Die Kosten der Unsicherheit

5,2 Billionen US-Dollar Umsatz könnten Unternehmen weltweit durch Cyberattacken in den nächsten fünf Jahren entgehen. Das jedenfalls schätzen die Analysten von Accenture in der aktuellen Studie "Securing the Digital Economy: Reinventing the Internet for Trust".

Datensicherheit mit Künstlicher Intelligenz

Die neueste Version von Sophos Home Premium für PCs verfügt jetzt über Künstliche Intelligenz (KI) zur Malware-Erkennung. Das Endverbraucherprodukt greift dabei auf die gleiche KI-Technologie zurück, die auch in den weltweit eingesetzten Sophos Sicherheitsprodukten für Unternehmen zum Einsatz kommt.

Wettbewerbsvorteil von Cybersecurity oft verkannt

Die Mehrheit der Geschäftsführer und Vorstände in Deutschland erkennt nach wie vor nicht den Wettbewerbsvorteil, den eine funktionierende Cybersicherheit ihrem Unternehmen verschaffen kann. 

7  Fragen für einen CISO: Die Datenschutzresolution

Welche Verhaltensweisen, Methoden und Haltungen sind also besser als andere geeignet das bestmögliche aus unseren Daten herauszuholen und gleichzeitig deren Sicherheit zu gewährleisten?

Unterschätzte Bedrohung Datendiebstahl

Datendiebstahl zählt zu den größten Bedrohungen in der Cyberwelt. So wurden im Jahr 2017 rund 2,6 Milliarden Daten gestohlen. Das entspricht einer Zunahme von 88 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Trotzdem wird diese Gefahr häufig noch immer unterschätzt. 

Anti-Phishing-Taktiken für 2019

Unternehmen haben technologisch in Anti-Phishing-Verteidigungssysteme stark investiert und ihre Mitarbeiter im Rahmen von Cybersecurity Awareness Schulungen auch auf die ­Gefahren durch Phishing sensibilisiert. Ergebnisse einer von Cofense durchgeführten ­europäischen Studie legen nahe, dass die meisten Unternehmen in Europa sich gerade so gegen die Phishing-Angriffe behaupten und unzureichend angemessene ­Gegenmaßnahmen ausführen...

Neuer Mechanismus zur Erkennung gefährlicher E-Mails patentiert

Das Europäische Patentamt hat der von Retarus entwickelten Technologie Patient Zero Detection ein europaweites Patent erteilt. Das innovative Verfahren zur Analyse und Erkennung gefährlicher E-Mails ist integraler Bestandteil der umfassenden E-Mail Security Services des globalen Anbieters von Informationslogistik.

Kunden-Apps nutzerfreundlich absichern

Mobilgeräte sind ständige Begleiter der meisten Kunden. Es ist deshalb für die Unternehmen ein logischer Schritt, eine App mit jederzeit verfügbaren Services ­kundenfreundlich anzubieten. Die Verweildauer im Konto ist allerdings begrenzt und viele Nutzer schließen lediglich die App, ohne die begonnene Sitzung richtig zu beenden.

Finanzinstitute und Cyber-Attacken: ein Katz-und-Maus-Spiel?

Laut einer aktuellen Studie des US Ponemon Institute (1) über 254 Firmen in sieben Staaten werden Finanzinstitute im Durchschnitt 125-mal pro Jahr Opfer von Cyber-Angriffen. Diese Zahl ist dreimal höher als noch vor sechs Jahren. Dieser enorme Anstieg verdeutlicht das wachsende Interesse von Cyberkriminellen an Banken- und Versicherungsbetrieben, die so immer raffinierteren Angriffsmethoden ausgesetzt sind.

Mail-Sicherheit in der Praxis weiterhin vernachlässigt

Vor einigen Wochen veröffentlichte das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) seinen jährlichen Bericht zur „Lage der IT-Sicherheit in Deutschland.“ Wie in der Publikation deutlich wird, ist das Gefährdungspotenzial im Bereich der IT-Sicherheit weiterhin als sehr hoch zu bewerten. Von mehr als 800 Millionen derzeit im Umlauf befindlichen Schadprogrammen ist in der Publikation die Rede. Dies bedeutet ein Zuwachs von...

Wie schützt man den internationalen Zahlungsverkehr gegen Cyber-Angriffe?

Inzwischen vergeht kaum ein Monat ohne große Cyber-Attacken mit Millionen betroffener Kunden. Besonders groß ist der Schaden bei erfolgreichen Angriffen auf Finanzdienstleister. Grund genug zu analysieren, wie der Finanzsektor sich auf die wachsende Herausforderung durch Cyber-Angriffe einstellt und eine seiner zentralen Infrastrukturen schützt: den internationalen Zahlungsverkehr.

Versteckte Tunnel: Licht ins Dunkel bringen

Jüngste Untersuchungen haben gravierende Sicherheitslücken bei Finanzdienstleistern entdeckt. Cyberangreifer nutzen versteckte Tunnel, um heimlich auf Daten zuzugreifen und diese zu stehlen. Derartige Angriffstechniken spielten auch beim spektakulären Cyberangriff auf Equifax eine entscheidende Rolle.

Krautscheid: Neue Wege zum Schutz vor Cyberangriffen

„Zum Schutz vor internationalen Cyberattacken brauchen wir ein gemeinsames Bekenntnis der Staatengemeinschaft, um Angriffe zu ächten und gegebenenfalls mit Sanktionen zu belegen“ forderte Andreas Krautscheid, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes auf der Veranstaltung „In Abwehr vereint? – Cyberstrategien von Staat und Wirtschaft“ in Berlin.

Wie Führungskräfte und IT-Sicherheitsverantwortliche über die größten Cyberbedrohungen denken

Datenschutz-Verstöße kosten Unternehmen weltweit Milliarden Euro, zerstören das Vertrauen in die betroffenen Unternehmen und können sich negativ auf Marke und Image auswirken – mit realen Folgen wie Kurseinbrüchen und Umsatzeinbußen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, in wie weit ist das Thema Datensicherheit bei den Führungskräften angekommen ist. Ziehen sie mit den IT-Sicherheitsverantwortlichen am gleichen Strang, wenn es...

Kryptojacking - wie Cyberkriminelle sich die Cloud zu Nutze machen

Mit prominenten Opfern wie Tesla, Avira und Gemalto tauchte Kryptojacking in der ersten Jahreshälfte 2018 mehrmals in den Schlagzeilen auf. Bei dieser Angriffstechnik kapern Hacker fremde Geräte um Kryptowährungen zu schürfen. Kryptowährungen werden durch das Lösen komplexer mathematischer Probleme generiert. 

1 2 3 4 5 vor >