PSD2 - auf der Schnittstellensuche

2018 wird die Payment Services Directive 2 SEPA-weit in nationales Recht umgewandelt.  Für viele Akteure der Finanzwirtschaft wirft die PSD2 und die damit verbundene Vorgabe XS2A Fragen auf. Doch figo glaubt, mit seinem 'xs2a enabler' eine technische Antwort parat zu haben.

finanzen.de übernimmt ComfortPlan

Die finanzen.de AG, Betreiber von Online-Marktplätze für Versicherungs- und Finanz-Leads in Europa, übernahm dieComfortPlan GmbH bekannt. "Die Integration des erfolgreichen Online-Versicherungsmaklers in die Unternehmensgruppe ist der nächste konsequente Schritt des InsurTechs auf seinem deutschland- und europaweiten Wachstumskurs.", so das Unternehmen. 

vaamo entdeckt die Intermediäre

Auf der Suche nach Geschäftsfeldern. vaamo bietet Finanzberatern jetzt die Möglichkeit, eine digitale Geldanlagelösung in ihre Arbeit zu integrieren und schafft so eine Verbindung zwischen digitaler Lösung und persönlicher Finanzberatung durch den Berater.

Die Bank der Zukunft muss sich neu erfinden

Erträge klassischer Geschäftsfelder brechen weg und sind durch Kostensenkungen kaum mehr zu kompensieren. Zugleich ist es der Branche bisher nicht gelungen, sich strategisch neu zu positionieren und zukunftsträchtige Wachstumsfelder zu erschließen. Mehr noch: zahllose FinTechs und hochagile Nichtbanken greifen den Markt an.

Commerzbank mit Digitalisierungsplattform für den Mittelstand

Die Commerzbank hat mit "#openspace" in Berlin-Schöneberg die erste Digitalisierungsplattform für mittelständische Unternehmen entwickelt. Als erster Transformator für den deutschen Mittelstand bildet "#openspace" eine langfristige Kooperation aus Mittelstand, Innovationspartnern und Start-ups. Gleichzeitig steht #openspace als Homebase für nationale und internationale Start-ups zur Verfügung und bietet ihnen...

Wie FinTechs das klassische Bankgeschäft verändern

Branchenfremde Konkurrenten aus der digitalen Welt haben die Kreditwirtschaft in Deutschland und Österreich aufgeschreckt. 97 Prozent aller traditionellen Geldhäuser fühlen sich durch FinTechs in ihrem Kerngeschäft bedroht – so ein Ergebnis aus dem Branchenkompass Banking 2016 von Sopra Steria Consulting.

Massiver Einbruch bei Fintech-Investitionen

Vor allem wegen der geringen Zahl an „Mega-Deals“ ist das weltweite Volumen der Investitionen in Fintech-Unternehmen im 3. Quartal dieses Jahres massiv eingebrochen. Es sank im Vergleich zum 2. Quartal um fast 70 Prozent von 9,4 Mrd. $ auf 2,9 Mrd. $ - wobei die Zahl der Deals mit 410 (gegenüber 414) nahezu unverändert blieb. Der Löwenanteil der Investitionen stammt mit 2,4 Mrd. $ aus Venture Capital. Das zeigen die Zahlen des neuesten...