Geldinstitute > Best Practice

08.08.2017 von hs

PS-Team: Übernahme Dokumente akf bank erfolgreich abgeschlossen

Der Prozessdienstleister PS-Team hat Ende vergangenen Jahres rund 50.000 fahrzeugrelevante Dokumente der akf bank übernommen. Der Finanzdienstleister entschied sich wegen der sauberen Prozessqualität sowie der Einsparpotenziale durch eine effiziente Abwicklung für den Wechsel zu PS-Team.

Das Management von Dokumenten wie ZB II, CoC und Gutachten zählt für die akf bank zwar zu den Randprozessen, ist jedoch wegen der hohen Anzahl finanzierter Güter sehr ressourcenintensiv. Deshalb betreibt der Finanzdienstleister das Dokumentenmanagement im Outsourcing. Ende 2016 hat PS-Team die Dokumente übernommen. Bernhard Welke, Leiter Kfz-Finanzierung bei der akf bank: „PS-Team konnte die Übernahme von aktuell rund 50.000 Dokumenten in kurzer Zeit erfolgreich abschließen. Schon da zeigte sich die hohe Prozessqualität des Dienstleisters, von der wir heute im täglichen Geschäft profitieren.“

Revisionssichere Archivierung – reibungslose Prozesse

Zu den Standards des PS-Team-Dokumentenmanagements zählt die revisionssichere Archivierung der Kreditsicherheiten in Tresoren. Ein durchdachtes Archiv- und Handlingsystem garantiert höchste Prozesssicherheit: Die benötigten Dokumente erreichen ihren Empfänger stets zum vereinbarten Zeitpunkt und sind jederzeit einsehbar. Ein Prozessmonitoring in Echtzeit schafft zusätzliche Transparenz.

Zudem nimmt die akf bank das KBA-Monitoring, den Vergleich eingelagerter Fahrzeugdokumente mit der Aufbietungsliste verlorener ZB II des Kraftfahrtbundesamts, in Anspruch. So schließt die Bank aus, Fahrzeuge zu finanzieren, deren ZB II sich im Aufbietungsprozess befindet. Frank Schottenheim, Director Business Unit Financial Institutions bei PS-Team: „Die akf bank nutzt schon seit Jahren unser Asset-Register PS DataCollect. Es freut mich sehr, dass wir sie nun auch von unseren Leistungen im Bereich Dokumentenmanagement überzeugen konnten. Wir planen bereits weitere Projekte mit der akf.“