Geldinstitute > Best Practice

10.10.2018 von hs

Banco BPI mit neuem Filialkonzept

Die portugiesische Retailbank Banco BPI, die zur CaixaBank Group gehört, hat Diebold Nixdorf mit der Installation einer kundenspezifischen SB-Lösung beauftragt.


Bank wird ihre Filialen im Rahmen eines neuen Filialkonzepts mit dem kompakten, multifunktionalen Geldautomaten CS 4090 von Diebold Nixdorf ausstatten und ihren Kunden neben Cash Recycling auch zusätzliche Funktionen und Dienste anbieten.

Zu den erweiterten Funktionen gehören das Einzahlen von Banknoten und Münzen, der Geldwechsel von Banknoten in Münzen, die Bestellung von Schecks oder die Einzahlung von Scheckbündeln. Dabei bietet die Nutzeroberfläche der Selbstbedienungslösung das gleiche Kundenerlebnis die Online-Kanäle der Bank.

Die Lösung wird bereits in 40 Filialen der Bank eingesetzt, weitere 45 Filialen sollen bis Ende des Jahres folgen. Der Cash Recycler ist auch ein zentrales Element der ersten mobilen Filiale der BPI, die den Kunden in ländlichen Gegenden Finanzdienstleistungen bereitstellen soll.

Bis Ende des Jahres ist geplant, die zweite Phase der Lösung vollständig in die Mobilanwendung der Filialmitarbeiter sowie in Mobile- und Homebanking-Dienste zu integrieren. Die Kunden werden dann in der Lage sein, außerhalb der Filiale Transaktionen anzustoßen, die sonst nur durch Servicepersonal der Bank durchgeführt werden können. Darüber hinaus sollen kartenlose Transaktionen ermöglicht werden.

„Die neue SB-Lösung bildet eine der Säulen unserer Digitalisierungs-Strategie, die darauf abzielt, Transaktionen weitgehend zu automatisieren und unseren Mitarbeitern den Freiraum gibt, sich auf den Vertrieb und das Angebot komplexer Services zu konzentrieren“,  sagte Miguel Morais Leitão, Director of Efficiency bei der BPI.

Die Ankündigung der BPI-Lösungen erfolgt im Rahmen des Diebold Nixdorf International Management Seminar, das vom 8. bis zum 10. Oktober in Lissabon stattfindet. Das Event steht unter der Überschrift „Revitalize Retail Banking: Embrace the Larger Ecosystem” (Neue Agilität für das Retail Banking: Entdecken Sie das größere Ökosystem). An der diesjährigen Veranstaltung nehmen über 200 Führungskräfte und Entscheidungsträger aus der Bankenbranche teil, um zu diskutieren, wie Retailbanken in einer zunehmend digitalen Welt ihr Geschäft an die dynamischen Anforderungen ihrer Kunden anpassen können.

„Es gibt zahlreiche Themen, mit denen sich die Banken heute auseinandersetzen müssen: Wie gehen wir mit der digitalen Transformation um? Wie können wir angesichts der zunehmend vernetzten Wirtschaft heute mit physischen Kanälen glänzen? Und wie können wir innovative Services und Lösungen noch schneller entwickeln, um die Technologieführerschaft zu behalten?“, so Alan Kerr, Senior Vice President Software bei Diebold Nixdorf. „Wir freuen uns auf einen regen und interessanten Gedankenaustausch zwischen Branchenexperten.“