Geldinstitute > gi-news

27.03.2008

Postbank Luxemburg: In sieben Monaten zur Fondsbuchhaltung

Die Deutsche Postbank International S.A. (PBI) mit Sitz in Luxemburg hat in einem Zeitraum von sieben Monaten auf die Fondsbuchhaltung der Software SimCorp Dimension migriert. Bei der Einführung wurde besonderes Augenmerk auf die Abdeckung der regulatorischen Besonderheiten des Standort Luxemburgs gelegt.

Um einen zügigen Projekterfolg zu gewährleisten, kam mit KAG ein spezielles Starterpaket von SimCorp Dimension für die Implementierung bei Fondsgesellschaften zum Einsatz. So konnte das Vorgängersystem bereits Ende Februar 2008 abgeschaltet werden. „KAG hat uns sehr dabei geholfen in-time und in-budget einzuführen“, betont Jochen Begas, Geschäftsführer der PBI. „Dank der Flexibilität konnten wir die Software darüber hinaus sehr zügig an die Luxemburger Anforderungen anpassen.“ „Wir freuen uns sehr über den gemeinsamen Projekterfolg“, so Dr. Jochen Müller, Geschäftsführer von SimCorp in Deutschland. „Die kurze Projektlaufzeit der PBI zeigt, dass sich sehr gut für die Implementierung bei mittelständischen Fondsgesellschaften eignet.“