Geldinstitute > Szene

29.09.2017 von kr

mobile.de entwickelt mit FinTech Plattform für Autokredite

Deutschlands größter Fahrzeugmarkt mobile.de und das Münchener FinTech NDGIT vereinbaren eine strategische Partnerschaft zur Entwicklung einer Kredit-Plattform für Händler und Autokäufer.

Gebrauchte Autos direkter finanzieren.

 

Das neue Angebot ist seit Anfang September direkt in die mobile.de Seiten integriert und soll in seiner Funktionalität fortlaufend ausgebaut werden. mobile.de will so sein Angebot für Autokäufer mit der API-Banking-Plattform von NDGIT erweitern.

 

mobile.de greift dabei flexibel und unabhängig auf die Kreditangebote der Autobanken zu und bindet deren Systeme über APIs in das eigene Portal ein. Dabei gestaltet mobile.de die kundenbezogenen Kredit-Abläufe selbst und die Bank übernimmt im Hintergrund die Produktabwicklung. 

 

„Mit der neuen Plattform für Autokredite werden wir unsere Kunden deutlich umfassender bei ihrem Autokauf unterstützen,“ so Lars Giere, Head of Financing & Incubation von mobile.de. Das Kauf- und Verkaufsportal bietet mit mehr als 1,4 Millionen inserierten Pkw, Nutzfahrzeugen und Motorrädern das größte Angebot für den An- und Verkauf von Fahrzeugen in Deutschland (Quelle: CAR-Institut). Zur mobile.de GmbH gehört auch eine von Europas größten Autocommunitys, MOTOR-TALK. Zusammen erreichen beide Plattformen nach eigenen Angaben rund 13,53 Millionen Unique User.

 

Die NDGIT GmbH liefert eine API-Plattform für Banking und Insurance. Sie verbindet Banken und FinTechs mit digitalen Ecosystemen. Ihre Technologie ermöglicht es der Bank, sich für digitale Partner mit Open Banking APIs und PSD2-Lösungen zu öffnen.