungen den Kunden der Bank personalisiert anbieten. Jede Anwendung setzt voraus, dass der Kunde den expliziten Auftrag zur Nutzung...

MiFID Vorgaben werden nicht eingehalten

Jede sechste Bank schafft es vermutlich nicht, die MiFID II-Vorgaben pünktlich zum 3. Januar 2018 vollumfänglich umzusetzen. Zum Erhebungszeitpunkt knapp drei Monate vor Ablauf der Frist lag der von PPI ermittelte Readiness-Index, der den Umsetzungsstatus misst, lediglich bei 75 Prozent. Zu diesem Zeitpunkt wäre ein Sollwert von 94 Prozent erforderlich gewesen, um eine branchenumfassende, fristgerechte Einführung zu...

Prime Shopping im Banking

Über Multichanneling und Customer Journey den Weg zur Prime Shopping Experience schaffen.­ Das veränderte Kundenverhalten stellt die Finanzdienstleistungsbranche vor neue Herausforderungen. Das Kundenbeziehungsmanagement (CRM) ist durch die digitale ­Revolution und individuellen Kundenansprüche im Vertrieb und im Kunden­service über alle Kanäle hinweg schwer zu beherrschen.          

Instant Payments – Die Revolution im Zahlungsverkehr?

2018 werden sich die Geschäftsmodelle von Banken grundlegend verändern. Denn die Echtzeitzahlung ist auf dem Vormarsch. 

Agilität ist in regulierten Märkten realisierbar

Agile Softwareentwicklung, agile Projekte, agile Methoden – sie haben sich in den vergangenen Jahren aus nachvollziehbaren Gründen verbreitet und etabliert. Die Vorteile der unter dem Attribut „agil“ subsumierten Frameworks, Vorgehensweisen und Praktiken sind anerkannt.

Automatisierung im Schadenmanagement

Dunkelverarbeitung, also die automatisierte Bearbeitung von Prozessen, ist seit Jahren ­eines der großen Themen in der Versicherungswirtschaft. Künstliche Intelligenz und ­Software-Roboter bieten die technische Basis dafür. Die Potenziale einer Automatisierung und den Weg zur Umsetzung haben die Versicherungsforen Leipzig jetzt gemeinsam mit dem Outsourcing-Anbieter Swiss Post Solutions (SPS) untersucht. 

DMS - für die Zukunft gerüstet

Schriftgutverwaltung in Form einer Hängeregistratur oder Ähnlichem erscheint uns bald so vorsintflutlich wie eine Rohrpost zur unternehmensinternen Kommunikation. Denn der elektronische Schriftverkehr verkürzt nicht nur die Kommunikationswege und -zeiten, er erfordert neue Wege der Informationsverwaltung.

 

Daten unwiderruflich löschen

Besonders, wenn es sich um vertrauliche und interne Daten, Geheimnisse oder Passwörter handelt, geht nichts über Sicherheit. Um die Daten fremden Händen unzugänglich zu machen, genügt das einfache Löschen und Formatieren von Festplatten oder das Zerreißen von Papier nicht. Die einzig sinnvolle Lösung ist die Nutzung von Festplatten- und Aktenvernichtern.

Die fünf Top-Trends in der Vermögenberatung

FinTechs - was die Newcomer zu bieten haben, das analysiert die Neuauflage des Factbooks zum Digital Wealth Management, die das TME Institut für Vertrieb und Transformationsmanagement e. V. gerade herausgebracht hat. Auf über 100 Seiten werden rund 70 FinTechs und Non-Bank-Startups sowie deren Geschäftsmodelle vorgestellt. Zusammenfassend erkennt das TME Institut fünf Top-Trends in der Vermögensverwaltung. 

Digitale Überlebensstrategien für Finanzdienstleister

Finanzdienstleister müssen die Beziehungen zu ihren Kunden auf eine völlig neue Basis stellen, um künftig im Wettbewerb bestehen zu können. Claudia Brinkmann, Expertin für Finanzdienstleistungen und Senior Consultant bei elaboratum New Commerce Consulting identifiziert die wichtigsten „Baustellen“.

 

VakifBank setzt auf Diebold Nixdorf

Erfolg von Diebold Nixdorf in der Türkei. Die VakifBank nutzt jetzt 400 Cash Recycling-Systeme sowie neue Multivendor-Software von Diebold Nixdorf. 

Walser Privatbank erneut unter Top Ten der besten Vermögensmanager

Im aktuellen Bankentest „TOPs 2018“ belegt die Walser Privatbank angesichts exzellenter Portfolioqualität, hoher Transparenz und gutem Preis-Leistungs-Verhältnis den zehnten Gesamtrang. In der ewigen Bestenliste der über 300 im deutschsprachigen Europa getesteten Vermögensmanager kletterte die Bank dank beständiger Spitzenleistungen sogar auf Platz vier. 

Banken der Zukunft sind digital

Schärfere Regulatorik, höhere Ansprüche der Kunden, digitale Tools: Die Banken-Branche macht einen rasanten Wandel durch. Die Komplexität nehme zu und umso wichtiger werde der Austausch von Erfahrungen und Gedanken zwischen etablierten Playern und Newcomern wie FinTechs oder RegTechs, sagt Stephan Paxmann, Vorstand der TME AG.

Die Top 10 der Kryptowährungen

Auf etwas mehr als 110 Milliarden US-Dollar beläuft sich die Marktkapitalisierung des Bitcoins aktuell. Damit führt die Digitalwährung das Ranking der Top 10 der Krypto-Coins weiter souverän an. 

Verdächtige Muster aufspüren

Soziale Netzwerkanalyse, Fuzzy Logik und Graphtechnologie: In Zeiten von Online-Banking, Bitcoins und Cyberkriminalität verlangt auch die Betrugserkennung neue Technologien. Relationale Datenbanken eignen sich dazu jedoch nur bedingt. Um übergreifende Muster in Big-Data-Analysen zu erkennen und großangelegte Betrugsnetzwerke auszuheben, kommen bei intelligenten Lösungen immer öfter Graphdatenbanken zum Einsatz.