Bargeld: Des Deutschen liebstes Kind?

Mit ihrer Ankündigung an der Gebührenschraube zu drehen haben Sparkassen und Raiffeisenbanken eine unpopuläre Entscheidung getroffen. Bargeld kostet. Nun hat es der Kunde, der Bürger in der Hand: Ist er bereit, für seine geprägte Freiheit zu zahlen oder hilft er fleißig mit, Bargeld hierzulande abzuschaffen.

 

Konto wechsle dich – Deutliche Zunahme bei der Wechselbereitschaft von Girokonten

Traditionell konnten sich Filialbanken der Treue ihrer Kundschaft sicher sein. Durch das Eintreten onlinebasierter Direktbanken auf den Markt und der erst kürzlich vom Gesetzgeber verabschiedeten Regelungen zur Vereinfachung des Anbieterwechsels, sind die letzten Jahre durch eine deutliche Dynamisierung des Wettbewerbs im Bankensektor gekennzeichnet.

Genesys erweitert Produktportfolio

Genesys präsentiert nach der Übernahme von Interactive Intelligence Ende 2016 seine erweiterte Genesys Customer Experience Platform. Das Unternehmen stellt das vereinte Produktportfolio – PureEngage, PureConnect und PureCloud by Genesys – vor, dessen Komponenten jeweils unterschiedliche Anforderungen und Marktsegmente adressieren.

Mehr als Hälfte der Deutschen nutzen Online-Banking

53 Prozent der Deutschen nutzten laut Angaben von Eurostat im vergangenen Jahr Online-Banking. Das entspricht einem Plus von zwei Prozentpunkten gegenüber 2015. Damit liegt die Begeisterung der Deutschen für Bankgeschäfte im Internet zwar über dem EU-Durchschnitt, ist aber im Vergleich immer noch recht überschaubar.

Diebold Nixdorf präsentiert neues GAA-Konzept

Diebold Nixdorf hat sein neues, innovatives Banking-Konzept Essence präsentiert. Mit elegantem, modernem Design soll es zukunftsweisend für den Connected Commerce sein.

DZ BANK setzt auf CORONIC

Mit der DZ BANK AG hat sich die Zentralbank der Genossenschaftlichen Finanz- Gruppe für ein technisches Verfahren von CORONIC zum Schutz von Kreditkarten Bezahlvorgängen im Internet entschieden. Die Kieler App SIGN soll künftig unter dem Namen VR-SecureCARD den Versand der Transaktionsnummer (TAN) bei Bezahlvorgängen im Internet übernehmen.

Standard für Regulatorik-Software in Deutschland

Die regulatorischen Anforderungen an Banken werden immer komplexer und sind kaum noch zu überblicken. Die Vorschriften BCBS 239 oder die neuen Eigenmittelvorschriften sind nur zwei Beispiele dafür. Um die Geldhäuser bei den anstehenden Herausforderungen zu unterstützen, haben msg und Fiducia & GAD daher 2016 gemeinsam begonnen, eine neue Plattform zu entwickeln.

Unentdeckte Hacker

Unternehmen entdecken Cyberangriffe schneller – und haben dennoch Schwierigkeiten, mit der Kreativität der Cyberkriminellen mitzuhalten. Dies zeigt der jährliche Report „M-Trends“, der in seiner siebten Ausgabe von FireEye veröffentlicht wurde. Der Report zeigt: Angreifer halten sich in der EMEA-Region im Schnitt dreieinhalb Monate im Unternehmensnetzwerk auf, bevor sie entdeckt werden. 

Frauen bleiben in der Finanzbranche unterrepräsentiert

Finanzdienstleister leiden nach eigenen Angaben ganz besonders unter dem Mangel an geeigneten Fachkräften. Gleichzeitig sind sie die Berufsgruppe, die die größten Schwierigkeiten hat, die Prinzipien Inklusion und Diversität im Bewerbungsverfahren erfolgreich umzusetzen. 

Finanzinstitute verlieren im Schnitt fast eine Million US-Dollar pro Cybersicherheitsvorfall

Immer raffiniertere Cyberangriffe führen bei Organisationen der Finanzbranche zu immer höheren Folgekosten. Das geht aus einer Studie von Kaspersky Lab hervor. Demnach liegen die durchschnittlichen Verluste im Finanzbereich pro Cybersicherheitsvorfall bei 926.000 US-Dollar.

Mehrheit für Sechs-Stunden-Arbeitstag – auch ohne Lohnausgleich

In Deutschland würde eine Mehrheit der Arbeitnehmer eine Verkürzung ihres Arbeitstags begrüßen. Rund 53 Prozent befürworten ein reduziertes sechsstündiges Arbeitszeitmodell, ähnlich dem, dass in einem schwedischen staatlichen Altersheim über zwei Jahre getestet wurde. Das geht aus einer neuen Studie hervor, die das Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag des Büroartikel-Lieferanten Viking heute vorstellt.

SPS hostet KI-Software jetzt in der Schweiz

Swiss Post Solutions (SPS) hat bekannt gegeben, dass die Software inSTREAM™ des britischen Software-Unternehmens Celaton jetzt auch in einem Rechenzentrum in der Schweiz gehostet wird. Damit kann sichergestellt werden, dass sensible Kundendaten im Land gespeichert und verarbeitet werden. 

CIOs resignieren vor Cyber-Angriffen

Erschreckende Ergebnisse fördert eine Untersuchung von Vanson Bourne im Auftrag des Sicherheitssoftware-Anbieters Bromium zutage. Die Mehrheit der befragten CIOs gibt den Kampf gegen Cyber-Kriminalität verloren. 

Die schnellsten Finanzämter Deutschlands

Das schnellste Finanzamt Deutschlands steht ausgerechnet in Bielefeld – der Stadt, bei der sich viele Internetnutzer seit Jahren nicht sicher sind, ob es sie tatsächlich gibt. Nur durchschnittlich 28,43 Tage brauchten die zuständigen Sachbearbeiter im Finanzamt Bielefeld-Außenstadt, um eine Steuererklärung zu bearbeiten. 

CGI: neue Lösung für Instant Payments

Ein neue Alternative für Instant Payments bringt CGI auf den Markt. "Wir führen diese Lösung ein, weil Banken und Zahlungsdienstleister in ganz Europa großes Interesse am SCT-Inst-Verfahren haben", erklärt Andreas Hoffart, Head of Payments bei CGI in Deutschland.

 

HR braucht Strategie für den digitalen Wandel

Um die Herausforderungen der Digitalisierung zu bewältigen, brauche es eine abgestimmte digitale HR-Strategie, sagt Stephan Paxmann von der TME AG. Die Unternehmensberatung für Financial Services sieht die Personalabteilung als einen entscheidenden Teil der digitalen Transformation, denn „HR muss sich selbst transformieren, um weiterhin internen und externen Kunden gerecht zu werden“.