Geldinstitute > Strategie

09.10.2017 von kr

GFT sichert sich Auftrag von IT-Unternehmen der Banco Sabadell

Die GFT Technologies SE hat in Spanien eine Kooperationsvereinbarung mit Sabis, dem IT-Tochterunternehmen der Banco Sabadell Group, in Höhe von 80 Millionen Euro über fünf Jahre geschlossen.

GFT schließt Großauftrag mit Sabis ab.

Nachdem GFT bereits beim Integrationsprojekt der TSB Bank ein Partner an der Seite der Banco Sabadell ist, sicherte sich das Team in Spanien einen weiteren Großauftrag. Dieser umfasst sowohl eine breite Palette von IT-Dienstleistungen im Rahmen der bankeigenen Digitalisierungsagenda als auch das Applikationsmanagement der Immobiliensparte Solvia.

 

In der Europäischen Union sind laut der GTF-Meldung die spanischen Banken klare Vorreiter bei der Digitalisierung ihrer Branche. Diese spiegele sich nicht zuletzt in komfortablen und innovativen Finanzanwendungen wider.

 

„Es freut uns sehr, die Zusammenarbeit nun weiter zu vertiefen – dabei wird uns GFT gerade bei der Umsetzung unserer gruppenweiten Digitalisierungsstrategie unterstützen“, so Miguel Montes, Managing Director der Banco Sabadell.

 

Im März 2015 gab die Banco Sabadell die Übernahme der britischen TSB Banking Group bekannt. Dreh- und Angelpunkt bei diesem Projekt ist die IT-Integration. Mit einem Gesamtbudget von 450 Millionen Britischen Pfund beschäftigt das Projekt bis Dezember 2017 über 1.400 IT-Experten.

 

Als langjähriger IT-Partner qualifizierte sich GFT beim TSB-Projekt für mehrere Bereiche, wie Front-End-Architektur, Kundendatenmanagement, Financial Data Warehousing und die Entwicklung einer Mobile App. Dafür arbeiten bis zu 300 GFT Experten an zehn Standorten in Brasilien, Großbritannien, Spanien und Polen an der Umsetzung.

 

Die GFT Technologies SE (GFT) ist ein globaler Technologiedienstleister mit Schwerpunkt Digitale Transformation im Finanzsektor. Dies umfasst insbesondere Lösungen für die Umsetzung regulatorischer Vorgaben und die Digitalisierung von Geschäftsprozessen.