Reichert neuer Vorstand der Gothaer Vertriebs-Service AG

Die Gothaer Vertriebs-Service AG führt ihre Expansionsstrategie weiter fort. Jetzt hat das Unternehmen mit Klaus-Christoph Reichert einen neuen Vorstand berufen, der aktiv die Internationalisierung des Konzerns in Mittel- und Osteuropa intensivieren soll. 

Strategien gegen Datendiebstahl und gezielte Online-Attacken

Um eine sichere digitale Zukunft gewährleisten zu können, treffen sich in München Spitzenvertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zum Cyber Dialog. Die digitale Vernetzung und den daraus entstehenden Gefahren wie Hacks, Cyber-Spionage oder Datendiebstahl kann ihrer Meinung nach nur gemeinsam begegnet werden.

Beschleunigung und komplexere Aufgaben zermürben Arbeitnehmer

Die Arbeitswelt befindet sich im stetigen Wandel und aus Sicht der Arbeitnehmer nicht zum Guten. Das bestätigt nun eine neue Studie von Rochus Mummert. Schneller arbeiten bei komplexeren Aufgaben mit weniger Kollegen lautet das Ergebnis.

CREALOGIX gründet Niederlassungen in London und Singapur

 

Die CREALOGIX Gruppe setzt die internationale Expansion mit der Gründung von Niederlassungen in London und Singapur fort. Das Schweizer Softwarehaus sieht in diesen Märkten gute Wachstumschancen mit seinen innovativen Produkten rund um die digitale Bank.

Zielgruppe 50Plus im Visier

Die MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe qualifiziert seine Außendienstpartner zusammen mit dem Institut GenerationenBeratung zum zertifizierten Generationenberater (IHK). Ziel ist es, die ganzheitliche Beratungs- und Betreuungsqualität der 50Plus-Kunden weiter auszubauen.

Neuer Leiter Makler- und Partnervertrieb bei AXA

Dr. Tobias Warweg (40) leitet seit 1. April 2014 den Makler- und Partnervertrieb des AXA Konzerns. Er trat die Nachfolge von Kai Kuklinski (44) an, der diesen Vertriebsbereich seit Anfang 2009 sehr erfolgreich geführt hatte und zum neuen Vorstandsvorsitzenden (CEO) des Kunstversicherers AXA Art Versicherung AG berufen worden ist. 

So schützen Sie sich vor tückischen DDoS-Attacken

Sicherheit im Internet – das ist nicht nur ein Dauerbrenner in Deutschland, laut der jüngsten BITKOM-Studie auch offiziell das Thema Nr. 1 in deutschen Unternehmen. Mit der technologischen Entwicklung nimmt jedoch die Vielfalt an Möglichkeiten und gleichzeitig auch der Risiken rasant zu.

Persönliche Beratung und Betreuung bleiben am wichtigsten

Viele Entscheider bei Versicherern und Banken sehen zwar eine zunehmende Bedeutung digitaler Services für ihre Privatkunden. Dennoch glauben sie, dass personengestützte Beratung und Services in Zukunft weiterhin auf Platz eins der Management-Aufmerksamkeit stehen sollten.

IT-Ausfall: Wüssten Sie, was zu tun ist?

Ein Brand, Stromausfall, Server-Versagen, beschädigte Netzwerkkomponenten oder eine Krankheitswelle beim IT-Personal sind reale Szenarien, die Unternehmen unerwartet vor enorme Herausforderungen stellen. Schon wenige Stunden Ausfall der Informations- und Kommunikationstechnik können je nach Branche oder Unternehmen gravierende oder gar existenzbedrohende Folgeschäden für den Geschäftsbetrieb mit sich bringen. 

Intelligentes Berechtigungssystem im Kreditmanagement

Der Zugriff auf Daten ist im Kreditmanagement essentiell. Dabei soll und darf aber nicht jeder Mitarbeiter die gleichen Zugriffsrechte und Kompetenzen haben. Ein intelligentes Berechtigungssystem sollte daher Bestandteil jeder effektiven Kreditmanagement-Lösung sein.

Das ist bei Management Reporting zu beachten

Das Thema Management Reporting nimmt immer mehr an Fahrt auf. Dabei zeigt sich, dass neben der Finanzseite inzwischen sämtliche Leistungsbereiche eines Unternehmens analysiert und durch Kennzahlen gesteuert werden. Noch behindern aber Organisationsstrukturen und Personalmangel die Umsetzung von modernem Management Reporting.

Unternehmensversicherungen gegen IT-Risiken sind Mangelware

Vertrauen ist gut, Versicherung ist besser: Dennoch gehen die meisten Geschäfts- und IT-Entscheider in großen europäischen Unternehmen davon aus, dass die Einhaltung einer Security-Policy bereits ausreicht, um sich vor Cyber-Risiken zu schützen.

MifiD II-Regulierung erfordert neue Bankprodukte

Die neue Bankenregulierung steht zur finalen Beschlussfassung auf der Tagesordnung des Europäischen Parlaments. Danach beginnt die konkrete Umsetzung in nationales Recht. Analysen von Cofinpro zeigen: Die Banken müssen die Produktentwicklung von Wertpapieren neu gestalten.

Einfacheres Mobile Banking durch Secure Imaging Technologie

Banken, Finanzmakler und Finanzdienstleister könne ihren Kunden mit der Secure Imaging Technologie von Xerox das Mobile Banking vereinfachen. Mit der Lösung Safe Courier können Bankkunden sensible Finanzdokumente mit dem Smartphone digitalisieren und innerhalb von Sekunden sicher weiterleiten.