Geldinstitute > gi-news

17.03.2014 von kpl

VKB-Bank erhält den 1000. Cash-Recycler

Ein Jubiläum der besonderen Art feierte KEBA gemeinsam mit der VKB-Bank: Der 1000. KEBA Cash-Recycling Geldautomat in Österreich wurde in der Filiale Rudigierstraße installiert und in Betrieb genommen.

Die Umsetzung des geschlossenen Geldkreislaufs gilt noch heute als Meilenstein in der Entwicklung der Bankautomation. Beim Durchbruch dieser Technologie war KEBA mit der Vorstellung des ersten Prototypen in Europa 1993 federführend und ist seither als Wegbereiter des Cash-Recyclings bekannt.

 

VKB-Bank als Neukunde

 

Im letzten Jahr konnte schließlich auch die VKB-Bank von den Vorteilen des Cash-Recyclings überzeugt werden. Ausschlaggebend hierfür waren die sehr ausgereifte Technologie im Bereich Cash-Recycler und die Verfügbarkeit der Systeme.

Durch die Einführung der neuen 5-Euro-Banknoten der Euroserie 2 war die VKB-Bank veranlasst, einen Teil ihrer Geldeinzahlungsautomaten auszutauschen, da die Altgeräte die neuen Geldscheine nicht mehr erkannt hätten. In insgesamt nur zwei Monaten wurde das Projekt „Einführung Cash-Recycling und Installation von 5 Cash-Recyclern“ realisiert.

 

Vor kurzem hat die VKB-Bank schließlich einen weiteren Recycler von KEBA bestellt – und dieser ist der in Summe 1000. Cash-Recycler, den KEBA bis dato in Österreich installiert hat!

 

Progosen für Cash-Recycling

 

Mit der Installation von Cash-Recycling Systemen in den Filialen der VKB-Bank setzt das Geldinstitut auf eine etablierte Größe mit großem Zukunftspotenzial: Cash-Recyclern wird ein regelrechter Siegeszug prognostiziert – auch in Österreich. Die Anzahl der Einzahlsysteme (darunter auch jene mit Cash-Recycling-Funktion) soll bis 2020 um 56% steigen.

 

Die Installation dieses 1000. Gerätes im VKB-Kundenzentrum in der Linzer Rudigierstraße wurde feierlich begangen: Gerhard Luftensteiner ließ es sich nicht nehmen, die Installation im VKB-Kundenzentrum mit einer Torte für alle Mitarbeiter zu zelebrieren und eine Glasskulptur von Andrea Gira-Spernbauer zu überreichen.