Die Grenzen der Digitalisierung bildet der Mensch

Robo-Advisor und Online Onboarding bieten handfeste Zukunftschancen. Allerdings dürfen die Finanzinstitute dabei die menschlichen Verhaltensweisen nicht ignorieren. Denn „echte“ Kunden­beziehungen sind für den langfristigen Erfolg unverzichtbar. FinTech, Blockchain, Online Onboarding, der Robo-Advisor für Finanzgeschäfte: Auch im Bankensektor schreitet die digitale Transformation voran. Vieles, was kürzlich noch Fiktion war, entsteht gerade jetzt, in diesem Moment. 

 

Im Banking braucht es ein Umdenken

Die wachsende Bedeutung der letzten Meile und der Digital User Experience.  Die Digitalisierung der letzten Meile zwischen dem Berater und dem Kunden ist nur  eine von vielen Herausforderungen, denen sich Banken stellen müssen. Parallel dazu wachsen die Ansprüche der Kunden an eine überzeugende Digital User Experience. 

Europäische Investitionsbank mit neuer Netzwerklösung

Eine neue Netzwerkinfrastruktur optimiert die Performance und erhöht die Effizienz der Europäische Investitionsbank.

„Everything as a Service“ als Treiber für die IT

Simplification als Antwort auf die wachsenden Herausforderungen. Banken müssen neue IT mit neuen Lösungen für neue Angebote bereitstellen. Umgesetzt werden soll dies als „Eyerything as a Service“, bei der alle IT-Dienste virtuell auf den Systemen laufen. Doch das setzt ausgeklügelte Prozesse und übergreifende IT-Systeme voraus.

Kundenzentrierung als Überlebensstrategie

Die digitale Transformation im Bankensektor muss viel mehr leisten als nur bestehende traditionelle Services online abzubilden. Wer aus dem steigenden Wettbewerb als Sieger ­hervorgehen will, muss agil und flexibel neue Wege beschreiten und innovativ das Potenzial der Digitalisierung nutzen, um neue Kunden zu akquirieren und bestehende dauerhaft zu binden.

Wenn’s ums Bezahlen geht

Moderne Auslagerungskonzepte helfen bei der Fokussierung aufs Kerngeschäft.  Die Herausforderungen der deuten Kreditwirtschaft sind Legende. Die Zinsen unten, die Kosten oben. Durch kluge Outsourcing-Planung lassen sich Geldinstitute  Ergebnis-verbessert führen. Ein bedeutsamer Aspekt hierbei ist das Bargeld. 

Standardsoftware – der Wert des Alltäglichen

Die Erwartung steigt, große Veränderungen durchzuführen und zu Wachstum zurückzufinden. Doch um kosteneffizient und produktiv zu sein, muss es auch im Kleinen stimmen. Alltägliche Abläufe müssen in den verschiedenen Fachbereichen  effizient und integriert ineinander­greifen. Der Einsatz von Branchen-Standardsoftware generiert hier schnell messbare Effekte.

Banken suchen IT-Fachkräfte

Der überproportional hohen Nachfrage nach Mitarbeitern im Bankenbereich zu Jahresbeginn 2017 folgt eine leichte Abschwächung.

Enterprise Search: Warum Alternativen zu Google nötig sind

Google hat unser aller Leben radikal verändert. Mit einem hiesigen Marktanteil von knapp 95 Prozent ist der Suchmaschinen-Gigant das Maß aller (Such-)Dinge. Google indiziert mehrere Hundertmilliarden Websites und meistert selbst komplexe Abfragen in Sekundenbruchteilen. Die atemberaubende Leistungsfähigkeit der Google-Suche hat einen simplen Grund: geschätzt eine Million Server. Aber Schnelligkeit ist nicht alles, insbesondere beim...

BSM liefert erste Regulatorik-Lösung über gemeinsame Plattform aus

Die BSM BankingSysteme und Managementberatung GmbH, ein Mitglied der msg-Gruppe, hat ihren Kunden und der neugegründeten EGP Gesamtbanksteuerungssysteme GmbH & Co. KG das AnaCredit Release der Meldewesenlösung BAIS bereitgestellt.

 

 

Vermögensmanagements in Zeiten der Digitalisierung

Digitalisierung hat viele Gesichter und lässt nahezu keine Branche und keinen Bereich verschont. Die Redaktion sprach mit Torsten Reischmann, Leiter Produktmanagement für die Private Wealth Suite beim Technologie-Dienstleister vwd, über die Digitalisierung des Vermögensmanagements und Cloud-Lösungen sowie die Pläne der vwd.

Video-Banking clever nutzen

Immer mehr Kreditinstitute setzen auf Beratungsgespräche per Video-Chat. Noch verzögern rechtliche Hürden einen universellen ­Einsatz. Doch Bankkunden sollten sich schon jetzt mit den Chancen und Möglichkeiten vertraut machen.

Digitale Arbeitsplätze in Sparkassen

Die Digitalisierung hat zahlreiche Branchen bereits auf den Kopf gestellt. Auch die Finanzbranche befindet sich inmitten eines Veränderungsprozesses. Denn Konten und Depots werden immer häufiger online und sogar mobil mit dem Smartphone von unterwegs verwaltet. Gleichzeitig haben neue Kommunikationsformen wie Gruppenchats, Videotelefonate oder soziale Netzwerke die Zahl der Kommunikationskanäle drastisch wachsen lassen. 

[mehr]

Alle Kommunikationsprozesse in der Cloud

Die Volksbank Tettnang verlagerte deshalb ihre gesamte bankeigene IT-Infrastruktur in eine Private Inhouse Cloud. Eine virtualisierte Lösung von Avaya ebnet bei der Genossenschaftsbank den Weg zu zukunftsorientierten und innovativen Telekommunikationsprozessen.

Verlagerung des SB-Betriebs hebt Sparpotenziale

Seit die Sparkasse Hannover 2014 beschlossen hat, ihre SB-Systeme von Diebold Nixdorf betreiben und warten zu lassen, ist die Verfügbarkeit ihrer Geräte kontinuierlich gestiegen und der Support muss seltener aktiv werden.

Sicherheit im SB-Bereich

Physische Überfälle auf Banken häufen sich wieder. Im Fall ­eines Falles müssen der Schutz des Menschen und die Sicherung der Wertbestände gewährleistet sein. Mit modernen Lösungen, die Service, Effizienz mit Sicherheit verbinden.

1 2 3 4 5 vor >