Hat die EZB in ihren Stresstests die falschen Schwächen untersucht?

Die Banker müssen sterben, damit die Banken überleben“ – dieses Statement aus dem Wall Street Journal ist zwar extrem, trifft aber den Nagel auf den Kopf. Es zielt auf die Engstirnigkeit und den mangelnden Änderungswillen in den höchsten Managmentetagen der Finanzinstitutionen. Insbesondere führe ein Mangel an IT-Verständnis zu einer Angst vor...

„Riester kann mehr”

Wer die Reformen der Altersvorsorge zurückdrehen will, gefährdet die Leistungsfähigkeit unseres Rentensystems. Nie war die Riester-Rente wichtiger als heute. Ein Plädoyer von GDV-Präsident Alexander Erdland.

Was die Zukunft bringt .... die Thesen eines Professors

Beim Partnertag von ibi research an der Universität Regensburg am vergangenen Freitag blickte Geschäftsführer Prof. Dr. Hans-Gert Penzel 20 Jahre nach vorn. Er präsentierte den anwesenden Förderpartnern aus Banken, Beratungsunternehmen, IT-Dienstleistern und Softwarehäusern die Prognose zum Banking im Jahr...

Kommt die digitale Bankfiliale?

Die Digitalisierung krempelt gerade eine ganze Branche um. Traditionelle Banken und Finanzdienstleister sehen sich plötzlich kleinen, schnellen Start-ups gegenüber, die ihnen mit digitalen Angeboten Marktanteile streitig machen. Gleichzeitig verändern sich die regulato-rischen Rahmenbedingungen. Während auf der einen Seite die Vorgaben von PSD2  umgesetzt -werden wollen, verändern sich gleichzeitig Kundenansprüche in ungewohntem...

Bedrohen digitale Kanäle die Versicherungs- und Finanzbranche?

Laut COO-Agenda 2020 werden bis 2020 schätzungsweise 90 Prozent der Kundeninteraktionen im Bankensektor digital erfolgen. Hinzu kommen im Versicherungs- und Bankensektor viele neue Startups mit innovativen Ansätzen – Stichwort FinTech. Mit kundenbezogenen mobilen Services und neuen digitalen Technologien krempeln FinTech-Startups den Finanz- und Versicherungsmarkt um. Die neuen Player erhöhen den Druck auf die klassischen Anbieter...

Kommt die bargeldlose Gesellschaft?

Jüngst beschloss die Europäische Zentralbank, den 500 Euro-Schein aus dem Verkehr zu ziehen, da er der Organisierten Kriminalität Vorschub leiste und im normalen Wirtschaftsverkehr kaum vorkomme. Grund genug die Geschichte des Geldes genauer zu betrachten und sich für die Zukunft zu fragen, wie eine bargeldlose Gesellschaft aussehen könnte.

Abwarten ist keine Option mehr: Was Versicherer jetzt tun sollten

Beginnen Sie konsequent aus Kundensicht zu denken: Im Zeitalter der Digitalisierung unterscheiden Kunden nicht mehr zwischen Online oder Filiale, Call Center oder Back-Office. Diese Grenzen existieren nur für Ihr Unternehmen und Ihre Geschäftsprozesse. Beginnen Sie daher, Ihre Prozesse und Ihre Organisationsstruktur konsequent aus Kundensicht zu betrachten und anzupassen. Beachten Sie dabei gleichermaßen, in welchen Situationen Ihr...

Deutscher Finanzplatz kann vom Brexit profitieren

„Der Ausgang des Referendums in Großbritannien war ein Schock, wir hätten uns auf jeden Fall einen anderen Ausgang gewünscht“, erklärt Hans-Walter Peters, Präsident des Bankenverbandes und Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter der Privatbank Berenberg. „Doch nun heißt es nach vorne zu schauen und die anstehenden Aufgaben mit klarem Blick zu sondieren. Eine gute Grundlage dafür ist, dass die Finanzmärkte in Europa ebenso wie...

Banking as a Service

Die Bankenindustrie steht vor einem längeren Anpassungsprozess, an dessen Ende ein deutlich schlankerer Bankensektor mit modularen Strukturen, weniger Banken und Filialen, aber einer verbesserten Eigenkapitalrendite und effizienten Organisations- und IT-Strukturen stehen wird. Die Reduzierung von komplexen Produktpaletten und Geschäftsmodellen sowie die Digitalisierung der internen / externen Geschäftsprozesse sind die Kernthemen der...

Tun europäische Banken genug gegen Hackerangriffe auf das internationale Zahlungssystem SWIFT?

In den letzten Monaten haben Cyberangriffe auf Banken zugenommen. Nachdem das interne Bankensystem der Zentralbank von Bangladesch erfolgreich angegriffen wurde, wurden 81 Millionen Euro auf die Konten der Betrüger überwiesen. Es wird nicht mehr lange dauern, bis die Angriffswelle auch zu uns herüber schwappt. Doch was können Banken tun, um sich vor Betrügern zu schützen? Dr. Andreas Meyer, Director Risk & Fraud Division von...

Kemmer zur OMT-Entscheidung: "Kein Freifahrtsschein"

„Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts ist kein Freifahrtschein für das OMT-Programm der Europäischen Zentralbank“, erklärt Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes. 

Innovationen und Investitionen – die Pläne der Deutschen Bank

Die Bankenindustrie steht vor einem längeren Anpassungsprozess, an dessen Ende ein deutlich schlankerer Bankensektor mit modularen Strukturen, weniger Banken und Filialen, aber einer verbesserten Eigenkapitalrendite und effizienten Organisations- und IT-Strukturen stehen wird. Insbesondere die beiden Großbanken Deutsche Bank und Commerzbank sind im radikalen Wandel.

Zug führt Bitcoin als Bezahlmethode ein

Die Schweizer Stadt Zug hat angekündigt, die digitale Währung Bitcoin als Zahlungsmittel einzuführen. Damit ist Zug weltweit die erste Stadt, die behördlicherseits Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiert. Bürger in Zug können jetzt Zahlungen bis zu 200 Franken für Dienstleistungen wie zum Beispiel die Registrierung am Standesamt mit der digitalen Währung tätigen. Die Region ist mittlerweile als „Crypto Valley” bekannt, mehr als 15...

Börsen-Zeitung: Auf dem hohen Ross, Kommentar zur Bankenabgabe von Bernd Wittkowski

Zu den prägenden Eigenschaften von Wirtschaftsjournalisten gehört es, Millionen und Milliarden zu verwechseln. Mill. oder Mio. statt Mrd. und umgekehrt sind in der Fachpresse inklusive Ihrer Zeitung für die Finanzmärkte einfach nicht totzukriegen. An diesem Phänomen vermag erfahrungsgemäß keine noch so eindringliche Blattkritik und keine Redaktionskonferenz etwas zu ändern. Vom kleinen Unterschied zwischen englischer trillion und...

Reality Check: Was bewegt Android Pay in Europa?

Google den Schritt über den großen Teich und hat am 18. Mai Android Pay in Großbritannien gestartet. Acht Banken und elf Handelsketten haben, unterstützt durch MasterCard, am Launch teilgenommen. Wie wird Android Pay im Vergleich zu seiner Konkurrenz Apple Pay und Samsung Pay ankommen und was bedeutet die Einführung für den deutschen Markt? Sascha Breite, Head Future Payments des Payment-Spezialisten SIX Payment Services, macht den...