Wie Bargeldversorgung in der Fläche aufrechterhalten werden kann

Die Flächenbanken ziehen sich aus der Fläche zurück. Filialen werden geschlossen, oder in Teilzeit besetzt, oder zu SB-Standorten umgewandelt. Und die Online-Angebote werden immer besser, bei gleichzeitiger steigender Akzeptanz durch die Kunden. Eine Komponente des Bankangebotes lässt sich aber nicht zentralisieren oder virtua­lisieren: die Bargeldversorgung.

Standards für Instant Payments

Der Zahlungsverkehr ist im Wandel, neue Methoden treten auf den Plan.
Instant Payments gehören zu den viel versprechenden Optionen. Wie können Banken die Herausforderungen lösen?

Geschäftsstellen der Sparkasse Gelsenkirchen neu ausgestattet

Kurz vor Weihnachten 2015 erfolgte die Auftragsvergabe durch die Sparkasse Gelsenkirchen, die Planung und Umsetzung konnte starten und schon im März wurden die ersten Geräte ausgetauscht.

Automatisiert und 24 Stunden erreichbar

Mietfachanlagen im Aufwind. Während in Niedrigzinsphasen Tages- und Festgeldkonten an Attraktivität verlieren und die Börse nicht jedermanns Sache ist, gehen viele Anleger auf Nummer sicher und setzen bei der Verwahrung ihres Vermögens auf Mietfachanlagen. 

Diebold Nixdorf präsentiert neues GAA-Konzept

Diebold Nixdorf hat sein neues, innovatives Banking-Konzept Essence präsentiert. Mit elegantem, modernem Design soll es zukunftsweisend für den Connected Commerce sein.

Architektur setzt neue Markenwerte dreidimensional um

Die Sparda-Bank Berlin schafft mit dem Claim „HALLO“ und zukunftsgerichteter Architektur ein neues Markenerlebnis – textile Raumlösungen von Carpet Concept stützen das progressive Konzept. Für die ­architektonische Neuausrichtung zeichnet das Berliner Büro Code of Practice verantwortlich.

Warum Filialschließungen für Banken nicht die einzige Option sind

Filialen zu unterhalten, ist teuer. So umfasst der Filialbetrieb rund ein Fünftel der jährlichen Gesamtkosten von Deutschlands Banken. Der generierte Ertrag ist dagegen gering. Nicht verwunderlich, dass im Rahmen von Sparmaßnahmen vor allem die lokale Präsenz in Frage gestellt wird – bis 2021 wird durch die Boston Consulting Group die Schließung von weiteren rund 13.600 Filialen prognostiziert.

Volksbank eG Schwarzwald schafft mobilen Erlebnisort

Die Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau ist die erste Bank, die ein neuartiges Innovationskonzept mit ihrem „Voba Playroom“ als mobilen Erlebnisort ab sofort in Betrieb nimmt und damit Kunden und Mitarbeiter den Weg in die digitale Transformation selbst gestalten lässt. Ziel ist es, digitale Technologien und menschliche Beratung so zu kombinieren, dass sie Kunden einen echten Mehrwert bieten.

Raiffeisenbank Straubing modernisiert das Filialnetz

Die Raiffeisenbank Straubing eG will ihr Filialnetz erneuern und modernisieren und hat sich bei der Konzeptionierung für Wincor Nixdorf entschieden.

Volksbank Krefeld nutzt innovative Digital Signage Lösungen

Die neue Hauptverwaltung der Volksbank Krefeld nutzt Digital Signage umfassend. Zum einen soll dem Gebäude durch die Digitial Signage ­Installationen ein zeitgemäßes Erscheinungsbild verliehen werden, denn „ein moderner Neubau braucht moderne Medien“, so Christian Davids, Marketingleiter der Volksbank Krefeld. Zum anderen strebte die Volksbank Krefeld an, von analoger Werbung abzurücken und verstärkt mithilfe digitaler...

Mitarbeiter und Unternehmen für Lärm in Großraumbüros sensibilisieren

Mit dem neuen Jabra Noise Guide sensibilisiert Jabra Mitarbeiter in Großraumbüros für Lärm. Die Lärmampel überwacht und erfasst Hintergrundgeräusche, Stimmen oder Gespräche und visualisiert sie mit farbigen LEDs.

LiveCallCenter setzt Omnichannel um

Filiale, Online-Banking, Telefonbanking, für Anlageberatung oder Immobilienfinanzierung – die inhaltlichen Touchpoints von Finanzdienstleistern sind vielfältig. Bei der Assekuranz sind es Makler und Vermittler, Schadenabwicklung oder Service-Center. Aber in beiden Fällen sind die genannten Touchpoints nur ein Ausschnitt der gesamten Kundenreise oder Customer Journey.

Luftbefeuchtung im Kreditinstitut

Der Mensch zählt. Die Luftfeuchte ist in vielen Büros ein oft diskutiertes Thema. Das Beispiel  der Sparkasse Mainfranken Würzburg zeigt, wie sich heute ohne großen Aufwand eine  professionelle Luftbefeuchtung nachrüsten lässt.

Mehr Ruhe und Ergonomie

Gute MitarbeiterInnen brauchen gute Arbeitsbedingungen. Hauptstörenfriede sind Lärm, Rückenbelastung, blendende Lichtverhältnisse und ein schlechtes Raumklima. Ergonomische Arbeits­plätze schützen die Gesundheit, fördern das Wohlbefinden und steigern dadurch das Leistungsniveau.

Zukunftsweisend in Design und Technologie

Die Element Disc will den neusten Stand der Lichttechnik mit elegantem Design und Nachhaltigkeit verbinden. Die LED-Schreibtischleuchte bereichert dabei den Arbeitsplatz durch warmweißes, brillantes Licht. Als Ergänzung zur Allgemeinbeleuchtung wird die in sieben Stufen dimmbare Leuchte den sehr unterschiedlichen Bedürfnissen von Menschen an Helligkeit gerecht.

1 2 3 4 5 vor >