2021 läuft 95 Prozent des Datenverkehrs aus der Cloud

Der Datenverkehr in Rechenzentren wächst aufgrund der zunehmend genutzten Cloud-Applikationen schnell. Laut des  Cisco Global Cloud Index erreicht der weltweite Cloud-Rechenzentrumsverkehr 19,5 Zettabyte (ZB) im Jahr 2021. 

Wenn KI zur Waffe wird

Elon Musk hat einmal gesagt, dass wir uns mehr Sorgen um Künstliche Intelligenz machen sollten als um Nordkorea. Und während die neue Bundesregierung in Deutschland sich nun endlich mit der Breitbandentwicklung beschäftigen und die Ziele von 2013 erreichen will, entwickelt Frankreich unter Präsident Emmanuel Macron eine staatliche Strategie für künstliche Intelligenz, die Chancen und Risiken dieser Technologie gleichermaßen...

Stühlerücken bei Diebold Nixdorf

Weiterer Wechsel in der Führung bei der Diebold Nixdorf AG: Dr. Jürgen Wunram (60) wird seine Ämter als Vorstandsvorsitzender der deutschen Diebold Nixdorf AG sowie als Senior Vice President und COO des Gesamtkonzerns niederlegen. Auch Arbeitsdirektor Rainer Pfeil verlässt das Unternehmen. Beide werden „auf eigenen Wunsch“ ausscheiden, teilte das Paderborner Unternehmen mit. Pfeil lege sein Mandat als Vorstand und Arbeitsdirektor Ende...

Den Zugang zu sensiblen Dokumenten schützen

Die Digitalisierung schreitet in deutschen Büros voran. Laut einer Bitkom-Studie haben es sich Unternehmen zum Ziel gesetzt, ihren Papierverbrauch zu reduzieren, indem sie Briefpost durch digitale Kommunikation ersetzen oder Papierakten digitalisieren.

 

 

Studie Assekuranz 4.0 – Versicherungen im digitalen Dreieck

Unsere Art zu leben wird durch die laufende technologische Entwicklung grundlegend umgewälzt. Dabei werden die möglichen Folgen dieses Umbruchs von vielen Menschen noch gar nicht voll erfasst. Das wird schon an dem Begriff der „4. industriellen Revolution“ deutlich: Er erweckt den Anschein, als wäre die ­Digitalisierung einfach ein weiterer und gleichartiger Schritt nach der voran­gegangenen Mechanisierung der Arbeit und der...

Bankensterben: Filialmodell der Zukunft muss die Antwort sein

Immer mehr Banken und Filialen schließen – ein Trend, der unaufhaltsam weitergeht. Vincenzo Fiore, CEO bei Auriga, kommentiert, wie Banken und Sparkassen überlebensfähig bleiben und den Kunden weiterhin eine nahtlose Banking-Erfahrung bieten können.

Lebensversicherer müssen mit Prämienrückgang in Milliardenhöhe rechnen

Bis zum Jahr 2030 dürften die Prämieneinnahmen der Lebensversicherer in Deutschland um rund 6 Milliarden Euro sinken.  Bis zum Jahr 2060 könnten sich die Einnahmenverluste der Branche – je nach Szenario – sogar auf insgesamt 15 bis 19 Milliarden Euro summieren. 

Das erste Mal

Gut möglich, dass die Sparkassen eines nicht zu fernen Tages dankbar sein werden für die Steueraffäre ihres Ex-Präsidenten Georg Fahrenschon.

Kommentar von Bernd Wittkowski, Börsenzeitung, zur ersten Bilanzpressekonferenz des neuen Sparkassenpräsidenten Helmut Schleweis.

Mehr Transparenz und Leistungsorientierung durch KI

Der Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) könnte Vorwürfe von Privilegien und Voreingenommenheit beseitigen und eine größere Leistungsorientierung am Arbeitsplatz fördern. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue, weltweite Studie von Pegasystems.

Overbanked is over - in Zukunft deutlich weniger Bankanbieter

Die Bankenlandschaft in Deutschland konsolidiert bisher in einem gemächlichen Tempo. Neue digitale Technologie, aggressive neue Wettbewerber aus dem Banken- und FinTech-Umfeld, anspruchsvollere Kunden und ein ungünstigeres wirtschaftliches Umfeld können das schnell ändern. Die Strategieberatung Oliver Wyman hat im „Bankenreport Deutschland 2030“ zwei Szenarien für die zukünftige Bankenlandschaft entworfen. Je nach Szenario verläuft die...

Die digitale Signatur – wo sie heute steht

Die Technik für digitale Signaturen besteht bereits seit längerem, jedoch konnte sie erst in den letzten Jahren verstärkt an Bedeutung gewinnen. Welche Hintergründe dieser Entwicklung zugrunde liegen, wo weiteres Potenzial besteht und welche Hürden noch überwunden werden müssen, zeigt eine aktuelle [mehr]

Kredite auf Rekordniveau, Margen nahe Zehnjahrestief

Die Konjunktur brummt, die Unternehmen investieren, doch das Firmenkundengeschäft der Banken stagniert. Der Bain-Corporate-Banking-Index geht in den beiden Dimensionen Ertrag und Profitabilität im Vergleich zum Vorjahr sogar leicht zurück. Insbesondere die hohe Wettbewerbsintensität in einem historisch niedrigen Zinsumfeld verhindert, dass die Banken von der wachsenden Kreditnachfrage der Unternehmen profitieren.

Akzeptanz biometrischer Verfahren steigt

Vor allem junge Menschen sind einer Studie von IBM zufolge bereits überwiegend mit biometrischen Verfahren vertraut (75 Prozent). Zugleich zeigten sie einen deutlich laxeren Umgang mit Passwörtern und verwendeten häufig dieselben für verschiedene Anwendungen, teilte das IT-Unternehmen mit. 

Banken und die Cloud: Eine verkannte Chance

Viele große Geldinstitute schrecken noch davor zurück, Teile ihrer digitalen Infrastruktur und Prozessabläufe in die Cloud zu verlagern – dabei brächte es den Banken ein hohes Maß an Flexibilität, Skalierbarkeit und Effizienz. Und: Auch Sicherheitsbedenken können beim richtigen Cloud-Provider mühelos ausgeräumt werden.

Digitalisierung führt bisher kaum zu Wettbewerbsvorteilen

Die meisten Unternehmen in Deutschland befinden sich noch am Anfang der digitalen Transformation. Zwar ist eine große Mehrheit bereits auf der Reise zu digitalen, vernetzten, agilen und vor allem kundenzentrierten Organisationen. Allerdings verfügt nur jedes zweite Unternehmen von 121 untersuchten Großunternehmen und Konzernen über eine Digitalisierungsstrategie und hat mit der Umsetzung konkreter Maßnahmen für die einzelnen Bereiche...

1 2 3 4 5 vor >