Geldinstitute > Strategie

13.02.2017 von hs

Fünf Zentralverwahrer migrieren mit SWIFT in der vierten Welle zu Target2-Securities

Die Zentralverwahrer (CSDs) ­ Clearstream Banking (Deutschland), OeKB CSD (Österreich), LuxCSD (Luxemburg), Centrálny depozitár cenných papierov SR – CDCP (Slowakei) und KDD – Centralna klirinško depotna družba (Slowenien) ­ haben den vollen Betrieb auf der T2S-Plattform am 6. Februar aufgenommen und die ersten drei Tage ihrer Geschäftsabwicklung über das System erfolgreich abgeschlossen.

Alle hatten sich für die VAN-Lösung von SWIFT zur Anbindung an die neue paneuropäische Plattform für das Wertpapier-Settlement entschieden. Damit läuft nun der aktive Traffic von mehr als 130 Nutzern – CSDs, Zentralbanken und DCPs (Directly Connected Participants) – über SWIFT VAN. Mit der Einbeziehung dieser Transaktionen der vierten Migrationswelle auf der T2S-Plattform und lediglich einer noch ausstehenden Welle im September 2017 werden bereits jetzt 90% des erwarteten Volumens auf der Plattform abgewickelt. Für die Nutzer erschließen sich damit bereits alle Vorteile einer einzigen europäischen Plattform für das Wertpapier-Settlement: Liquiditätseinsparungen, geringere Kosten für grenzüberschreitendes Settlement, größere Marktharmonisierung und verbessertes Sicherheiten-Management.

 

Die schiere Masse der zu migrierenden Transaktionen bildete die besondere Herausforderung dieser Migration, da die vierte Welle das größte Transaktionsvolumen umfasste. Während auf der T2S- Plattform bislang vorwiegend inländische Transaktionen abgewickelt wurden, wird durch die Migration der CSDs der vierten Welle eine signifikante Steigerung der Zahl grenzüberschreitender Transaktionen erwartet.

 

Berthold Kracke, CEO der Clearstream Banking AG, sagte: „Der erfolgreiche Abschluss der vierten T2S-Migrationswelle bringt Europa einen entscheidenden Schritt voran auf dem Weg zu einer harmonisierten Settlement-Landschaft. Mit der Zuführung eines beispiellosen Volumens von etwa 40% zur Plattform der Europäischen Zentralbank werden die bisherigen Transaktionsmengen auf der Plattform verdoppelt und bringen T2S damit kurz vor die Ziellinie. Über die gesamte Dauer dieses Mammutprojekts hinweg und für alle Beteiligten hat sich SWIFT als verlässlicher und starker Partner bei der Realisierung dieser Harmonisierungsbemühungen erwiesen. Unsere Kunden können nun sämtliche verfügbaren Vorteile bei unserem Zentralverwahrer Clearstream erhalten.“

 

Georg Zinner, Mitglied des Management-Boards der OeKB CSD GmbH, ergänzte: „T2S ist ein wichtiger Schritt zur Schaffung eines echten Binnenmarktes für Finanzdienstleistungen in der Europäischen Union. OeKB CSD nutzt T2S in vollem Umfang und für alle Wertpapier-Kategorien, die wir in Verwahrung haben. Mit T2S können wir jetzt zudem noch günstigere Preise erzielen. Wir haben sehr gerne mit dem SWIFT-Team an diesem Projekt gearbeitet und freuen uns auf viele weitere Jahre einer fruchtbaren Zusammenarbeit unserer beiden Unternehmen.”

 

Patrick Georg, CEO der LuxCSD S.A., betonte: „Dieses strategisch bedeutende Projekt wurde in enger Partnerschaft mit der Europäischen Zentralbank, den nationalen Zentralbanken, SWIFT und anderen beteiligten CSDs über viele Jahre hinweg realisiert. Es bildet eine wichtige Säule der Vision einer künftigen Kapitalmarkt-Union und trägt bei zur Integration der europäischen Finanzmarkt- Infrastruktur, indem es die Stabilität und Integrität des Marktes in Europa weiter stärkt.“

 

Boris Tomaž Šnuderl, Präsident und CEO der KDD (Central Securities Clearing Corporation) in Slowenien, sagte: „Für die KDD und den slowenischen Markt war das Projekt T2S ein entscheidender Faktor bei der Harmonisierung unseres Kapitalmarkts – vor allem bei der Abwicklung von Kapitalmaßnahmen – und zur Ermöglichung der Integration in den europäischen Kapitalmarkt. Für die KDD als ein kleiner europäischer Zentralverwahrer war es eine echte Herausforderung, sämtliche organisatorischen, technischen und rechtlichen Veränderungen vorzubereiten und umzusetzen, die zur Erfüllung der Integrationsvoraussetzungen erforderlich waren. Mit engagierten Mitarbeitern und kompetenten Partnerinstitutionen sowohl im slowenischen Markt als auch auf europäischer Ebene freuen wir uns sehr, unser Ziel erreicht zu haben und mit der vierten Migrationswelle nunmehr der T2S-Community anzugehören. Wir arbeiten schon lange mit SWIFT zusammen. Mit seiner Expertise war SWIFT unser natürlicher Partner auch für dieses Projekt – nicht nur als Anbieter der VAN-Lösung, sondern auch als kompetenter Partner für Standards und die Funktionen von T2S.“

 

Martin Wiedermann, CEO und Chairman of the Board der CDCP, fügte hinzu: „Für CDCP als slowakischer CSD ist T2S ein wichtiger Meilenstein im Lebenszyklus unseres Unternehmens. Mit dieser Migration und der Umstellung der Kommunikation auf das ISO 20022-Format haben wir einen Qualitätssprung gemacht, der nach unserer Überzeugung unserem Geschäft und unseren Kunden künftig bedeutende Vorteile verschafft. Zusammen mit CDCP wird der gesamte slowakische Kapitalmarkt zu einem integrierten Bestandteil des europäischen Kapitalmarkts mit harmonisiertem Abstimmungsverfahren und Wertpapier-Settlement. Zudem sind wir sicher, dass durch T2S auch die weitere Harmonisierung in anderen Bereichen gefördert wird. Für das T2S-Pojekt hat CDCP seine bestehende Zusammenarbeit mit SWIFT erweitert, um die Abwicklung der Kassamarktpositionen in Euro zu unterstützen. Wir sind überzeugt, dass diese Zusammenarbeit mit der reibungslosen Bereitstellung der VAN-Services für die T2S-Abwicklung auch in Zukunft fortgesetzt wird.“

 

Alain Raes, Chief Executive, EMEA and Asia Pacific bei SWIFT sagte: "Mit dem Abschluss von vier Migrationswellen hat SWIFT zur erfolgreichen Migration des größten Teils der europäischen Settlement-Transaktionen auf T2S beigetragen – darüber freuen wir uns sehr. Die vierte Migrationswelle verlief außergewöhnlich reibungslos und der Umkehrgrenzpunkt wurde weit vor dem Plan erreicht. Nachdem wir nunmehr drei volle Betriebstage hinter uns haben, ist es für uns erfreulich zu sehen, wie die Transaktionsvolumina zunehmen und alle unsere VAN-Nutzer sehr zufrieden sind mit der Unterstützung, die sie von SWIFT erhalten haben und auch weiterhin erhalten werden. Dieses bedeutende Vorhaben ist erneut ein Nachweis für die Fähigkeit von SWIFT, große Projekte der Community zu ermöglichen und effizient zu unterstützen. T2S ist ein äußerst wichtiger Meilenstein in der Transformation des europäischen Wertpapiermarktes und ein entscheidender Baustein für die Kapitalmarkt-Union (Capital Markets Union – CMU). Wir sind stolz darauf, Teil eines derart bedeutsamen Wandels zu sein und werden die Community auch weiterhin bei ihrer fortschreitenden Transformation unterstützen. Für die Zukunft erwarten wir das Entstehen neuer Geschäftsmodelle mit der fortschreitenden Entwicklung des Marktes, der Einbindung neuer Regulierungen und der Realisierung der wahrhaften Vorteile von T2S.”