Nachfrage nach Finance-Spezialisten im 4. Quartal 2015 stabil

Die Nachfrage nach Finance-Spezialisten war im 4. Quartal 2015 gegenüber dem Vorquartal konstant. Mit einem Indexwert von 74 Punkten ist sie aber nach wie vor auf einem niedrigen Niveau angesiedelt. Gegenüber dem Referenzwert vom 1. Quartal 2011 werden aktuell ein Viertel weniger offene Positionen für Finance-Spezialisten veröffentlicht.

Finanzbranche diskutiert Rolle der FinTechs auf dem Cologne IT Summit

Bankschalter oder FinTech –  wohin entwickelt sich das Banking 2020? Dieser Frage gingen namhafte Vertreter aus der Finanzwelt und FinTech-Szene in einer von vier Paneldiskussionen auf dem Cologne IT Summit in Köln nach. Bei der Antwort waren sich die Teilnehmer weitestgehend einig: Um langfristig erfolgreich zu sein, müssen sich beide Seiten weiterentwickeln. Für Banken kommt es vor allem darauf an, digitale Erfolgsfaktoren fest...

Neuer GISZ-Chef: Frank Schwab

Ein Wechsel in die Old Economy? Die von der Sparkassen-Finanzgruppe zur Beteiligung an paydirekt, dem neuen Online-Bezahlverfahren der deutschen Sparkassen und Banken, gegründete GIZS wird jetzt von Frank Schwab geleitet.

„Eine Schweigepflicht für IT-Dienstleiter und entsprechende Gesetze sind längst überfällig!“

Welche Aspekte sind Anwender in Bezug auf Sicherheit wichtig. Welche Bedeutung hat der Standort der Daten. Auch darüber unterhielt sich die Redaktion mit  Björn Semjan von der systemzwo group.

Integration von Skype for Business

Genesys stellt auf der Call Center World 2016 die Integration von Skype for Business in die Genesys Customer Experience Platform vor. Die Lösung ermöglicht es Unternehmen, den Video-basierten Support auszubauen und die Customer Experience (CX) weiter zu transformieren sowie stärker zu personalisieren.

Customer Experience in den Mittelpunkt

Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, Kunden zu betreuen, die über eine wachsende Zahl von Kommunikationskanälen interagieren und dabei gleichbleibend guten Service erwarten.

Auswahlkriterien für Datenräume

Sicherheit ist eine Kernkompetenz von Geldinstituten. Dennoch gibt es Prozesse, die von der eigenen Sicherheitsinfrastruktur nicht abgedeckt werden können. Hierzu gehört der Austausch geschäftskritischer Unterlagen im Rahmen von Mergers & Acquisitions oder der Vorstands- und Gremienkommunikation.

Den Sprung in die Digitalisierung schaffen

Fintechs wollen klassischen Filialbanken das Fürchten lernen. Mit pfiffigen Ideen und IT-Technologien sind sie die „Digitalisierer“ des Kundengeschäfts. Auch ihre internen Prozesse haben die Fintechs bereits vollständig digitalisiert. Davon können die meisten Großbanken nur träumen. Jetzt ziehen die etablierten Geldinstitute die Notbremse und holen sich Hilfe im Document Processing bei professionellen Outsourcingpartnern.

[mehr]

„IT-Sicherheitsmodellen fehlt übergreifende Intelligenz“

Intelligente Kommunikation einzelner Lösungen. IT-Security-Strategien müssen grundsätzlich überdacht werden. Davon sind Karl Heinz Warum, RVP Sales CEEMEA und Helmut Nohr, Channel Sales Director Deutschland von Sophos überzeugt. Im Interview mit gi Geldinstitute erklären die Security-Experten, wie sich die Sicherheitslage verändert hat und wie durch die Vernetzung von Sicherheitstechnologien eine effektivere und sichere Gesamtlösung...

Prozesse sind die DNA der Banken

Bedeutung des Prozessmanagements steigt weiter an. Immer mehr wird in der Finanzbranche erkannt, dass die Leistungsfähigkeit der Institute ganz wesentlich von den Geschäftsprozessen abhängt. Aus gutem Grund: Alles, was in den Banken geschieht, ist Teil von Geschäftsprozessen.

Mit „Sparkassen Factoring direkt“ Verträge in Echtzeit

Der Verkauf von Factoring-Verträgen ist komplex und zeitaufwändig: Bonitäten müssen überprüft, Sicherheitsabschläge bestimmt und Verträge in mehreren Ausführungen erstellt werden. Jeder Fehler kann gravierende Folgen haben. Aus diesem Grund konnten bisher bei Banken, Sparkassen und Finanzmaklern nur darauf spezialisierte Berater Factoring-Produkte vertreiben.

Axway übernimmt Appcelerator

Axway kündigt die Barübernahme von Appcelerator Inc., einem US-amerikanischen Unternehmen, an. Appcelerator unterstützt Organisationen dabei, ihr mobiles Business mithilfe einer führenden Mobile Engagement Plattform  aufzubauen.

Geschäftsprozesse mit Regeln steuern

Klare Trennung erwünscht. Mit einem Business-Rules-Management-System ist die IT in der Lage, Entscheidungsprozesse über Geschäftsregeln statt per Programmcode zu steuern. Da Geschäftsregeln und Programmcode getrennt sind, können Experten aus den Fachbereichen Veränderungen schneller umsetzen.

Rückblick… so waren die ACDs 2015

inovoo lud ein und viele Interessierte kamen. Im berühmten Kloster Andechs fanden die Ammersee Communication Days statt, das jährlich veranstaltete Kunden- und Partnerevent der inovoo GmbH.

Finanzsektor im Wandel

Kundenzufriedenheit als Ziel. Haben Banken als Arbeitgeber seit der Finanzkrise an Attraktivität eingebü.t? Klar ist: Regulatorische Änderungen, die voranschreitende Digitalisierung sowie der Anpassungsdruck auf dem Markt verschärfen den Bedarf nach neuen Personal- und Kundenbindungsstrategien.

1 2 3 4 5 vor >