EZB entscheidet sich für SIA und Colt

SIA hat in Zusammenarbeit mit Colt Technology Services eine Ausschreibung der Europäischen Zentralbank (EZB) für die Bereitstellung von Konnektivitätsdiensten gewonnen. Die beiden Unternehmen werden die europäischer Zentralbanken, Geschäftsbanken, Zentralverwahrstellen, automatisierter Clearingstellen und anderer Zahlungsdienstleister an die Marktinfrastrukturen des Eurosystems über eine einheitliche Zugangsschnittstelle direkt...

Sicherheitskriterien bei signierten Zahlungen

Die Berner Kantonalbank (BEKB) hat sich für einen neue E-Banking-Lösung aus dem Hause Kobil entschieden. Gefordert war für die Umstellung eine Multi-Plattform-Lösung, die mobile Endgeräte mit den Betriebssystemen iOS und Android, unterstützt. Zu den Sicherheitsvorkehrungen gehörte auch, dass neben der Gesamtleistung, die erbracht werden musste, die erforderliche App funktionierte.

„Das Beste aus beiden Welten“

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser bietet seit Kurzem mit Zeedin eine digitale Vermögensverwaltung für das Private Banking an. Im Interview sprechen Madeleine Sander, Head of Corporate Development bei Hauck & Aufhäuser, und Elmar Sinnegger, Produktmanager für den CREALOGIX Bionic Robo Advisor, über das Projekt.

Vereinigte Volksbank Münster eG mit neuer Hauptkassensoftware

Die Vereinigte Volksbank Münster eG hat Lösungen der ALVARA Cash Management Group AG eingeführt. Die Hauptkassensoftware für die Geldbearbeitung verbindet revisionssichere Gelbbearbeitung mit effizienten Prozessen.  

DekaBank, dwpbank, DZ BANK und Helaba entwickeln Blockchain-Plattform

Einem institutsübergreifenden Team von DekaBank, dwpbank, DZ BANK und Helaba ist es erstmals gelungen, die Abwicklung der Emission von Schuldscheindarlehen ausschließlich digital durchzuführen. In einem Pilotgeschäft wurde dieser Vorgang über die neu geschaffene Blockchain-Plattform finledger durchgeführt. Bei dem Gemeinschaftsprojekt setzten die vier Kreditinstitute auf die technische Unterstützung des IT-Dienstleisters...

Sparkasse Hannover lagert SB-Park aus

Die Sparkasse Hannover verlängert den bestehenden Vertrag „Self Service Fleet-Management“ mit Diebold Nixdorf und erweitert den Leistungsumfang deutlich. Seit 2014 managt Diebold Nixdorf die gut 500 SB-Systeme und optimiert kontinuierlich mit der Sparkasse die Prozesse und Abläufe im SB-Umfeld.

NÜRNBERGER bAVnet ist live

Die NÜRNBERGER Versicherung geht als weiterer Produktanbieter mit dem bAVnet von xbAV online. Arbeitgeber verwalten über das Portal die NÜRNBERGER-Verträge ihrer Mitarbeiter zur betrieblichen Altersversorgung (bAV) jetzt online selbst.

Was die Finanzwelt von Amazon & Co. lernen kann

Was für das produzierende Gewerbe schon lange gilt, hält nun auch Einzug auf dem Finanzmarkt. Kreditinstitute verlassen zusehends die Insel der Abschottung. Lange Zeit war jedes Unternehmen im Kern für sich alleine verantwortlich. „Das eigene Haus zuerst” galt als oberste Devise und man so vergab manche Chance auf sinnvolle und profitable Kollaborationen.

Der 1.000ste evo findet seine Heimat bei der Frankfurter Sparkasse

Bereits 21 Systeme der evo Serie von Keba sind bei der Frankfurter Sparkasse im Einsatz. Nun findet sich seit 09. April 2019 der 1.000ste evo Cash-Recycler in der Geschäftsstelle Schweizer Platz.

Raiffeisen Österreich goes digital

Die Raiffeisen Bankengruppe entwickelte die Vision einer digitalen Regionalbank. Ein zukunftsfähiges Content-Management-System sollte die Webseiten der über 450 eigenständigen Raiffeisenbanken der Bankengruppe zum zentralen Vertriebs-, Kommunikations- und Servicekanal transformieren. 

DZ BANK AG will im Verwahrstellengeschäft wachsen

Die DZ BANK AG konsolidiert das Verwahrstellengeschäft auf das Investment Management System XENTIS der Profidata AG mit dem Ziel weiteren Wachstums.

PostFinance setzt für sein Hadoop Big-Data-Archiv auf Cloudian

PostFinance, ein schweizer Finanzinstitute, nutzt ab sofort Cloudians Objektspeicherlösung für die Archivierung seiner Daten auf Hadoop. Die neue Lösung soll für bessere Skalierbarkeit sorgen, erfüllt wichtige Anforderungen des Datenmanagements und bietet nicht zuletzt Kostenvorteile.

KI-gestützte Früherkennung bei der DZ BANK

Die DZ BANK hat sich für eine Cyberangriffserkennungs- und Bedrohungssuchplattform entschieden, um versteckte Angreifer in ihrem Netzwerk aufzuspüren.

 

[mehr]

Internetportal der Investitionsbank Schleswig-Holstein auf neuestem Stand

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) modernisiert ihr Internetportal zur Beratung und Antragsstellung von Wohnraumförderung. Ab sofort können Kunden und Vertriebspartner komplexe Förderanträge auch direkt von mobilen Endgeräten stellen. Zudem unterstützt die optimierte Ergonomie den Antragsteller beispielsweise durch eine interaktive...

Volksbank Chemnitz setzt auf Alvara

Die Anforderungen im Bargeldmanagement werden immer höher und die damit verbundenen Prozesse wirken sich auch auf die Kosten der Geldbearbeitung aus. Die Volksbank Chemnitz hat darum frühzeitig die Weichen für effiziente Prozesse gestellt und mit ALVARA einen passenden Lösungspartner gefunden.

1 2 3 4 5 vor >