Business > Studien

11.05.2017 von kpl

Die Smartphones sind bereit, die Märkte weniger

Mobile Payment gilt als eines der Topthemen 2017. Obwohl die Endgeräte die neue Technologie größtenteils schon unterstützen und auch softwareseitig die meisten Hausaufgaben gemacht sind, scheitert es in diesem Fall an den unbeweglichen Märkten.

Weder Apple Pay noch Samsung Pay noch Android Pay sind hierzulande bislang verfügbar. Indes sind die Deutschen mit ihrer Mobile Payment-Unterversorgung nicht alleine, wie eine Auswertung der Analysten von IHS Markit zeigt. So ist Apple mobiles Zahlungssystem bislang nur in 15 internationalen Märkten verfügbar - ähnlich ist es um die Verbreitung der Konkurrenz bestellt. Dabei ist die Infrastruktur auf Seiten der Verbraucher bereits vorhanden. Bis Ende 2017 sollen 3,4 Milliarden Smartphones weltweit mit einem der drei großen Payment-Anbieter kompatibel sein.