Geldinstitute > Szene

05.12.2018 von ah

Weihnachtsspende der DSGF an die Off Road Kids Stiftung

Die DSGF unterstützt auch in diesem Jahr die Off Road Kids Stiftung mit 5.500 Euro. Neben der finanziellen Unterstützung wird vor allem auf die Zusammenarbeit auf sozialer Ebene gesetzt: Die DSGF bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Straßen- und Obdachlosenmilieu über die Off Road Kids Stiftung Praktikums- und Ausbildungsplätze an. So erhalten die jungen Menschen Zugang zum Arbeitsmarkt, neue Perspektiven und ein Stück mehr Stabilität im Leben.  

Stefanie Schmidt, Leiterin Marketing und Kommunikation, Personalleiter Martin Wollziefer sowie Ausbildungsbetreuerin Pia Engel bei der Spendenübergabe mit Colin Emde, Off Road Kids-Standortleiter der Streetwork-Station in Köln.

Die DSGF unterstützt bereits seit 2012 die Straßensozialarbeit der Off Road Kids Stiftung. Ziel der bundesweit tätigen Hilfsorganisation für Straßenkinder, junge Obdachlose und entkoppelte junge Menschen in Deutschland ist es, die bestmögliche Perspektive für jeden betreuten Menschen zu finden.

 

Bei der Spendenübergabe berichtete Colin Emde, Standortleiter der Streetwork-Station in Köln, über aktuelle Entwicklungen und neue Ansätze der bundesweit tätigen Hilfsorganisation, wie etwa die Weiterentwicklung des Projekts PREJOB. Mit diesem Projekt ermöglicht die Hilfsorganisation jungen Menschen, die keinen Schulabschluss haben, den Haupt- oder Realschulabschluss in kurzer Zeit nachzuholen. Das Außergewöhnliche an PREJOB ist die flexible, intensive und individuelle Beschulung der einzelnen Schüler. „Mit diesem besonderen Projekt leistet die Off Road Kids Stiftung einen entscheidenden Beitrag für die jungen Menschen aus dem Straßen- und Obdachlosenmilieu. Der Erfolg einen Abschluss in den Händen zu halten und den nächsten Schritt ins Berufsleben und damit in die Selbstständigkeit zu starten, setzt ungeahnte Motivation und Kräfte bei den betreuten Schülern frei. Direkt hier möchten wir anschließen und bieten daher über die Hilfsorganisation Praktikums- und Ausbildungsplätze bei der DSGF an.“ berichtet Norbert Baumgärtner, Sprecher der Geschäftsführung der DSGF.

 

DSGF ermöglicht Zugang zum Arbeitsmarkt  

 

Neben regelmäßigen Spenden unterstützt die DSGF die Off Road Kids Stiftung mit einer besonderen Form der Zusammenarbeit. Um den Betroffenen einen direkten Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen, bietet die DSGF den Jugendlichen und jungen Erwachsenen über die Hilfsorganisation berufliche Einstiegsmöglichkeiten an. „Die angebotenen Praktika sind enorm wichtig, um die jungen Menschen auf ihren Weg in ein geregeltes Leben aktiv zu begleiten. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Praktikanten sich ehrgeizig im Unternehmen einbringen und schnell fester Bestandteil des Teams werden. Deshalb werden wir auch weiterhin Möglichkeiten für die Off Road Kids in unserem Unternehmen offen halten.“ erzählt Martin Wollziefer, Personalleiter der DSGF.

 

Mittlerweile konnten über die Kooperation zwei Jugendliche eine Ausbildung bei der DSGF erfolgreich absolvieren. Eine Ausbildung wurde sogar mit Bestnoten abgeschlossen. Die nächste Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation hat bereits begonnen. „Wie bei allen Auszubildenden strebt die DSGF an, die eingespielten Mitarbeiter und ihr Know-how auch nach Abschluss der Ausbildung im Unternehmen zu halten. Nur so können den jungen Menschen langfristige Perspektiven geboten werden", sagt Norbert Baumgärtner, Sprecher der Geschäftsführung der DSGF.

 

Anfang Dezember fand die symbolische Spendenübergabe statt. Stefanie Schmidt, Leiterin Marketing und Kommunikation, Martin Wollziefer, Personalleiter, und Pia Engel, Ausbildungsbetreuerin, überreichten zwei symbolische Spendenschecks an das Team der Off Road Kids Stiftung. Neben 5.000 Euro der DSGF spendet Norbert Baumgärtner, Sprecher der Geschäftsführung der DSGF, erneut 500 Euro privat.

 

37.000 Straßenjugendliche in Deutschland

 

Einer aktuellen Studie der Deutschen Jugendhilfe zufolge gibt es in Deutschland 37.000 junge Menschen unter 27 Jahren, die von Wohnungs- oder Obdachlosigkeit betroffen sind. Jährlich seien es bis zu 2.500 Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren, die –  zumindest vorübergehend – in Deutschland auf der Straße landen. Die Zahl der jungen Volljährigen liegt um mindestens das Zehnfache höher. Das übergeordnete Ziel der Off Road Kids Stiftung liegt darin, dass aus Ausreißern gar nicht erst Straßenkinder werden. Daher legen die Sozialarbeiter großen Wert darauf, möglichst schnell die bestmögliche Perspektive zu finden. Dies gelingt durch ein ganzheitliches Konzept – online wie offline. So ist die Hilfsorganisation in Städten mit Streetwork-Stationen präsent und online über die virtuelle Streetwork-Station „sofahopper.de“ verfügbar. Seit 1993 haben die Sozialarbeiter der Off Road Kids Stiftung mehr als 5.000 Straßenkinder und junge Obdachlose erfolgreich in neue, dauerhaft tragfähige Lebensperspektiven vermittelt.