Über 430 Millionen Versicherungspolicen in Deutschland

Die deutschen Erstversicherungsunternehmen hatten zum Jahresende 2016 gut 431 Millionen Versicherungsverträge im Bestand. Das sind rund zwei Millionen mehr als zwölf Monate zuvor. Die Zahl der Lebensversicherungs-Policen nahm hingegen ab. Die Beitragseinnahmen stiegen leicht auf gut 194 Milliarden Euro. 

Cyber-Sicherheit bei Versicherern: Engere Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden

Die deutschen Versicherer haben gemeinsam mit dem Minister der Justiz in Nordrhein-Westfalen, Peter Biesenbach (CDU), sowie den Strafverfolgungsbehörden NRW einen Krisenplan bei Cyber-Angriffen vorgestellt.

ING-DiBa und Scalable Capital tun sich zusammen

ING-DiBa erweitert sein Angebot um die Online-Vermögensverwaltung von Scalable Capital. Die Einführung in Deutschland soll ein möglicher Start für weitere europaweite Expansion in der ING-Gruppe sein.

                                                         ...

Neuer Vorstand bei der ERGO Lebensversicherung

Im Rahmen des Umgestaltung des operativen Geschäftes übernimmt der neue Vorstand die Verantwortung für das Bestandskundengeschäft. 

Chatbots: Die neuen digitalen Kollegen in der Bank

Banken und Finanzdienstleister durchlaufen eine turbulente Phase der Veränderung. Dauerhafte Niedrigzinsen drücken die Ertragskraft und zwingen zu Kostensenkungspro­grammen; geänderte Kommunikationsgewohnheiten erfordern neue technologische Konzepte.

Kundenbetreuung im Zeitalter der digitalen Transformation

Die digitale Transformation fordert auch die Finanzwirtschaft, neue Wege in der Kundenbetreuung zu beschreiten. Bestehende Geschäftsabläufe stehen zunehmend auf dem Prüfstand. 

Kundenanfragen Software-gestützt priorisieren

Die Bearbeitung von Kundenanfragen gestaltete sich bei vielen Finanzdienstleistern lange Zeit wenig flexibel. Es galt das Motto: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Allerdings kann die eingehende Kundenkommunikation, der sogenannte Inbound, bei größeren Unternehmen jährlich Millionen von Vorgängen umfassen.

Viel Bewegung auf den Finanzmärkten - Was passiert nach den Bundestagswahl?

Der große Einfluss politischer Entscheidungen auf die Welt der Finanzmärkte ist bekannt. Auch aus diesem Grund richten sich viele Blicke nach Deutschland, wenn dort am 24. September 2017 die Bundestagswahl ansteht. Doch welche Entwicklungen sind im Anschluss an die Wahl zu erwarten? Und wie werden die Börsen darauf reagieren?

 

Knapp jeder Dritte versichert sich via Insurtechs

InsurTechs verändern den Versicherungsmarkt. Trotz ihrer noch jungen Geschichte lassen sich 31,4 Prozent der weltweiten Kunden dort versichern – entweder ausschließlich oder ergänzend zu den traditionellen Anbietern. Das ist eines der Ergebnisse des [mehr]

Erste Blockchain-Plattform für Transportversicherer

Erste Blockchain-Plattform für die Transportversicherungsbranche. Die Blockchain-Plattform führt getrennt gespeicherte Daten und Prozesse zusammen, um das Risiko von Abstimmungsdifferenzen und Fehlern zu minimieren.

Regulierung schlecht fürs Geschäft

Im Zuge der aktuellen sowie anstehenden Regulierungswelle rechnen die meisten Kreditinstitute in Deutschland mit negativen Auswirkungen. 40 Prozent befürchten, dass die Umsetzung der zahlreichen neuen Banken-Vorschriften den Ablauf ihrer Geschäftsprozesse stören wird. 26 Prozent sehen Nachteile für Entscheidungsprozesse voraus, vier Prozent sogar erhebliche Probleme.

 

Oktoberfest: Wiesn-Inflation bleibt über der Drei-Prozent-Marke

Wenn es am Samstag in München wieder heißt „O’zapft is“ und das 184. Oktoberfest beginnt, wird jeder Besucher erneut etwas tiefer in die Tasche greifen müssen als im Vorjahr. 

So hat sich der iPhone-Preis entwickelt

So hat sich der Preis über die letzten Jahren entwickelt: Start 2007.

Commerzbank steuert Intraday-Liquidität mit neuer Software

Die Commerzbank nutzt den Anlass einer Regulierung im Zahlungsverkehr, um ihr Liquiditätsmanagement effizienter zu gestalten. Eine zentral organisierte IT-Plattform auf Basis einer Standardsoftware von Sopra Steria Consulting ermöglicht ein Echtzeitmonitoring zur Überwachung untertägiger Liquiditätsrisiken.

1 2 3 4 5 vor >