Geldinstitute > Strategie

31.10.2017 von hs

SB-Banking neu definiert

Eine neue Generation von Cash-­Recyclern leggte KEBA auf – die evo Serie. Zu den Features und Besonderheiten dieser Geldautomaten haben wir den für Deutschland verantwortlichen KEBA Geschäftsführer Michael U. Spatz zum Interview gebeten. Gerne äußerte sich Spatz zu den Themen Co-Creation und Kundenfreundlichkeit.

„Die evo Cash-Recycler erfüllen bereits heute die Marktanforderungen von morgen und auch übermorgen.“

Worauf hat KEBA bei der Entwicklung ­der evo Cash-Recycler besonders geachtet?

Michael U. Spatz: Mit den neuen evo Cash-Recyclern bringen wir eine Geräteserie auf den Markt, die an die großen Erfolge der etablierten KePlus R6se/X6se Cash-Recycler anknüpft und darüber hinaus noch flexibler und innovativer ist. Es war uns wichtig, dass die Marktanforderungen von heute, morgen und auch übermorgen abgedeckt sind. 

 

Wir haben daher auf Co-Creation gesetzt und unsere Kunden nach deren Bedürfnissen und Wünschen befragt und diese so in den Produktentwicklungsprozess involviert. Die Banken waren sehr daran interessiert, bei der Entwicklung mitzuwirken und eigene Ideen sowie Kreativität einzubringen. Sie können stolz darauf sein, dass sie eine neue Gerätegeneration mitgestaltet haben. Darüber hinaus haben wir gemeinsam mit unserem langjährigen strategischen Partner Hitachi-Omron ­Terminal Solutions (HOTS), dem Weltmarktführer in der Cash-Recycling Technologie, die gewonnenen Erkenntnisse zur Entwicklung eines neuen, noch besseren und zuverlässigeren Cash-Recycling-Moduls genutzt. 

 

Das Ein- und Ausgabefach für die Banknoten und die Geldtransportwege wurden weiter optimiert, die Anzahl der maximal recyclebaren Denominationen auf acht verdoppelt und der Energieverbrauch halbiert. Mit der gesteigerten Gesamteffizienz können wir die Anforderungen der europäischen Märkte noch besser erfüllen.

 

Wo liegen die Anwendungsgebiete der neuen KEBA Bankautomaten?

In erster Linie sind die evo Geräte moderne und zuverlässige Geldautomaten, die sowohl Einzahlung als auch Auszahlung beherrschen. Darüber hinaus bieten Sie je nach Konfiguration noch etliche weitere Funktionen, die eine Vielzahl von Bankgeschäften ermöglichen. Alles Transaktionen, die sonst meist am Schalter erledigt werden.

 

Darüber hinaus können Bankkunden beispielsweise individuell abgestimmte Angebote für eine Altersvorsorge oder eine Immobilienfinanzierung direkt am evo Cash-Recycler einholen. Dazu stehen umfangreiche Interaktionsmöglichkeiten zur Verfügung – bei Bedarf sogar ein ­Videochat mittels integrierter Kamera. So können sich der Kunde am Geldauto­maten und der Bankberater im zentralen Service-Center sehen – wie bei einer ­kameraunterstützten Skype-Unterhaltung. Das unterstreicht die persönliche Note und kommt einer klassischen Vor-Ort-Beratung sehr nahe.

 

Banken können mit den kundenfreundlichen evo Geräten den einen oder anderen herkömmlichen Schalter einsparen und so ihre Kosten optimieren und dennoch ihre Service-Qualität dank der 24/7-­ ­Verfügbarkeit weiter steigern.

 

Was macht die neuen evo Geräte ­besonders kundenfreundlich?

Wir unterscheiden nach mehreren Kundengruppen und haben den neuen evo Cash-Recycler so konzipiert, dass jede Benutzergruppe davon bestmöglich profitiert. Bankkunden finden eine intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche vor, die wir SmartSurface getauft haben.

 

Bankbedienstete und Servicetechniker profitieren von den neuen dualen Re­cyclingkassetten und dem durchdachten Geräteaufbau, der wiederkehrende Servicetätigkeiten wie beispielsweise einen Papierrollen- oder Geldkassettenwechsel noch einfacher macht. 

 

Darüber hinaus bietet die installierte Service-Software eine grafische Benutzerführung. Bei einer eventuellen Störung wird die Fehlerquelle klar erkennbar in Bildern angezeigt und die schnelle Reparatur durch eine benutzerfreundliche Schritt-für-Schritt-Anleitung unterstützt. Die Banken schätzen neben der europäischen Qualität und der KEBA-typischen, herausragenden Zuverlässigkeit außerdem unser easy-to-use Bedienkonzept und unseren kundenfreund­lichen Service.

 

Sie haben zuerst die innovative SmartSurface Benutzeroberfläche erwähnt. Was sind hier die Highlights?

Die SmartSurface Benutzeroberfläche ist eine durchgängige, vandalismussichere Glasoberfläche, die schick und modern aussieht und eine intuitive Benutzerführung bietet. Die jeweiligen Aktionsbereiche sind dabei großzügig hinterleuchtet. Kunden wissen daher sofort, wo die nächste Bedienhandlung erfolgen soll. So leuchten beispielsweise der Kartenschlitz oder das NFC-Feld nur dann, wenn dort eine Aktion erforderlich ist. Auch das Fach für Ein- und Auszahlungen ist gut beleuchtet und beim evo so konstruiert, dass es noch einfacher nutzbar ist.

 

Für Eingaben und den Bildschirmdialog steht ein 19“ Multitouch-Display zur Verfügung. Dieses ermöglicht eine Bedienung, wie wir es von Tablets und Smartphones gewohnt sind. Das großzügige Display bietet reichlich Platz für gut lesbare Transaktionsdialoge. Zusätzlich steht bei Bedarf noch genug Anzeigefläche für bankeigene Marketing-Aktionen zur Verfügung. So können beispielsweise personalisierte Angebote, individuelle Hinweise und generelle Kundeninformationen eingeblendet werden. Das gleiche gilt auch für die bereits angesprochenen Videochats, mit denen Kunden bei Bedarf beraten oder bei der Gerätebedienung ­unterstützt werden können.

 

Das sind wirklich viele technische Innovationen in einem Gerät. Wie sieht es mit unterschiedlichen Ausstattungs­varianten aus?

Die evo Cash-Recycling Geräte sind noch kompakter geworden. Sie sind selbst mit integriertem Münzauszahler nur 60 Zentimeter breit und 150 Zentimeter hoch. Ohne großen Aufwand können sie zu jedem möglichen Aufstellungsort transportiert und dort installiert werden. Verschiedene Geräteausprägungen für Indoor und Outdoor erlauben noch höhere Flexibilität. Darüber hinaus sind evo Varianten für die freistehende oder die through-the-wall Aufstellung sowie welche für den Einbau in Schaltermöbel oder Glasfronten verfügbar. Außerdem kann zwischen Rear Load und Front Load Varianten gewählt werden.

Zusätzlich steht eine nahezu unbegrenzte Auswahl an möglichen Stylings und individuellen Sichtschutzwangen zur Verfügung. Das vereinfacht die Anpassung an das Corporate Design der jeweiligen Bank und garantiert eine gefällige Filialintegration. Die evo Geldautomaten können an so gut wie jede Designvorgabe bzw. bereits vorhandene Raumausstattung angepasst werden – egal ob Glas, Beton, Metall, Kunststoff oder Holz die bestimmenden Elemente sind.

 

Zusätzlich gibt es auch eine unterfahrbare Variante, die vor allem Rollstuhlfahrern eine komfortable Möglichkeit zur Abwicklung ihrer Bankgeschäfte bietet und den Anforderungen an die gesetzlich vorgeschriebene Barrierefreiheit gerecht wird.

 

Und auch technisch gesehen sind die evo Cash-Recycler sehr flexibel, oder?

Ja, natürlich – es kann das vorher angesprochene große 19 Zoll Display oder ein Standarddisplay im 15 Zoll Format verbaut werden – alles mit Multitouch-Technologie, mit oder ohne Softkeys und auf Wunsch auch in High Brightness Ausführung, die vor allem im Outdoor-Bereich bei direkter Sonneneinstrahlung Vorteile bei der Lesbarkeit bietet. Optional stehen eine alphanu­merische Tastatur, Barcode-Scanner, Münzauszahler direkt im Gerät, spezielle Anti-Skimming-Vorrichtungen und das ebenfalls bereits erwähnte Video-Call-Package zur Verfügung.

 

Und last but not least möchte ich die duale Kassettentechnologie erwähnen, die trotz der Kompaktheit der evo Geräte das Cash-Recycling von bis zu acht Denominationen ermöglicht – mit zuverlässiger Banknotenprüfung bei Ein- und Auszahlung.

 

Kann man also zusammenfassen, dass Flexibilität und Kundenbedürfnisse beim evo tatsächlich im Fokus stehen?

Ja, das ist ganz sicher so. Wir sind wirklich stolz auf die einzigartige und in diesem Umfang noch nie da gewesene Flexibilität der evo Cash-Recycler. Das Kunden-Feedback ist durchgehend ­positiv. Die von KEBA eingeschlagene Richtung für die Automation des SB-Bankings stimmt also. 

 

Mit der evo Serie haben wir nicht nur beim Cash-Recycling den nächsten logischen Schritt getan, sondern auch gleich das SB-Banking neu definiert. Dank der Produktentwicklung mittels Co-Creation konnten wir mit dem evo Geldautomaten ein Produkt auf den Markt bringen, das die Kundenbedürfnisse bestmöglich erfüllt und für alle Benutzergruppen spürbare Vorteile bringt. Bankkunden profitieren von einer noch intuitiveren Bedienung dank der SmartSurface Benutzeroberfläche und von der Möglichkeit, ihre Bankgeschäfte rund um die Uhr zu erledigen. Banken verfügen mit dem evo über einen kompakten Cash-Recycler mit modernster Technik und durchdachtem, schicken Design. Die KEBA-typische Stabilität im täglichen Betrieb konnte sogar nochmals verbessert werden. So ist nur ein Mindestmaß an Service ­erforderlich. 

 

Die vielfältigen Design-Möglichkeiten und die Flexibilität der evo Geldautomaten ermöglicht es unseren Experten die Banken bei Filialkonzepten noch besser und umfangreicher zu unterstützen. KEBA ist dabei ein zuverlässiger und kompetenter Partner, der bei Bedarf künftig nicht nur Bankautomaten anbietet, sondern auch alles um diese herum. Dank der evo Cash-Recycler können wir von KEBA noch stärker zum Erfolg unserer Kunden – also der Banken – beitragen.