Geldinstitute > Karriere

12.07.2017 von kpl

Was Berufseinsteigern wichtig ist

In Zeiten des Fachkräftemangels fragen sich viele Unternehmen, wie sie ihre Mitarbeiter halten können. In seinem aktuellen Fachkräfteatlas ist Stepstone nun der Frage nachgegangen, welche Faktoren Berufseinsteiger an ihren Arbeitgeber binden. 

Das Ergebnis: Am wichtigsten ist Berufseinsteigern heute eine gute Beziehung zu ihren Kollegen. 89 Prozent gaben in der Umfrage an, darauf am meisten Wert zu legen. Ebenfalls sehr wichtig ist Berufsanfängern, dass ihre Arbeit wertgeschätzt wird (83 Prozent) und dass sie eine ausgeglichene Work-Life-Balance behalten (81 Prozent), wie die Statista-Infografik zeigt. 

 

Die Umfrage bestätigt das Klischeebild, dass Millennials Freizeit wichtiger sei als ein hohes Einkommen. Doch für Unternehmen bietet sich hier auch eine Chance: Bei einem wertschätzenden und freundlichen Betriebsklima gehen sicher nicht nur Berufseinsteiger motiviert zur Arbeit.