Geldinstitute > Szene

13.11.2017 von hs

Zurich tritt InsurLab Germany bei

Mit dem Engagement im InsurLab Germany zum Jahreswechsel will Zurich Gruppe Deutschland den Wissenstransfer im Bereich Digitalisierung vorantreiben und digitale Potenziale der Zukunft gestalten.

Bereits seit Anfang 2017 ist der Versicherer mit eigenem Büro im Startup-Inkubator STARTPLATZ Köln vertreten. Seine digitale Innovationskraft treibt der Versicherer zudem mit Deutschlands erstem InsurHack, den Zurich seit 2016 in Köln ausrichtet und auch fortsetzen will.

 

Strategische Vernetzung als Innovationstreiber

 

Als Mitglied des InsurLab Germany tritt Zurich in den Dialog mit jungen Gründern und Experten der Assekuranz, um neue Wege der Digitalisierung zu entwickeln und bereits gesetzte Impulse gemeinsam voranzutreiben. Im Kontakt mit anderen Versicherern und Start-Ups soll ein dynamisches Netzwerk für die deutsche Assekuranz und ihre Zukunftssicherung geschaffen werden. Getragen wird die Initiative vom InsurLab Germany e.V, welcher 2017 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie als erster InsurTech-Hub in das de:hub-Netzwerk aufgenommen wurde. Zurich CEO Marcus Nagel sieht in der neuen Mitgliedschaft gute Perspektiven die strategischen Ziele Kundenorientierung, Simplifizierung und Innovationen weiter zu stärken: "Mit dem InsurLab Germany werden wir gemeinsam neue digitale Ideen für mehr Kundenorientierung ausloten. Ziel ist es, unseren Kunden bestmögliche Lösungen zu bieten. Die Digitalisierung hält dafür zahlreiche Chancen bereit."