Digitalisierungsstrategien im Retail Banking

Der deutsche Bankensektor befindet sich in einem intensiven Transformationsprozess insbesondere im Retail Banking. Die Digitalisierung in Verbindung mit der schnellen Veränderung des Kundenverhaltens führt zum Zerfall von bisher als unverrückbar verstandenen Strukturen.

Digitalisierung verändert Prozesse

Neue Chancen für die Prozessinnovation?  Die Digitalisierung ist das große Thema des Jahres. Ganz besonders ist davon die Finanzbranche betroffen. Dies wird zu drastischen Veränderungen des Bankgeschäfts führen. Aber bei allen damit verbundenen Sorgen eröffnet die Digitalisierung völlig neue und vielversprechende Möglichkeiten für die Branche – und den Schritt von der traditionellen Prozessverbesserung hin zu der immer wichtiger...

Nichtbanken und verschlechterte Kundenbeziehungen setzen Privatkundenbanken unter Druck

Das zweite Jahr in Folge hat sich die Zufriedenheit der Kunden mit ihren Banken weltweit leicht verschlechtert. Deutschland zählt zu den vier Ländern, die den größten Rückgang auf dieser Skala aufweisen (ein Verlust von fünf Prozent über zwei Jahre hinweg). Unter dieser Rahmenbedingung wird es für Banken immer schwieriger, Umsatzwachstum zu erzielen, so die Ergebnisse des 12. World Retail Banking Reports (WRBR) von Capgemini und der...

Warum es so schwer ist Standardplattformen einzusetzen

In Banken und Versicherungen spielt sich regelmäßig die gleiche Szene ab: Es wird gefragt: „Warum setzen wir nicht eine Standardplattform ein?“. Langjährige Mitarbeiter haben diese Frage schon des Öfteren gehört und ­winken sie mit einem müden Lächeln ab. Woher kommt dies und warum wird die Frage nach einer Standardplattform immer wieder gestellt? Bevor man sich mit diesen Fragen auseinandersetzt, sollte man den Kontext der...

Bankenbranche: Digital-Business-Potenziale

Für Banken und Sparkassen hat die Digitalisierung der Bankprozesse in der Kunde-Bank-Interaktion, insbesondere im Retail Banking und im Corporate Banking, höchste strategische Relevanz. Werden die Digitalisierungsstrategien nicht stringent nach Plan umgesetzt, riskiert das Management eine Abwärtsspirale der Marktanteile und Erträge (Zinsen und Provisionen) aus dem operativen Geschäft.

Wettbewerb um Online-Bezahlsysteme nimmt weiter zu

Der Blick in die Handykamera genügt und die Rechnung im Online-Shop oder im Laden um die Ecke ist bezahlt. Eine Zukunftsvision? Nein, glaubt man Jack Ma, der Alibaba Gründer stellte denn auch auf der CeBIT ein Online-Bezahlsystem mit Gesichtserkennung vor.

De-Mail - Rettungsversuch mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Seit der Einführung von De-Mail im Jahr 2012 kämpft der Anbieter um die Akzeptanz der deutschen Öffentlichkeit. Nach den jüngsten Berichten nutzen nur rund 1 Mio. Privatpersonen diesen Service, was weit unter dem ursprünglichen Plänen von De-Mail liegt. Für eine Privatperson hat der Dienst kaum Vorteile im Vergleich zum normalen Postweg, meinen Experten wie  Alexei Balaganski.

Bankenindustrie – Digitalisierungsstrategien und Big Data Business

Banken haben im Rahmen ihrer Digitalisierungsstrategien große Erwartungen an Big Data Analytics und sehen in dieser Entwicklung mittelfristig eine erhebliche strategische Relevanz zur Verbesserung der Wettbewerbsposition. Big Data hat das Potenzial, neue Geschäftsmodelle, Finanzprodukte und Services zu schaffen und Innovationen voranzutreiben. 

IT-Strategien in der VR-FinanzGruppe

Fiducia IT AG und GAD eG haben die strategische und operative Neuausrichtung ihres Geschäftsmodells angekündigt und die Fusion mit Wirkung zum 1. Januar 2015 zur „Fiducia & GAD IT AG“ mit Sitz in Frankfurt am Main beschlossen („Full-Service-Provider“). Nach einer Integrations- und Migrationsphase von fünf Jahren (2015 – 2019) sollen Kostensynergien durch technologische und organisatorische Komplexitätsreduktion von 125 Mio. Euro...

Bankenunion – Implikationen für Bankentechnologie und ICT-Industrie

Die Bankenunion ist das aktuelle Top Regulierungsprojekt der Finanzindustrie. Von der Bankenunion erwarten EU-Kommission und Bankenindustrie entscheidende Impulse für die zukünftige Stabilisierung des Finanzsystems. Die Finanzmarktregulierung hat für alle Sektoren des Marktes weitreichende Konsequenzen und betrifft Geschäftsstrategien, Wertschöpfungsketten, Ertragsstrukturen und stellt erhebliche Anforderungen an das Compliance- /...

Schaden-/Unfallversicherer steigern 2013 ihren Absatz über Direktvertrieb

In der Schaden- und Unfallsparte deutscher Versicherer blieb die Ausschließlichkeitsorganisation (AO) 2013 der wichtigste Vertriebskanal, auch wenn sie erneut Anteile eingebüßt hat.

Privatkundengeschäft profitiert noch nicht von der stabileren Konjunktur

Retail Banking Radar 2014. Europas Privatkundenbanken haben die Krise noch längst nicht abgeschüttelt. Das zeigen die diesjährigen Ergebnisse des „Retail Banking Radar“ der globalen Managementberatung A.T. Kearney. Demnach stabilisieren sich die Institute zwar langsam und schrittweise. Die Gewinnmargen liegen aber nach wie vor unter dem Niveau von vor der Krise.

Drei Megatrends bestimmen die Zukunft des Arbeitens

Die Zukunft des Arbeitens wird sich erheblich verändern. Die Nutzung digitaler Werkzeuge, vor allem auch neuartige Internetplattformen und flexible Arbeitsmodelle werden von entscheidender Bedeutung sein. Das ist das Ergebnis des „Technology Landscape“ Report von Citrix.

Noch vier Wochen bis zur SEPA-Umstellung

Adyen unterstützt seine Kunden bei der Umstellung auf das europäische SEPA-Verfahren und gibt hilfreiche Hinweise zur Risikominimierung. Mit Ablauf der verlängerten Übergangsphase löst das europäische die nationalen Lastschriftverfahren in 34 Ländern endgültig ab.

Deutscher Aufschwung setzt sich fort

Der Aufschwung in Deutschland setzt sich fort. In diesem Jahr dürfte das reale Bruttoinlandsprodukt um 2,0 Prozent und im kommenden Jahr um 2,2 Prozent zulegen. Getragen wird der Aufschwung wie schon im vergangenen Jahr von der Binnenkonjunktur. Das ist das Ergebnis der jüngsten ifo Konjunkturprognose.