Was die Deutschen bei der Arbeit am meisten stört

Eine mangelhafte Kommunikation kann im Berufsleben schnell zu Störungen führen. Verschlechtert sich dann auch noch die Arbeitsatmosphäre, zum Beispiel durch einen hohen Zieldruck oder einen cholerischen Chef, dann vergeht Berufstätigen schnell die Lust an der Arbeit.

Fast 50 Prozent der IT-Fachkräfte in Unternehmen kommen von außen

Die Bedeutung von Freiberuflern im IT-Segment nimmt laut der neuesten IT-Freiberufler-Studie von IDG Business Research Services in Zusammenarbeit mit dem Personal- und Projektserviceanbieter Allgeier Experts immer stärker zu. 

Was ist Millennials beim Arbeitgeber wichtig?

Geld ist nicht immer alles. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Kienbaum-Studie. Wichtiger als der schnöde Mammon sind unter anderem eine kollegiale Arbeitsatmosphäre sowie die Work-Life-Balance.

Diversity: Bunt gemischte Teams? Nein, danke!

Gut ein Viertel der Berufstätigen in Deutschland findet, dass ihr Team nicht vielfältig ist. Das ist ein Ergebnis der Umfragereihe „So arbeitet Deutschland“ der Personalberatung SThree, bei der Festangestellte und Freelancer nach verschiedenen Aspekten der aktuellen Arbeitswelt sowie ihren Wünschen befragt wurden.

Auerbach verlässt Giesecke+Devrient

Stefan Auerbach, Leiter des Geschäftsbereichs Mobile Security und Mitglied der Geschäftsführung von Giesecke+Devrient (G+D), verlässt den Konzern. Carsten Ahrens übernimmt die Leitung von Mobile Security mit sofortiger Wirkung.

Frauen bleiben in der Finanzbranche unterrepräsentiert

Finanzdienstleister leiden nach eigenen Angaben ganz besonders unter dem Mangel an geeigneten Fachkräften. Gleichzeitig sind sie die Berufsgruppe, die die größten Schwierigkeiten hat, die Prinzipien Inklusion und Diversität im Bewerbungsverfahren erfolgreich umzusetzen. 

HR braucht Strategie für den digitalen Wandel

Um die Herausforderungen der Digitalisierung zu bewältigen, brauche es eine abgestimmte digitale HR-Strategie, sagt Stephan Paxmann von der TME AG. Die Unternehmensberatung für Financial Services sieht die Personalabteilung als einen entscheidenden Teil der digitalen Transformation, denn „HR muss sich selbst transformieren, um weiterhin internen und externen Kunden gerecht zu werden“.

Die neue Art des Meetings

Neue Leute zu treffen ist in der Ära der sozialen Netzwerke einfacher denn je. Privat nutzen wir Dating-Seiten, Apps und Chats ziemlich häufig. Auf geschäftlicher Ebene ist das noch nicht sonderlich verbreitet. Das soll sich mit der App „HandShake“ ändern.

Die zufriedensten Arbeitnehmer Europas leben in Deutschland

In keinem anderen europäischen Land geben so viele Menschen an, mit ihrem Job zufrieden zu sein, wie in der Bundesrepublik. Das zeigt die aktuelle Studie „DIE ZEIT IST REIF. GLÜCKLICH ARBEITEN." des Personaldienstleisters Robert Half – die neben Deutschland in sieben weiteren Staaten durchgeführt wurde.

Finanzchef24 gewinnt Ex-Interhyp Vorstand Benjamin Papo als CEO

Die Finanzchef24 GmbH baut seine Geschäftsführung aus: Seit 01.02.2017 verstärkt Benjamin Papo als CEO das Team des digitalen Versicherungsmaklers für Gewerbeversicherungen. Papo war zuvor 13 Jahre für die Interhyp AG und zwei Jahre für die ING-DiBa AG tätig.

Diebold-Nixdorf: Jürgen Wunram folgt Eckard Heidloff als Vorstandsvorsitzer

Ein halbes Jahr nach der Übernahme durch den US-Wettbewerber legt Diebold-Nixdorf-Chef Eckard Heidloff seinen Posten als Vorstandsvorsitzender nach zehn Jahren nieder. Heidloff werde zum 31. März 2017 das Unternehmen verlassen, teilte der Paderborner Konzern mit.

Digitalisierung wirft die HR-Agenda über den Haufen

Die Digitalisierung sorgt dafür, dass sich die HR-Prioritäten in Unternehmen verschieben. So hat sich die Rangfolge der wichtigsten HR-Handlungsfelder im Vergleich zum Vorjahr deutlich verändert.

Keiner für alle, alle für keinen: Der geplatzte Traum vom Teamwork

Teamwork, Kollaboration, Netzwerken: Willkommen in der Arbeitswelt 4.0, so zumindest die gängige Vorstellung. Dass dies nicht unbedingt der Realität entspricht, zeigt eine neue Studie des Büroexperten Sharp Business Systems, in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide. Demnach gilt im deutschen Arbeitsalltag vor allem Eines: Jeder ist sich selbst der Nächste.

Wolgast verlässt DSGV

Der bisherige Leiter der Abteilung Volkswirtschaft und Finanzmärkte, Dr. Michael Wolgast, wird den Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) verlassen – "im gegenseitigen Einvernehmen". Wolgast hatte die Leitung der bisherigen Abteilung zum 1. April 2014 als Chefvolkswirt übernommen.

Jens Prautzsch neuer Geschäftsführer der Interxion Deutschland GmbH

Interxion mit neuem Geschäftsführer: Jens Prautzsch leitetet jetzt das Unternehmen.  Interimistisch hatte Bernard Geoghegan seit Mai 2016 die Geschäfte gefüh

1 2 3 4 5 vor >