Schon jetzt über 850 Kooperationen: Banken und Versicherer setzen voll auf FinTechs

Banken und Versicherungen in Deutschland arbeiten in sehr viel stärkerem Maße mit Finanz-Startups zusammen als bislang bekannt. Zu diesem Ergebnis kommt eine PWC-Umfrage.

Digitale Zahlungsmöglichkeiten boomen

Der digitale Zahlungsverkehr boomt und wird vor allem von Ländern, wie Russland und China vorangetrieben, so der heute von Capgemini und BNP Paribas veröffentlichte World Payments Report 2018. 

zeb: deutscher Retailbankenmarkt entwickelt sich negativ

Die negative Entwicklung des Privatkundengeschäfts – eines der zentralen Geschäftsfelder deutscher Banken – hat sich im Jahr 2017 weiter fortgesetzt und für die laufende Dekade einen neuen Tiefpunkt bei Ertragslage und Ergebnis erreicht. 

Neue digitale Modelle in der Vermögensberatung

Derzeit gibt es kaum eine Branche, in der die digitale Transformation nicht zu gravierenden Veränderungen führt. Digitale Lösungen wälzen auch die Finanzdienstleistungsbranche um und sorgen unter anderem für neue Modelle der digitalen Vermögensberatung. Schon weil Finanzinvestitionen nicht mehr nur den wohlhabenden Anlegern vorbehalten sind: Neue, technikaffine Kunden haben andere Erwartungen als traditionelle Finanzanleger.

[mehr]

Krautscheid: Neue Wege zum Schutz vor Cyberangriffen

„Zum Schutz vor internationalen Cyberattacken brauchen wir ein gemeinsames Bekenntnis der Staatengemeinschaft, um Angriffe zu ächten und gegebenenfalls mit Sanktionen zu belegen“ forderte Andreas Krautscheid, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes auf der Veranstaltung „In Abwehr vereint? – Cyberstrategien von Staat und Wirtschaft“ in Berlin.

giropay jetzt auch bei der Wüstenrot Bank

Die Kunden der Wüstenrot Bank AG können ab sofort ihre Online-Einkäufe mit giropay bezahlen. Die Direkt- und Kooperationsbank bietet für ihre mehr als 300.000 Privatkunden Produkte wie Girokonten, Karten, Wertpapiergeschäft und Kredite an, die per Online-Banking und App genutzt werden können. giropay baut damit sein Akzeptanznetz bei Banken und Sparkassen in Deutschland weiter aus.

Diebold Nixdorf zurück in sicheren Gewässern

Gerrard Schmid, seit mehr als einem halben Jahr im Amt des Diebold Nixdorf CEO, hat eine schwere Aufgabe übernommen. Die Aktionäre strafen die Aktie gerade ab, kein Grund für den Kanadier, nicht optimistisch in die Zukunft zu blicken. Auf einer Veranstaltung des Unternehmens in Lissabon sprach Diebold Nixdorf-Chef Gerrard  Schmid offen über das schlechte Vierteljahres-Ergebnis.

Immobilien-Verrentung gewinnt in Deutschland an Bedeutung

Die Immobilien-Leibrente setzt sich auch aus Maklersicht in Deutschland immer mehr durch. 40 Prozent der Vermittler schätzen das Potenzial als sehr hoch beziehungsweise hoch ein, lediglich 23 Prozent sehen wenig Chancen für die Verrentung von Wohnungen und Häusern. Das zeigt eine gemeinsame Befragung des Immobilienverbands Deutschland IVD und der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG.

Den Kunden sind Chatbots noch zu dumm

Verbraucher sind von automatisierten Chatbots enttäuscht: Sie monieren zu wenig Intelligenz und zu geringe Effizienz. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage, die unter 3.500 Konsumenten weltweit durchgeführt wurde. Beauftragt wurde die Studie von Pegasystems.

Fast jedes siebte Unternehmen in Europa fürchtet um Existenz

Kunden wollen zunehmend mehr Flexibilität. Wann, wo und wie sie zum Beispiel Filme streamen oder eine Waschmaschine kaufen, wollen sie selbst entscheiden. Wenn sich Verbraucher diese Freiheiten jedoch auch beim Bezahlen ihrer Rechnungen nehmen, kann dies schwerwiegende Folgen für die Wirtschaft haben. Wenn etwa Kunden Rechnungen nicht fristgerecht begleichen, geraten Unternehmen mitunter in eine wirtschaftliche...

Manuel Holzhauer wird Managing Director beim InsurTech Hub Munich

Manuel Holzhauer übernimmt die Rolle des Managing Directors bei dem vom BMWi geförderten InsurTech Hub Munich mit sofortiger Wirkung.

Digitalisierung: die genossenschaftliche Gruppe drückt aufs Tempo

Neue Wege bei der Fiducia & GAD IT AG. Sie möchte Digitalisierung erlebbar gestalten und lud in eine „Werk.Stadt der Zukunft" ein. 700 Teilnehmer aus der genossenschaftlichen Gruppe waren anwesend, um sich mit dem digitalen Wandel auseinanderzusetzen.

Bevölkerungsbefragung: Banking gern online, Beratung lieber persönlich

Die Deutschen schätzen die digitale Abwicklung ihrer alltäglichen Bankgeschäfte sehr, vertrauen aber in Geldfragen weiter auf die persönliche Beratung am besten bei ihrer Hausbank.

Schon seit 2002 Treffpunkt für IT in der Sparkassen-Finanzgruppe

Das FI-Forum gehört zu den Pflichtterminen für die (IT-)Entscheider der Sparkassen-Finanzgruppe, dennoch muss sich die Veranstaltung ständig neu erfinden, darüber sprachen wir mit Andreas Honsel, Abteilungsleiter Marketing, Finanz Informatik.

1 2 3 4 5 vor >