IT-Ausfall: Wüssten Sie, was zu tun ist?

Ein Brand, Stromausfall, Server-Versagen, beschädigte Netzwerkkomponenten oder eine Krankheitswelle beim IT-Personal sind reale Szenarien, die Unternehmen unerwartet vor enorme Herausforderungen stellen. Schon wenige Stunden Ausfall der Informations- und Kommunikationstechnik können je nach Branche oder Unternehmen gravierende oder gar existenzbedrohende Folgeschäden für den Geschäftsbetrieb mit sich bringen. 

Intelligentes Berechtigungssystem im Kreditmanagement

Der Zugriff auf Daten ist im Kreditmanagement essentiell. Dabei soll und darf aber nicht jeder Mitarbeiter die gleichen Zugriffsrechte und Kompetenzen haben. Ein intelligentes Berechtigungssystem sollte daher Bestandteil jeder effektiven Kreditmanagement-Lösung sein.

Das ist bei Management Reporting zu beachten

Das Thema Management Reporting nimmt immer mehr an Fahrt auf. Dabei zeigt sich, dass neben der Finanzseite inzwischen sämtliche Leistungsbereiche eines Unternehmens analysiert und durch Kennzahlen gesteuert werden. Noch behindern aber Organisationsstrukturen und Personalmangel die Umsetzung von modernem Management Reporting.

Unternehmensversicherungen gegen IT-Risiken sind Mangelware

Vertrauen ist gut, Versicherung ist besser: Dennoch gehen die meisten Geschäfts- und IT-Entscheider in großen europäischen Unternehmen davon aus, dass die Einhaltung einer Security-Policy bereits ausreicht, um sich vor Cyber-Risiken zu schützen.

MifiD II-Regulierung erfordert neue Bankprodukte

Die neue Bankenregulierung steht zur finalen Beschlussfassung auf der Tagesordnung des Europäischen Parlaments. Danach beginnt die konkrete Umsetzung in nationales Recht. Analysen von Cofinpro zeigen: Die Banken müssen die Produktentwicklung von Wertpapieren neu gestalten.

Einfacheres Mobile Banking durch Secure Imaging Technologie

Banken, Finanzmakler und Finanzdienstleister könne ihren Kunden mit der Secure Imaging Technologie von Xerox das Mobile Banking vereinfachen. Mit der Lösung Safe Courier können Bankkunden sensible Finanzdokumente mit dem Smartphone digitalisieren und innerhalb von Sekunden sicher weiterleiten.

Pegasystems baut sein Team in der Schweiz aus

Urs Bissig ist neuer Global Account Executive bei Pegasystems. Der 38-Jährige ist für den Ausbau der Aktivitäten im Schweizer Bankensektor verantwortlich.

HRI/Prognos-Studie: Rentenpaket ignoriert demografische Herausforderung

Durch die Rentenpolitik der großen Koalition werden die Beitragssätze in der gesetzlichen Rentenversicherung in den nächsten Jahrzehnten steigen. Gleichzeitig geht das Rentenniveau noch stärker als bislang erwartet zurück. Ohne eine stärkere Verbreitung der betrieblichen und privaten Altersversorgung kann eine lebensstandardsichernde Altersversorgung für das Gros der Bevölkerung nicht sichergestellt werden.

Mehr Sicherheit beim Online-Banking und -Shopping

Cyberkriminelle haben elektronische Finanztransaktionen längst als Geschäftsfeld entdeckt. Eine von Kaspersky Lab beauftragte Studie zeigt, dass 62 Prozent der befragten Deutschen im Zeitraum von zwölf Monaten mindestens eine Cyberattacke in Zusammenhang mit Finanztransaktionen feststellen konnten.

Berufsunfähigkeits-Versicherung nach Maklerwünschen konzipiert

Die Versicherungsgruppe die Bayerische bringt die nächste Generation ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) auf den Markt. Das Besondere: Die Tarife der „BU Protect“ zeichnen sich durch drei flexible Varianten Smart, Komfort und Prestige und deutlich mehr Leistungen aus – zudem ist ein Pflegebaustein enthalten.

GDV stärkt Europageschäft

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft verstärkt sein Europageschäft. Thomas Ilka wird daher ab dem 12. Mai 2014 als neuer Geschäftsführer Europa/Internationale Beziehungen das Geschäft in Brüssel und Berlin leiten.

Neuer Vorsitzender im Vorstand der Sparkasse Duisburg

Die Sparkasse Duisburg hat einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Joachim Bonn folgt dem altersbedingt ausgeschiedenen Hans-Werner Tomalak. Zudem wurde Hlege Kipping zum Mitglied des Vorstands bestellt.

Deutsche Kreditwirtschaft stützt Kritik des Bundesrates an europäischen Trennbankenvorschlägen

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) sieht sich in ihrer Kritik an den europäischen Trennbankenvorschlägen grundsätzlich bestätigt. In einer Stellungnahme zum Verordnungsvorschlag hatte die DK unter anderem die Schwellenwerte, die zu einer Anwendung der europäischen Trennbankenvorschriften führen sollen, als zu niedrig kritisiert.

Angriffe auf Banken-Websites immer massiver

Geldinstitute müssen sich zunehmend auf Cyberangriffe einstellen. Webseiten geraten öfter und massiver unter Beschuss und machen sich im selben Atemzug verletzlicher, da zunehmend von desktopbasierten auf webbasierten Infrastrukturen umgestellt wird. Michael Heuer skizziert, worauf Geldinstitute achten müssen und was die Zukunft in Sachen Cybercrime bereithält.