Bekannte Multi-Banking-App aus Deutschland ist insolvent

Der Betreiber einer der bekanntesten und ältesten deutschen Banking-Apps hat trotz vielfacher Rettungsbemühungen Insolvenz angemeldet.

Bots im Kundenservice

Automatisierte Hilfe. Immer häufiger werden regelbasierte und automatisierte Dienste eingesetzt. Mehr als die Hälfte der Deutschen ist noch skeptisch, doch die Technologie hat nicht nur für Banken und Versicherungen Vorzüge, sondern auch für deren Kunden. 

GAAs im Malware-Fokus

Malware für Geldautomaten hat sich weiterentwickelt. Während früher noch physischer Zugang nötig war, um ein Gerät zu infizieren, genügt es heute oftmals, über das Netzwerk der jeweiligen Banken anzugreifen.

Sparda-Verband mit neuem Vorsitzenden

Stefan Schindler heißt der neue Verbandsratsvorsitzenden des Verbands der Sparda-Banken. Er tritt die Nachfolge von Professor Jürgen Weber an. Stefan Schindler ist seit drei Jahren Vorstandsvorsitzender der...

Neuer Robo-Advisor auch für Versicherungsmakler

Die Produkt-Suite App richtet sich neben mittelständischen Unternehmen schwerpunktmäßig an freie Finanzberater, Steuerberater und Versicherungsmakler.

Geldvermögen: 170 Billionen Euro

Das weltweite Vermögenswachstum steigt auf über 7%. Aber Schulden wachsen erstmals seit sieben Jahren wieder schneller als die Wirtschaftsleistung. 

 

August: Drei Banking Trojaner unter 10 größten Bedrohungen

Speziell im Umgang mit Finanzdaten zeigt die Analyse der weltweiten Attacken neue Schädlinge. Außerdem ist Ransomware weiterhin eine große Gefahr. Check Point Software Technologies findet gleich drei Banking-Trojaner unter den 10 größten Bedrohungen im Global Threat Impact Index. Roughted, Globalimposter und HackerDefender führen die Liste der gefährlichsten Schädlinge an. 

BS PAYONE darf Payment Gateway für Deutschen Bahn einrichten

Der Einsatz eines Payment Gateways ist Teil der neuen IT-Plattform von DB Vertrieb.

Baden-Württemberg baut Cyberwehr auf

Die Landesregierung will eine Kontakt- und Beratungsstelle, vor allem für kleine und mittlere Unternehmen, sowie eine landesweite Koordinierungsstelle bei Hackerangriffen aufbauen. Dabei soll die Cyberabwehr eng mit Sicherheitsbehörden, wie LKA und Verfassungsschutz, sowie Wirtschaft und Wissenschaft zusammenarbeiten.

Mehr Flexibilität und Stabilität im Risiko-Reporting der Postbank

Die Postbank setzt den SAS BI Server ein, um ein granulares und nachvollziehbares Risiko-Reporting im Sinne der BCBS-239-Richtlinien zu etablieren. Darüber hinaus können Berichtfreigaben einheitlich über Prozesse hinweg erfasst werden. 

Vier Zentralverwahrer migrieren mit SWIFT in der letzten Welle zu TARGET2 Securities (T2S)

Die Migration von Iberclear (Spanien) und den baltischen Zentralverwahrern (CSDs) von Estland, Lettland und Litauen mit ihren jeweiligen Communities in den T2S-Produktionsbetrieb wurde unter Nutzung der Value Added Network-Lösung (VAN) von SWIFT erfolgreich abgeschlossen.

Rabobank überwacht in Echzeit

Die Rabobank möchte unternehmensweit Kontrolle über die Customer Experience erhalten. Zu diesem Zweck nutzt die niederländische Bank eine neue IT-Plattform. 

Jede vierte Bank kämpft ums Überleben

Kapitalerhöhungen, Teilverkäufe, Abbau von Risiken und Personal: Die europäischen Banken haben in den vergangenen zehn Jahren viele Register gezogen, um die Finanzkrise hinter sich zu lassen. Doch nur 38 Prozent der größeren Institute in Europa stehen gut da. 

164 Prozent Plus weltweit: Gestohlene, verlorene oder gefährdete Datensätzen

Insgesamt wurden im ersten Halbjahr 2017 weltweit 1,9 Milliarden entwendete Datensätzen registriert. Nicht getreu dem Motto währet den Anfängen, gab es eine Verdoppelung bei der Anzahl der Datenschutzverletzungen in Ausbildung und Erziehung.

 

ING-DiBa und Scalable Capital tun sich zusammen

ING-DiBa erweitert sein Angebot um die Online-Vermögensverwaltung von Scalable Capital. Die Einführung in Deutschland soll ein möglicher Start für weitere europaweite Expansion in der ING-Gruppe sein.

                                                         ...