Business > IT-Unternehmen

11.01.2018 von hs

Microsoft und Commerzbank-Tochter #openspace starten Kooperation

Die Commerzbank-Tochter #openspace und Microsoft Deutschland arbeiten seit Januar 2018 zusammen. Die neue Partnerschaft beinhaltet die Einbindung von Microsoft-Experten in die verschiedenen Formate von #openspace zur digitalen Befähigung und Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. 

Durch die Kooperation wird das Produktportfolio von #openspace erweitert und die „Digital Journey“ für die Kunden aus dem deutschen Mittelstand vervollständigt: Im Rahmen der Partnerschaft werden die Bereiche Mitarbeiter-Befähigung, Ideengenerierung, Geschäftsmodell-Testing und die Umsetzung digitaler Geschäftsmodelle angeboten. Microsofts umfassende Expertise wird bereits zu Beginn der Entwicklung der Kunden eingesetzt.

„Für #openspace steht der Kundenerfolg im Fokus. Anders als klassische Digitalisierungs-Beratungen setzen wir auf die langfristige Befähigung unserer Kunden. Daher freuen wir uns sehr, mit Microsoft einen Partner gewonnen zu haben, mit dem wir unseren Kunden die gesamte Bandbreite an Unterstützungsleistungen im Zuge des digitalen Wandels anbieten können.“, erklärte Holger Werner, CEO von #openspace zum Start der Partnerschaft.

„Microsoft setzt sich weltweit dafür ein, dass möglichst jeder Mensch und jede Organisation neue Technologien nutzen können, um mehr zu erreichen. In Deutschland ist der Mittelstand eine tragende Säule der Gesellschaft. Die Commerzbank als Mittelstandsbank bietet mit ihrer Tochter #openspace ihren Kunden Zugang zu einer gewinnbringenden Technologienutzung. Bei unserem Streben nach einer ‚Digitalisierung für alle‘ ist die Partnerschaft mit #openspace daher ein weiterer wichtiger Schritt“, sagt Joao Couto, Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland und Leiter der Bereiche Marketing und Operations.