Geldinstitute > gi-news

05.05.2014 von kpl

SIX neuer Betreiber der Handelsplattform in der Schweiz

Seit dem 2. Mai 2014 betreibt SIX neu die Handelsplattform des Schweizer Geldmarktes. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) tätigt ihre geldpolitischen Operationen sowie die Auktionen von Bundesanleihen und Geldmarkt-Buchforderungen über die Handelsplattform von SIX. Die Handelsplattform soll wesentlich zur Stabilität und Effizienz des schweizerischen Finanzsystems beitragen.

Sitz der Schweizerischen Nationalbank in Bern

Das Repo-Geschäft ist ein besichertes Kreditgeschäft und stellt für Finanzinstitute, aber auch für die SNB, ein wichtiges Instrument zur Liquiditätssteuerung und -versorgung dar. Die SNB entschied, ihre geldpolitischen Operationen ab Mai 2014 über die Handelsplattform von SIX statt wie bisher über die Plattform der Eurex durchzuführen. Damit werden Handel, Wertschriftenabwicklung und Zahlungsverarbeitung als vollintegrierte Lösung aus einer Hand in 13 verschiedenen Währungen angeboten. Die von SIX betriebene Handelsplattform steht schweizerischen und europäischen Finanzinstituten zur Verfügung, die an den Offenmarktoperationen und den stehenden Fazilitäten der SNB teilnehmen möchten.

 

In nächsten Schritten baut SIX diese Plattform und Abwicklungsinfrastruktur weiter aus. Ab Herbst 2015 sind neue Funktionen und weitere Marktsegmente geplant. Auch die Bewirtschaftung von Sicherheiten (Collaterals) soll wesentlich verbessert werden. SIX leistet damit als Betreiberin der schweizerischen Finanzmarktinfrastruktur einen weiteren Beitrag zur Stabilität und Krisenresistenz des Schweizer Finanzplatzes.