Geldinstitute > Strategie

03.07.2018 von hs

Halbzeit beim größten Migrationsprojekt Deutschlands

Die Konsolidierung der IT auf das einheitliche Bankverfahren agree21Banking geht bei der Fiducia & GAD AG auf die zweite Halbzeit zu. Rund 160 der insgesamt 350 Banken aus dem ehemaligen GAD-Geschäftsgebiet sind bereits auf das neue, gemeinsame Verfahren migriert. 

"Die Serienmigrationen funktionieren planmäßig und routiniert, so dass wir uns sukzessive wieder stärker auf andere Themen fokussieren können“, Klaus-Peter Bruns.

Ab 2020 werden alle Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland das agree21Banking inklusive einer einheitlichen IT-Plattform nutzen – und damit die Wettbewerbsposition der genossenschaftlichen Bankengruppe im Hinblick auf die Leistungsfähigkeit und Kosten der IT weiter verbessern. „Die Serienmigrationen funktionieren planmäßig und routiniert, so dass wir uns sukzessive wieder stärker auf andere Themen fokussieren können“, so Klaus-Peter Bruns, Vorstandsvorsitzender der Fiducia & GAD IT AG. „Wir entwickeln uns kontinuierlich weiter und verbessern uns stetig.“

 

Digitalisierungsoffensive gestartet

Das künftig wichtigste Projekt des IT-Dienstleisters konzentriert sich auf den digitalen Wandel der genossenschaftlichen Bankengruppe. Mit dem Großprojekt „KundenFokus“ auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) startete die Fiducia & GAD eine Digitalisierungsoffensive. Das Ziel: Die traditionellen Stärken der Genossenschaftsbanken in die digitale Welt zu transformieren. Mit der Schaffung einer neuen Omnikanal-Vertriebsplattform sollen zum Beispiel ganz neue Möglichkeiten für Banken und Kunden geschaffen werden. Sämtliche Vertriebskanäle, Produkt- und Serviceangebote verschmelzen hier in einem Kanal. Der Omnikanal vernetzt und personalisiert alle Dienstleistungsangebote und ermöglicht sogar, individuelle Kanalpräferenzen der Kunden zu antizipieren. Mit der Umsetzung hat die Fiducia & GAD bereits begonnen, eine erste Lösung wird eine Omnikanal-Beratung zur Immobilienfinanzierung sein.